Samstag, 2. August 2014

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

FCA-Viererkette

Alles rund um den FC Augsburg

Alessandro, Jürgen und Dominik - Söhne berühmter Väter

Die wenigen FCA-Fans, die am vergangenen Wochenende zu den Testspielen des FC Augsburg mit nach Regensburg und Straubing fuhren, staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass Alessandro Riedle das FCA-Trikot anziehen wird. Der Sohn des namhaften  Weltmeisters Karl-Heinz Riedle, der von 1983 bis 1986 seine erfolgreiche Fußball-Lehre beim FC Augsburg absolvierte, sucht derzeit einen Verein. Am besten natürlich in der Fußball-Bundesliga. Doch in Augsburg wird es mit einem Engagement des jungen Allgäuers nichts werden.

Teilt Alessandro das Schicksal anderer Söhne berühmter Väter? Haben es die Nachkommen  einstmals bekannter  Kicker schwerer Karriere zu machen, als andere junge Kicker, die keinen bekannten Familiennamen tragen? Es scheint fast so zu sein. Denn vermutlich wird von ihnen auf dem Platz immer etwas ganz Besonderes erwartet, frei nach dem Motto: „Wie der Vater, so der Sohn". Doch zurück zum jungen Riedle: Ehe  er in Augsburg vorspielte, suchte er seine Chance beim VfL Bochum und dessen Trainer Peter Neururer (58): „Ganz klar ein Riedle. Alessandro geht mit dem Kopf dahin, wo andere noch den Fuß hinhalten ", sagte Neururer, doch ein Arbeitspapier durfte Riedle Junior im Ruhrpott nicht unterzeichnen.

Auch in Augsburg waren die Verantwortlichen von dem jungen Allgäuer nicht überzeugt, er benötige Spielpraxis, diese könne man ihm beim FCA nicht garantieren. Die Suche geht weiter, das nächste Casting ist wohl schon terminiert.

Alessandro kickte zuletzt beim AC Bellinzona (18 Spiele/2 Tore), davor für die Grasshopper Zürich (18/4) in der Schweiz. Doch Bellinzona hat finanzielle Sorgen, muss Spieler abgeben, der junge Allgäuer hat seinen Vertrag bei den Eidgenossen aufgelöst. Schon mit 18 Jahren startete der junge Riedle einen Versuch beim Bundesligisten VfB Stuttgart. Doch der endete nach nur einem Jahr.

Auch für Jürgen Haller lag die Messlatte hoch. Vater Helmut war der filigrane Weltstar, Jürgen musste sich viel erarbeiten. Immerhin, er kickte beim FCA in der ersten Mannschaft, wurde auch Profi, spielte eine Saison sogar mit Blau-Weiß Berlin im Oberhaus.

Stefan Beckenbauer, der Sohn des „Kaisers" galt bei den Bayern als großes Talent, wechselte zu den „Löwen" und brachte es im Trikot des 1.FC Saarbrücken auf zwölf Bundesligaspiele. Doch aus dem Schatten seines großen Vaters Franz konnte der junge Beckenbauer nie heraustreten. Heute ist Stefan Nachwuchsscout beim FC Bayern München.

Kevin Völler, Sohn des berühmten Weltmeisters von 1990, schaffte ebenfalls nie den Durchbruch. In der Jugend spielte bei den Junioren von Bayer Leverkusen. Als Stürmer, wie der Herr Papa. Dann kickte er beim KFC Uerdingen, zweite Mannschaft, Kreisliga B. Im Sommer wechselte er zum Oberligisten Jahn Hausfeld. Der nächste Anlauf auf der Karriereleiter.

Immerhin bis in die zweite Liga brachte es Dino Toppmöller, der Sohn des ehemaligen Nationalstürmers Klaus Toppmöller. Dino trat u.a. beim VfL Bochum, der Frankfurter Eintracht und einige Monate auch beim FCA gegen den Ball.

Völlig anders verlief bisher die Karriere von Benjamin Kirsten. Er hat zwar das sportliche Talent seines Vaters geerbt, doch bei Benjamin fließt - anders als bei seinem Vater Ulf - kein Stürmerblut. Der 24-Jährige steht beim Zweitligisten Dynamo Dresden im  Tor und tritt damit in die Fußstapfen seines Papas, der einst für den sächsischen Traditionsklub und nach der Wende viele Jahre für Bayer Leverkusen stürmte.

Aus dem Schatten seines Vaters Alois Reinhardt, der für den 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen und den FC Bayern München spielte und auch vier mal das Trikot der Nationalmannschaft trug, konnte FCA-Profi Dominik Reinhardt zumindest teilweise heraustreten. Auch er kam in seiner bisherigen Laufbahn für den Club und den FCA auf über 100 Auftritte im Oberhaus. Und da sollen noch einige hinzukommen. Das hoffen wir zumindest.

