Freitag, 28. November 2014

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

FCA-Viererkette

Alles rund um den FC Augsburg

Von Lob, Kritik und Selbstkritik

Der FC Augsburg hat das Lizenzierungsverfahren ohne Auflagen überstanden. Das ist ein Riesenerfolg für die FCA-Führung um Walther Seinsch und Peter Bircks.

 

Nachdem ich zuletzt in diesem Blog ja heftige Kritik an der Vereinsführung geübt habe in Bezug auf den Sponsoren-Deal mit dem Ticket-Zweitvermarkter Viagogo, will ich hier die Führung des FCA auch mal loben. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein Bundesligist in der Größe des FCA so solide dasteht. Negativbeispiele gibt es einige. Die Führungsetage des FC Augsburg ist in Sachen Finanzen in den letzten Jahren immer den Weg der Solidität gegangen und ich bin überzeugt, das wird sie auch in Zukunft tun.

 

Wenn man die heftigen Angriffe in der letzten Zeit auf meine Person sieht, könnte man meinen, mein einziges Ziel ist es, den FCA nur böse gesonnen zu sein, nur das Negative zu suchen. Dem ist aber nicht so. Es gibt nicht wenige Leser unserer Zeitung oder auch dieses Blogs, die uns vorwerfen, wir gehen viel zu brav mit dem FCA um. So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen.

 

Mein Bestreben ist es, über den FCA möglichst fair und objektiv zu berichten. Zu meinen Aufgaben als Journalist gehört es auch, Themen einzuordnen und auch meine persönliche Meinung in Form eines Kommentars oder eines Blogs (im Internet) abzugeben.

 

Dass meine Sicht der Dinge nicht allen passt, liegt in der Natur der Sache.

 

In Sachen Viagogo habe ich meine ganz persönliche Meinung kundgetan. Mit deutlichen und harten Worten, wohl auch bei einigen Sätzen missverständlich. Um eines deutlich zu sagen: Der FCA hat mit dem Deal mit Viagogo nichts Illegales getan. Dies wollte ich dem FCA mit meiner Kritik auch niemals unterstellen.

 

Peter Bircks hat mir in seiner sehr emotionalen Erwiderung vorgeworfen, dass ich den FCA als Schwarzhändler bezeichne. Ja, das habe ich getan. Ich wollte den FCA da aber nicht kriminalisieren. Ich wollte nur damit sagen, dass der FCA, indem er Viagogo mehrere hundert Karten, darunter auch Stehplatzkarten, pro Spiel zur Verfügung stellt und nicht in den freien Verkauf bringt, das eigene Gut verknappt und so den Preis damit nach oben treibt.

 

Denn das Geschäftsmodell von Viagogo ist es eben, Eintrittskarten aller Art möglichst teuer und mit einer hohen Gebühr zu verkaufen.  Wie das Unternehmen dabei vorgeht, ist in zahlreichen Artikeln und zum Beispiel in einer bemerkenswerten Fernseh-Dokumentation aus England eindrücklich beschrieben worden. 

Dass  das unternehmerische Ziel beim FCA derzeit nur bei ganz wenigen Spielen erreicht wird, ist das unternehmerische Risiko von Viagogo. Doch die Entscheidungsträger bei Viagogo sind sicher keine wohltätigen Gönner, sondern knallharte Geschäftsleute. Sie wollen in der Bundesliga Fuß fassen. Und für sie ist das Sponsoring speziell beim FCA auch ein Wechsel auf die Zukunft, der sich auch auszahlen soll. Was passiert zum Beispiel, wenn der FCA einmal eine so erfolgreiche Saison wie der SC Freiburg oder Eintracht Frankfurt spielt? Ob dies so abwegig ist, kann jeder selber entscheiden.

 

Noch nicht geklärt ist auch das Thema Fan-Trennung, was ja in puncto Sicherheit eine große Rolle spielt. Denn über Viagogo hat jeder Zugriff auf die Karten, eine Trennung der Fan-Gruppierungen ist derzeit nicht möglich.

