Samstag, 25. Oktober 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Deutsch-Schweizer Steuerabkommen
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
31.03.2012 19:59 Uhr
Frühaufsteher
Aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.03.12
Beiträge: 90

Sehr geehrter Michel

Kopieren ist für Sie also legal? Also in allen Formen? Von Wirtschaftsspionage bis zum gewerblichen Kopieren von Musik CDs? Ich glaube, so weit gehen nicht mal die Piraten, die ja schon für weitgehende Datenfreiheit sind.

MfG Frühaufsteher

31.03.2012 20:37 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 18646

 

Zitat von leopold
 

 

 

... Steueroasen wie die Schweiz, die den Steuerhinterziehern aus aller Welt zu ihrem und deren Nutzen Asyl gewähren, sind für die Staatsschuldenkrise mit verantwortlich.

1.Mit der Schweiz gibt es inzwischen entsprechende Abkommen.

2.Mit irgendeiner Staatsschuldenkrise hat das Ganze Null zu tun.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

31.03.2012 20:38 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4146

 

Zitat von Frühaufsteher
 

Sehr geehrter Michel

Kopieren ist für Sie also legal? Also in allen Formen? Von Wirtschaftsspionage bis zum gewerblichen Kopieren von Musik CDs? Ich glaube, so weit gehen nicht mal die Piraten, die ja schon für weitgehende Datenfreiheit sind.

MfG Frühaufsteher

Sie sollten mir nichts in den Mund legen, was ich nicht geschrieben habe. Wo finden Sie meine Aussage, dass kopieren immer straffrei sein sollte? Lesen und verstehen!

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

31.03.2012 20:39 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4146

 

Zitat von heletz
 

 

1.Mit der Schweiz gibt es inzwischen entsprechende Abkommen.

2.Mit irgendeiner Staatsschuldenkrise hat das Ganze Null zu tun.

Nein- dieses Abkommen gibt es noch nicht! Siehe Neue Zürcher Zeitung.

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

Zuletzt geändert von DerMichel, am 31.03.2012 um 20:49 Uhr
31.03.2012 20:41 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4146

 

Zitat von _solon_
 

 

Die Sterufahnder haben gegen - niucht nur - schweizer Recht verstoßen. Ist in Ordnung so.

Wie und wo? Können Sie die entsprechenden Gesetzesstellen nennen?

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

Zuletzt geändert von DerMichel, am 31.03.2012 um 20:50 Uhr
31.03.2012 22:29 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75026
Schweiz erlässt Haftbefehl gegen drei deutsche Steuerfahnder
Drei deutsche Finanzbeamte werden laut einem Medienbericht im Zusammenhang mit dem Ankauf von Steuersünder-Daten der Wirtschaftsspionage beschuldigt.
Schweiz erlässt Haftbefehl gegen drei deutsche Steuerfahnder

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

31.03.2012 22:29 Uhr
Freigeist01
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.11
Beiträge: 170
Super

Endlich hat die Schweiz die Tatsachen die in Deutschland nicht angeprangert werden auf den Punkt gebracht.

Jeder Bürger der sich so Verhält wie der Deutsche Staat,(Landesregierung NRW) wird zumindest wegen Hehlerei verurteilt und inhaftiert.

Der Staat sollte eigentlich Vorbild sein, in Punkto Gesetzestreue, ist selber aber Gesetzesbrecher von den Gesetzen die er selbst erlassen hat.

Eigentlich gehören die Poltiker die den Ankauf beschlossen haben wegen Anstiftung zur Hehlerei ebenfalls belangt.

Solange der Staat sich so verhält, brauchen wir uns nicht wundern, wenn die Bürger es ebenfalls nicht so genau mit den Gesetzen nehmen.

Das sollten die Politiker und verantwortlichen Personen bedenken, sollten wieder einmal ähnliche Aktionen anstehen.

01.04.2012 07:36 Uhr
_solon_
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 03.06.07
Beiträge: 18856

 

Zitat von DerMichel
 

 

Wie und wo? Können Sie die entsprechenden Gesetzesstellen nennen?

Gerne:

in Deuschland kommen für Wirtschaftsspionage, so die Schweizer, §94 und/oder §99 StGB und vermutlich noch einige andere in Frage. Ich kenne natürlich gersetzlichen Pendants in der Schweiz nicht - es ist aber äußerst stark anzunehmen, daß es die gibt.

Reicht das fürs erste oder wollen Sie noch mehr?

________
Difficile est satiram non scribere (Juvenal). Die Zeit wird kommen, wo, wer nicht weiß, was ich über eine Sache gesagt habe, sich als Nichtwisser bloßstellt...

