Dienstag, 17. Oktober 2017

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Andreas Schwarz


leidenschaftlicher Journalist

WM-Quali geht in die heiße Phase

Eine WM ohne Argentinien, Italien und Holland? Es wird spannend. Dreizehn von 32 Mannschaften sind bereits für die Fußball-WM 2018 in Russland qualifiziert. Um die restlichen 19 Startplätze wird es noch ein großes Gerangel in den letzten Gruppenspielen und den kontinentalen und interkontinentalen Play-offs geben. Fußball-Portale wie fussball.com machen es leicht, sich eine Übersicht zu verschaffen.

Keine Überraschungen in Asien

Weil der Sieger der Ozeanien-Quali immer noch gegen den fünften aus Südamerika in den Play-offs antreten muss, trat Australien aus dem Ozeanien-Verband aus und schloss sich dem asiatischen Verband an. Die Socceroos erhofften sich daraus erhöhte Chancen für die WM-Teilnahme. Bei den letzten drei Weltmeisterschaften hat das auch gut geklappt. Für die WM 2018 ist der Weg zur Teilnahme für Australien allerdings noch weit. In der Gruppe B der dritten Hauptrunde belegten die Australier hinter Japan und Saudi-Arabien (beide qualifiziert) nur den dritten Platz, der ein Play-off-Spiel gegen den Dritten der Gruppe A verlangt. Diesen belegte Syrien hinter dem Iran und Südkorea (beide qualifiziert). Syrien trägt seine Heimspiele auf neutralem Boden aus. Das Hinspiel in Malaysia endete 1:1. Sollte Australien im Rückspiel gewinnen oder mindestens ein torloses Unentschieden erreichen, wartet in einem interkontinentalen Play-off der Vierte der Quali in Nord- und Mittelamerika. Das ist im Moment Panama.

Spannung in Nord- und Mittelamerika

Mexiko ist nicht mehr von den drei ersten Plätzen zu verdrängen und ist zwei Spieltage vor Schluss mit 21 Punkten Erster. Es folgt Costa Rica mit 16 Punkten. Um den dritten direkten Startplatz und den Play-off-Platz bewerben sich die USA (12 Punkte), Panama (10 Punkte) und Honduras (10). In der Nacht zum 11. Oktober könnte Panama mit einem Heimsieg gegen Costa Rica die Play-offs sichern und seine Chance auf eine erstmalige WM-Teilnahme wahren. Dann geht es gegen den Sieger der Asien-Play-offs Syrien/Australien. Die USA als derzeit Drittplatzierte haben seit 1990 noch nie eine WM verpasst. Um den Platz zu halten, genügt im letzten Gruppenspiel ein Unentschieden gegen Trinidad & Tobago.

Argentinien in Südamerika unter dem Strich

Argentinien hat bis auf 1970 noch nie eine WM verpasst. Damit das auch so bleibt, müssen Messi & Co im letzten Spiel unbedingt in Ecuador gewinnen. Dann wäre unter Umständen sogar noch der dritte Platz möglich. Auch Chile muss in Brasilien unbedingt punkten, will sich die Truppe um Bayernspieler Vidal nicht auf Platz 6 wiederfinden. Brasilien ist mit aktuell 38 Punkten bereits qualifiziert. Uruguay (28) hat beste Chancen. Dahinter streiten sich Chile (26), Kolumbien (26), Peru (25), Argentinien (25) und Paraguay (24) um die Plätze. Der Fünfte spielt im Play-off gegen Neuseeland.

In Afrika hat Nigeria das WM-Ticket sicher

Afrika spielt nach der Vorrunde seine fünf Teilnehmer an sechs Spieltagen in fünf Gruppen zu je vier Mannschaften aus. Nur die Gruppensieger qualifizieren sich. Nach fünf Spieltagen führen Tunesien (A), Nigeria (B), Marokko (C), Senegal (D) und Ägypten (E). Je nach Ausgang des letzten Spiels haben aber auch noch WM-erfahrene Teams wie die Elfenbeinküste oder Ghana Chancen. Kamerun und Algerien können eine Teilnahme an der WM aber nicht mehr schaffen.

Zehn WM-Teilnehmer aus Europa werden noch gesucht

Von den vierzehn europäischen Startplätzen sind fünf bereits vergeben: Russland (Gastgeber), England, Deutschland, Spanien und Belgien. Die letzten vier Teams sind in ihren Gruppen nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

In Gruppe A hat Holland (16 Punkte) nur noch theoretische Chancen auf den Play-off-Platz. Dazu müsste das Team um Kapitän Robben mit sieben Toren Unterschied gegen Schweden (19) gewinnen. Frankreich (20) hat sich mit einem 0:1-Sieg in Bulgarien uneinholbar gemacht. Schweden hat mit 8:0 gegen Luxemburg sein Torverhältnis aufpoliert. Am letzten Spieltag treffen Holland und Schweden direkt aufeinander. Frankreich muss nach Weißrussland.