 

Entschuldigen möchte ich mich hingegen für meine unglückliche Formulierung über die Datenverwendung der FCA-Mitglieder. Ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass der FCA die Daten seiner Mitglieder an Viagogo verkauft. Durch die Werbung in seinem Newsletter erleichtert er dem Ticketvermarkter aber den Zugang zu seinen Mitgliedern. Ob die Mitglieder dann ihre Daten Viagogo zur Verfügung stellen, ist natürlich deren eigene Entscheidung.

 

In der Nachbetrachtung hätte ich die eine oder andere Passage sicherlich anders formulieren sollen, dies gestehe ich auch ein. Am Kern meiner Kritik ändert sich aber nichts. Ich bin komplett gegen einen Weiterverkauf von Karten mit Gewinnabsicht, auch auf anderen Internetplattformen wie Ebay etc. Darum ist der Deal des FCA mit Viagogo meiner Meinung nach weiter ein No-go. In meinen Augen wiegen die Vorteile für den FCA den Ärger mit einem Teil der eigenen Fans nicht auf. Die FCA-Führung hat da eine andere Meinung, und das ist auch ihr gutes Recht.

 

Vielleicht hat sie auch den heftigen Widerstand in Teilen der Anhängerschaft nicht erwartet. Den sah übrigens Ex-Manager Andreas Rettig voraus. Solange er beim FCA tätig war, lehnte er eine Zusammenarbeit mit Viagogo ab. Nachzulesen im Spiegel-Artikel vom 25. 2. 2013 „Dreh an der Preisschraube".

 

Übrigens, auch der SC Freiburg, dem oft Vorbildfunktion für den FCA attestiert wird, will nicht mit Viagogo zusammenarbeiten. SC-Sprecher Rudi Raschke erklärte gegenüber der Badischen Zeitung am 15. April: „Für uns ist Viagogo ein Schwarzmarkt, dem wir eine Absage erteilen." Der SC Freiburg wolle die Eintrittspreise nicht dem freien Markt überlassen.

 

In der FCA-Fan-Szene ist der Unmut über den FCA-Deal mit der Online-Ticketplattform noch nicht verraucht. Derzeit werden Stimmen gesammelt, um eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Die Wogen, so scheint es, sind  längst nicht geglättet.

 

Robert Götz

 

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 7   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

Beitrag 

kommentieren

Die neuesten Kommentare

Weitere Beiträge

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 03.11.2014, 14:57 Uhr

Natürlich ist das ärgerlich. Allein schon deshalb, weil die 0:1-Niederlage beim FC Schalke unnötig wie ein Kropf war. Bedauerlich, aber nicht mehr zu ändern. Bedauerlich ist aber auch, dass man in einer Stadt geboren wurde, in der eine...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 26.10.2014, 17:45 Uhr

Der 2:0-Sieg gegen den SC Freiburg war kein Ergebnis eines wilden Schlagabtausches zwischen zwei ebenbürtigen Mannschaften. Nein, der FCA dominierte den Gast in allen Belangen. Gerade zu Hause ist der FCA eine Macht, die Erfolge gelingen nicht...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 10.10.2014, 08:20 Uhr

Das 1:7 gestern gegen den VfR Aalen ist schlichtweg peinlich. So darf sich ein Bundesligist nicht präsentieren. Natürlich kann man relativieren und sagen, dass dem FC Augsburg elf Spieler gefehlt haben, weil sie entweder verletzt sind oder auf...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 09.10.2014, 14:38 Uhr

Pierre-Emile Hojbjerg ist eines der größten Talente der Bundesliga. Der Däne wäre bei 80 Prozent aller Mannschaften Stammspieler. Bei den Bayern ist er es nicht. Darum macht er sich Gedanken, ob er den Verein in der Winterpause zumindest zweitweise...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 07.10.2014, 14:15 Uhr

Hat die Tabelle der Bundesliga nach sieben Spieltagen schon Aussagekraft? Ja, durchaus. Sie zeigt eines ganz klar: Der FC Bayern thront schon zu diesem frühen Zeitpunkt über allen. Der Rest der Mannschaften zeigt sich nur in ihrer Inkonstanz...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 29.09.2014, 15:15 Uhr