01.04.2012 08:40 Uhr
Ernst
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 07.07.07
Beiträge: 5790

 

Zitat von heletz
" Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht den Kauf von CDs mit den Daten mutmaßlicher deutscher Steuerhinterzieher im Ausland nicht als langfristige Lösung im Kampf gegen Schwarzgeld an. Es entspreche nicht seinem Verständnis eines Rechtsstaats, dauerhaft auf den Kauf illegal zusammengestellter Daten zu setzen."

Na wenn Schäuble das so zitiert, wird es schon seine Gründe haben, hier patriotische Steuerfahnder zurückzupfeifen und als kriminell abzustempeln. Was tut er denn tatsächlich gegen dieses schon seit Jahren allseits bekannte Thema? Mir ist nicht zu Ohren gekommen, dass hier etwas nennenswertes passiert/passierte um die Steuerhinterzieher zu belangen.

________
Nicht alles was er schreibt ist ernst gemeint – aber alles was er ernst meint ist so geschrieben! Zeige mir womit du prahlst und ich sage dir woran dir mangelt! Demokratie =...

01.04.2012 08:48 Uhr
Philogenes
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 15.01.11
Beiträge: 3118

 

Zitat von Ernst
 

 

Na wenn Schäuble das so zitiert, wird es schon seine Gründe haben, hier patriotische Steuerfahnder zurückzupfeifen und als kriminell abzustempeln. Was tut er denn tatsächlich gegen dieses schon seit Jahren allseits bekannte Thema? Mir ist nicht zu Ohren gekommen, dass hier etwas nennenswertes passiert/passierte um die Steuerhinterzieher zu belangen.

Die Augen tun es auch.

Selbstanzeigen

Zitat:
"Aber nicht nur nervöse Anleger, sondern auch kühle Kalkulierer dürften bald reinen Tisch machen. „Viele Hinterzieher lassen derzeit durchrechnen, ob die Selbstanzeige oder die im Abkommen vorgesehene Regelung für sie günstiger ist“, berichtet Jesco Idler von Flick Gocke Schaumburg in Bonn. Meist werde das die Selbstanzeige sein, prognostiziert er und rechnet darum mit einem weiteren Anstieg der Selbstanzeigen."

________
Text  100% chlorfrei gebleicht, durch glückliche Elektronen erzeugt. Keine Lagerelektronenhaltung, kein Arbeitszwang. 

01.04.2012 09:13 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4146

 

Zitat von _solon_
 

 

Gerne:

in Deuschland kommen für Wirtschaftsspionage, so die Schweizer, §94 und/oder §99 StGB und vermutlich noch einige andere in Frage. Ich kenne natürlich gersetzlichen Pendants in der Schweiz nicht - es ist aber äußerst stark anzunehmen, daß es die gibt.

Reicht das fürs erste oder wollen Sie noch mehr?

Bei der Erhebung von Daten für eine, vom Gesetzgeber vorgeschriebene, korrekte Steuererklärung von Wirtschaftsspionage zu reden, entbehrt nicht einer gewissen Komik. Hier wurden keine Wirtschafts- oder Geschäftsgeheimnisse geklaut oder veröffentlicht! Hier hat sich der Staat nur die Infos geholt zu denen eigentlich der Steuerpflichtige verpflichtet wäre. Kleiner aber feiner Unterschied. Oder ist Ihre persönliche Steuererklärung Wirtschaftsspionage? Machen Sie sich nicht lächerlich.

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

01.04.2012 09:20 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4146

 

Zitat von Freigeist01
Super

Endlich hat die Schweiz die Tatsachen die in Deutschland nicht angeprangert werden auf den Punkt gebracht.

Jeder Bürger der sich so Verhält wie der Deutsche Staat,(Landesregierung NRW) wird zumindest wegen Hehlerei verurteilt und inhaftiert.

Der Staat sollte eigentlich Vorbild sein, in Punkto Gesetzestreue, ist selber aber Gesetzesbrecher von den Gesetzen die er selbst erlassen hat.

Eigentlich gehören die Poltiker die den Ankauf beschlossen haben wegen Anstiftung zur Hehlerei ebenfalls belangt.

Solange der Staat sich so verhält, brauchen wir uns nicht wundern, wenn die Bürger es ebenfalls nicht so genau mit den Gesetzen nehmen.

Das sollten die Politiker und verantwortlichen Personen bedenken, sollten wieder einmal ähnliche Aktionen anstehen.

Könnten Sie Ihre Meinung bitte mit etwas Substanz unterfüttern damit man sich ernsthaft mit Ihren "Argumenten" beschäftigen kann. So ein bis zwei § wären ganz hilfreich.