In der Gruppe B machen die Schweiz (24 Punkte) und Portugal (21) die ersten beiden Plätze unter sich aus. Dabei hat Europameister Portugal am letzten Spieltag Heimrecht gegen die Schweiz. Mit einem Sieg kann die Ronaldo-Truppe die Schweizer noch von Platz 1 verdrängen.

Deutschland ist in Gruppe C durch den 3:1-Sieg gegen Nordirland nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Die Nordiren sollten in Norwegen noch einmal punkten, um sicher zu den acht besten Gruppenzweiten zu gehören.

Serbien (18 Punkte) führt die Gruppe D an. Wales (17) und Irland (16) liegen dahinter. Beide Teams treffen am letzten Spieltag direkt aufeinander. Österreich (12) hat die Teilnahme an der WM verpasst. In der Gruppe E kann Polen (22) am letzten Spieltag gegen Montenegro (16) alles klarmachen. Bei einer Niederlage kann Dänemark (19) mit einem Sieg gegen Rumänien (12) allerdings noch vorbeiziehen. Sollte Dänemark verlieren, kann Montenegro seinerseits mit einem Sieg in Polen noch Dänemark überholen.

Seit der Jahrtausendwende hat Schottland an keiner WM mehr teilgenommen. In Gruppe F liegt das Team zurzeit hinter dem bereits qualifizierten England mit 17 Punkten auf Platz 2. Beim letzten Spiel sollten die Schotten unbedingt in Slowenien (14) gewinnen, da die Slowakei (15) vermutlich Malta zu Hause schlagen wird.

Die Ex-Weltmeister Spanien und Italien spielen zusammen in Gruppe G. Einer muss in die Play-offs. Nach dem mageren 1:1 gegen Mazedonien muss Italien in den sauren Apfel beißen. Spanien hat sich mit dem 3:0-Sieg gegen Albanien qualifiziert.

Belgien (25) ist sicher Gruppenerster der Gruppe H. Für den zweiten Platz genügt Griechenland (16) im letzten Spiel ein Sieg gegen Gibraltar. Bosnien-Herzegowina (14) muss auf einen Ausrutscher hoffen.

Am spannendsten geht es in Gruppe I zu. Island (19) ist durch den 0:3-Erfolg in der Türkei an Kroatien (17) vorbeigezogen und hat im letzten Spiel gegen den Kosovo beste Chancen auf den Gruppensieg. Derweil kommt es in Kiew zum Show-down, wenn am letzten Spieltag die Ukraine (17) auf Kroatien trifft und Platz 2 klarmachen will.        

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 26   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Andreas Schwarz, 15.10.2017, 17:47 Uhr

Sechs Spiele auf internationaler Ebene, sechs Niederlagen, und das, obwohl die Gegner nicht nur Real Madrid und Paris St. Germain hießen, sondern eben auch Östersunds FK und Ludogorez Rasgrad. Die nationale aber auch internationale Presse...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Andreas Schwarz, 09.10.2017, 12:12 Uhr

Es ist wieder soweit. Der Tag der Deutschen Einheit wurde am 03. Oktober wie gewohnt feierlich begangen. Und dies durchaus mit Recht. Letztendlich kann selbst ich mich noch an die Menschenmassen erinnern, die mit Tränen in den Augen die Berliner...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Andreas Schwarz, 29.09.2017, 11:16 Uhr

Weil ich ja nicht über die nötige Ausrüstung verfügte, meine Familie aber unbedingt wandern wollte, blieben der Hund und ich also doch zurück in der Allgäuer Ferienwohnung mit Westerwald-Flair. Auch gut. Dann hab ich eben für ein paar Stunden meine...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Andreas Schwarz, 22.09.2017, 10:25 Uhr

Endlich ist der Urlaub vorbei. Versteht mich nicht falsch: Die meisten freuen sich über Urlaub. Ich auch. Wenn es ans Meer geht. Oder wenigstens, wenn man mit der Familie was unternehmen kann. Aber Wanderurlaub? Das ist dann doch nichts für mich....

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Andreas Schwarz, 13.09.2017, 16:21 Uhr

Wenn es auch beim Durchspielen aller Möglichkeiten keine Win-win-Situation gibt. Es gibt in meinem Viertel ein Café, das scheinbar ausschließlich von Frauen besucht wird. Immer wenn ich daran vorbeikomme, sitzen draußen auf der Terrasse fast nur...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

Ich schreibe über alles was mich bewegt. Ich schreibe auch für Neon: http://www.neon.de/user/andreas.schwarz

von Andreas Schwarz
Registriert seit 2017-09-13 16:01:00.0
6 Blogeinträge
1 Kommentar


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Zuletzt kommentierte Blogeinträge

Peter Baumann   Der Tag der Deutschen Vielheit

Blog-Statistiken

Blogs: 802 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10380
Neue Blog-Einträge: 1

Neu in den Leserblogs