Eigentlich ist Jos Luhukay ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Spiele analysiert er normaleweise akribisch. Nach Ausreden für Niederlagen sucht er eigentlich nie. So haben wir ihn in seinen mehr als drei Jahren beim FC Augsburg kennengelernt. Um...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 25.09.2014, 17:03 Uhr

Auf den ersten Blick  ist die Niederlage in Leverkusen nur ein weiteres düsteres Kapitel in der Bilanz gegen den Klub aus dem Rheinland, die sich wie eine Horror-Krimi liest. Sieben Spiele - sieben Niederlagen.  Gegen Bayer hagelte es in der...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 21.09.2014, 17:23 Uhr

Bereits sechs Punkte für den Klassenerhalt. Kann man nach dem 4:2-Sieg über Werder Bremen durchaus sagen. Wer das so mag. Für Stefan Reuter ist dies in Stein gemeißelt. Er - als sportlicher Manager des Vereins - muss seine Spieler und den Verein...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 31.08.2014, 18:55 Uhr

Die beiden Tore waren am Freitag überaus wichtig für den FC Augsburg. Sie tauchten die 2:3-Niederlage gegen Dortmund in ein milderes Licht, als es bis zur 82. Minute unter dem gleisenden Flutlicht ausgesehen hatte. Erst als Dortmund in der...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 25.08.2014, 12:42 Uhr

Die Bilder sind noch immer präsent, wie André Hahn mit seiner unwiderstehlichen Art auf der rechten Außenbahn des FC Augsburg nicht nur für Furore, sondern auch für zwölf Tore und neun Vorlagen sorgte. Oder wie Tobias Werner und Halil Altintop mit...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 19.08.2014, 16:50 Uhr

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott gar nicht zu sorgen. Immer wenn im Fußball Pokalspiele auf dem Plan stehen, dann kann dieses alte Sprichwort wieder aus der Schublade geholt werden. Wie das vom Pokal und seinen angeblich eigenen Gesetzen....

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 18.08.2014, 11:55 Uhr

Es war eine lausige Leistung, die der FC Augsburg gestern in Magdeburg abgeliefert hat. Der Regionalligist hat vollkommen verdient gegen den FCA gewonnen. Es kann vorkommen, dass ein Zweitligist gegen einen Bundesligisten weiterkommt. Wenn ein...

Mehr...   |   Kommentare (8)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 30.07.2014, 16:21 Uhr

Hand aus Herz: Haben sie in der vergangenen Saison mit dem sensationellen achten Platz des FC Augsburg gerechnet? Vermutlich nicht. Ein Resultat, das zurecht von allen Beteiligten gefeiert wurde und dem Bundesliga-Underdog bundesweit Lob und...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 23.07.2014, 12:00 Uhr

Die Ergebnisse des FC Augsburg lassen Schlimmes für die kommende Bundesliga-Saison erahnen. 2:4 gegen den Zweitligisten SV Sandhausen, 0:1 gegen den Zweitligisten Karlsruher SC und jetzt am Montag 3:3 gegen den Fünftligisten SSV Ulm. Oh Gott, steht...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Augsburger Viererkette, 21.04.2014, 18:55 Uhr

Der FC Augsburg ließ auch in seiner dritten Bundesligasaison in vielen Spielen die Puppen tanzen, hat bereits seit einigen Wochen den Klassenerhalt geschafft und spielt auch in der kommenden Spielzeit wieder erstklassig. Ein Riesenerfolg für den...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Über diese Kolumne

In der FCA-Viererkette versuchen sich die Sportredakteure Wofgang Langner, Tilmann Mehl, Herbert Schmoll und Robert Götz (v.li.) an gepflegten Hintergrundinformationen, technisch versierten Nebensächlichkeiten und beinharten Recherchemethoden


Diese Kolumne durchsuchen
Blog-Suche

Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community