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

01.04.2012 09:28 Uhr
bonsai0987
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.01.12
Beiträge: 118

Wer in 2 Staaten ermittelt sollte auch beide Gesetzgebungen kennen. Ist es in Deutschland nicht auch illegal  Daten zu kaufen, Beamte beschlagnahmen das normalerweise doch ! Da haben sich die Beamten in Deutschland auch Strafbar gemacht eine Strafverfolgung sollte die Folge sein.

Bundesdatenschutzgesetz

Allgemeiner Schutz personenbezogener Daten

Der Schutz von Arbeitnehmerdaten ist bislang nicht in einem eigenen Gesetz geregelt. Das Bundesdatenschutzgesetz regelt zunächst den Schutz personenbezogener Daten, die vom Staat erhoben und verarbeitet werden. Der Anwendungsbereich erstreckt sich auch auf nichtöffentliche Stellen, "soweit sie die Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen verarbeiten, nutzen oder dafür erheben oder die Daten in oder aus nicht automatisierten Dateien verarbeiten, nutzen oder dafür erheben".

________
fuer Rechtschreibfehler ,Tippfehler und schlechte Grammatik entschuldige ich mich schon im vorraus!!! eine korrektur ist nicht noetig da voellig sinnlos!

Zuletzt geändert von bonsai0987, am 01.04.2012 um 09:32 Uhr
01.04.2012 09:41 Uhr
_solon_
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 03.06.07
Beiträge: 18856

 

Zitat von DerMichel

 

Bei der Erhebung von Daten für eine, vom Gesetzgeber vorgeschriebene, korrekte Steuererklärung von Wirtschaftsspionage zu reden, entbehrt nicht einer gewissen Komik. Hier wurden keine Wirtschafts- oder Geschäftsgeheimnisse geklaut oder veröffentlicht! Hier hat sich der Staat nur die Infos geholt zu denen eigentlich der Steuerpflichtige verpflichtet wäre. Kleiner aber feiner Unterschied. Oder ist Ihre persönliche Steuererklärung Wirtschaftsspionage? Machen Sie sich nicht lächerlich.

Wenn ich Recht habe, mache ich mich gerne lächerlich. Breites Grinsen

Machen Sie mal, jetzt mal die deutsche Sicht, mit einem Verbrecher Geschäfte, glaube Sie, daß Sie dann straffrei ausgehen.

Mal ein  ganz allgemeines Beispiel hierzu:

Sie kaufen eine PKW von jemandem, wo Sie genau wissen, daß er diesen gestohlen hat. In meinen Augern sind solche Geschäfte kriminell. Irgendwie, selbst wenn man es noch so schönredet, ist das Hehlerei nach §259 StGB.

________
Difficile est satiram non scribere (Juvenal). Die Zeit wird kommen, wo, wer nicht weiß, was ich über eine Sache gesagt habe, sich als Nichtwisser bloßstellt...

01.04.2012 10:02 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4146

 

Zitat von _solon_
 

 

Wenn ich Recht habe, mache ich mich gerne lächerlich. Breites Grinsen

Machen Sie mal, jetzt mal die deutsche Sicht, mit einem Verbrecher Geschäfte, glaube Sie, daß Sie dann straffrei ausgehen.

Mal ein  ganz allgemeines Beispiel hierzu:

Sie kaufen eine PKW von jemandem, wo Sie genau wissen, daß er diesen gestohlen hat. In meinen Augern sind solche Geschäfte kriminell. Irgendwie, selbst wenn man es noch so schönredet, ist das Hehlerei nach §259 StGB.

Sie sollten den § 259 StGB lesen. Dort ist von beweglichen Sachen die Rede. In Deutschland wäre dies nur die CD. Sollte der Datenhändler diese tatsächlich bei seinem Arbeitgeber gstohlen haben, so hätten Sie für diese CD- und nur für die, recht. Daten fallen in Deutschland nicht darunter. Die Daten stehen der Bank nach wie vor zur Verfügung. Wir reden in Deutschland daher nicht von Hehlerei.

Zu Ihrem Beispiel mit dem PKW. Wenn es sich z.B. um Kunst handelt sind schweizerische Zollfreilager seh gut geeignet um sie zu waschen. Siehe hier. Gerade schweizerische Zollfreilager in Verbindung mit dem OR, Art. 728, sind für Hehlerei höchst interessant.

Gesetze sind nicht 1:1 von einem Land auf das Andere übertragbar. Gerade auch Kriminelle nutzen die Unterschiede in der Gesetzgebung der einzelnen Länder. Nicht alles was in Ihren Augen Unrecht ist, ist illegal oder verstößt gegen Gesetze.

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

Zuletzt geändert von DerMichel, am 01.04.2012 um 10:06 Uhr
Schlagworte

Steuerabkommen | Schweiz


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 11:24 AM Uhr.