- Herbert Schmoll -

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 157   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

Beitrag 

kommentieren

Weitere Beiträge

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 30.07.2014, 16:21 Uhr

Hand aus Herz: Haben sie in der vergangenen Saison mit dem sensationellen achten Platz des FC Augsburg gerechnet? Vermutlich nicht. Ein Resultat, das zurecht von allen Beteiligten gefeiert wurde und dem Bundesliga-Underdog bundesweit Lob und...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 23.07.2014, 12:00 Uhr

Die Ergebnisse des FC Augsburg lassen Schlimmes für die kommende Bundesliga-Saison erahnen. 2:4 gegen den Zweitligisten SV Sandhausen, 0:1 gegen den Zweitligisten Karlsruher SC und jetzt am Montag 3:3 gegen den Fünftligisten SSV Ulm. Oh Gott, steht...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 21.04.2014, 18:55 Uhr

Der FC Augsburg ließ auch in seiner dritten Bundesligasaison in vielen Spielen die Puppen tanzen, hat bereits seit einigen Wochen den Klassenerhalt geschafft und spielt auch in der kommenden Spielzeit wieder erstklassig. Ein Riesenerfolg für den...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 06.04.2014, 15:00 Uhr

 Sensationell, unglaublich, grandios  - Der FC Augsburg besiegt den FC Bayern 1:0. Mit einer Klasseleistung empfahl sich dabei auch Alexander Esswein für die Stammformation.  Der Ex-Nürnberger rutschte für den gelbgesperrten Andre Hahn in die...

Mehr...   |   Kommentare (12)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 10.03.2014, 16:40 Uhr

Seit Samstag steht es mit 99,99- prozentiger Wahrscheinlichkeit fest. Der FCA wird auch in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen. Manager Stefan Reuter kann ab sofort mit den konkreten Personalplanungen beginnen. Der Zeitvorsprung vor...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 04.03.2014, 16:45 Uhr

Der FC Augsburg befindet sich gerade auf dem Höhepunkt seiner Vereinsgeschichte. Die Mannschaft von Markus Weinzierl hat den vorzeitigen Klassenerhalt so gut wie sicher. Die Europa-League-Ränge befinden sich in Reichweite. Mit Paul Verhaegh und André...

Mehr...   |   Kommentare (9)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 24.02.2014, 19:00 Uhr

Die Verlängerung mit Alexander Manninger, 36,  ist ein gelungener Schachzug des FCA  schon in Hinblick auf die kommende Saison. Derzeit sieht alles danach aus, als würde der FCA mit Marwin Hitz  (26/(Vertrag bis 2016), Manninger und Ioanis Gelios...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 21.02.2014, 14:50 Uhr

Wenn’s läuft, die Bälle fast von selbst den Weg ins gegnerische Netz finden, dann brauchen sich Torjäger um die Zahl ihrer Freunde und Schulterklopfer keine Sorgen zu machen. So war’s bei Sascha Mölders in seinen beiden ersten Jahren beim FCA. Er...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 10.02.2014, 18:06 Uhr

Vor einem Jahr stand der FC Augsburg am Abgrund, in dieser Saison mischt der Verein mit eindrucksvollen Leistungen die Liga auf und trotzdem gibt es schon wieder Nörgler und Besserwisser unter den Anhänger des aktuellen Tabellenachten der Bundesliga....

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 10.01.2014, 18:10 Uhr

Ehe es am Sonntag mit dem Flieger zurück in die Heimat geht, steht für den FC Augsburg noch ein Top-Event auf dem Programm. Wenn alles gut geht, feiert die Mannschaft auf der Insel Gran Canaria im Konfettiregen und dem Queen-Knaller "We are the...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 07.01.2014, 18:50 Uhr

Es heißt die Schweizer sind ein seltsames Völkchen. Vor allem über die Langsamkeit der Eidgenossen wird gelästert. Klischees sterben nicht aus. Die Schweizer langsam? Augsburgs Keeper Marwin Hitz revidiert das, wenn er im Kasten steht. Im...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 06.01.2014, 15:35 Uhr

Die Zeiten haben sich längst geändert. Während der Fußball-Bundesligist FC Augsburg in früheren Jahren als Synonym für eingeschlafene Füße galt, wird der Verein immer interessanter. Jetzt sogar ein Stück mehr, seit das Team um Trainer Markus...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 23.12.2013, 15:50 Uhr

Das vorgezogene Weihnachtsgeschenk für alle FCA-Fans lieferte der Verein bereits am Sonntag an. Der Vertrag von Trainer Markus Weinzierl wurde vorzeitig bis 2017 verlängert. Dies heißt jetzt nicht, dass Weinzierl so lange auch beim FCA arbeiten wird....

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 03.12.2013, 11:30 Uhr

Der gemeine Berliner mag keine Schwaben. Der „Spätzlefresser“ gilt den weltoffenen Hauptstädtern als zu spießig. Feiert nicht im Lederoutfit bis zum Sonnenaufgang. Bestellt dafür Weckle statt Schrippen beim Bäcker. Außerdem treibt der Schwabe auch...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 24.11.2013, 15:27 Uhr

Mit dem Sieg gegen Hoffenheim haben der FC Augsburg nicht nur drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gewonnen sondern auch einen nötigen Entwicklungsschritt gemacht. Zum ersten Mal in dieser Saison hat man einen Vorsprung souverän über die Zeit...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Über diese Kolumne

In der FCA-Viererkette versuchen sich die Sportredakteure Wofgang Langner, Tilmann Mehl, Herbert Schmoll und Robert Götz (v.li.) an gepflegten Hintergrundinformationen, technisch versierten Nebensächlichkeiten und beinharten Recherchemethoden


Diese Kolumne durchsuchen
Blog-Suche

Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community
Zuletzt aktive Mitglieder