Freitag, 26. Mai 2017

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Blick auf den Fußball

Über die wichtigste Nebensache der Welt

Rückpass: Tränen zerstören das Glück

 

Sabine Lisicki verdrängt Fußball aus den Schlagzeilen – Viel Neid und wenig Pep 

Hallo Fußball-Freunde, 

da muss im Fußball-Land Deutschland schon etwas Besonderes passiert sein, wenn der Fußball aus den Schlagzeilen verdrängt wird. Die „Schuldige“ war die Tennis-Prinzessin Sabine Lisicki, die nicht nur Wimbledon, sondern auch die deutschen Sportfans im Sturm eroberte. Seit Steffi Graf und Boris Becker war Tennis nicht mehr so im Gespräch. Fazit: Erfolge müssen her, die Sportfans wollen Siege sehen! 

Die eigenen Nerven standen Sabine Lisicki auf dem Weg zum ganz großen Triumph im Weg. „Ein Finale ist halt doch etwas anderes“, hat sie hinterher gestanden. Auf dem Platz hat sie es gemerkt, war mit ihren Nerven am Ende und weinte hemmungslos. Bittere Tränen zerstörten ihr Glück, denn wer auf dem Platz schon heult, hat verloren. Wieder einmal wurde deutlich, Sport (welcher auch immer) ist größtenteils auch Kopfsache. In dem Fall „Kopf hoch“ Sabine. Jetzt hat sie aber neuen Druck und macht sich auch selbst einen: Die Deutschen werden ihre nächsten Spiele aufmerksam verfolgen. Und: Lisicki will die Nummer 1 der Welt werden. Gut, man muss ich hohe Ziele setzen, aber für die jetzige Nummer 18 ist der Weg schon verdammt weit und da reicht halt eine jährliche Erfolgsserie nur in Wimbledon nicht. Vergessen wir nicht: Deutschlands Nummer 1 im Tennis ist Angelique Kerber auf Platz 9 der Weltrangliste! Deutschland will Lisicki jetzt weiter siegen sehen! 

Noch ein internationales Großereignis wird in den nächsten Tagen der Bundesliga die Schau stehlen – die Fußball-Europameisterschaft der Frauen steht bevor. Bei der WM im eigenen Land vor zwei Jahren enttäuschten die Neid-Girls, sie waren dem Erfolgsdruck im eigenen Land nicht gewachsen (siehe Lisicki). Jetzt muss die Bundestrainerin zwar mit einigen Ausfällen leben, aber aus der Not wurde eine Tugend: Die Mannschaft ist so jung wie nie zuvor, Durchschnittsalter 23,6 Jahre, und beeindruckt mit Power. Imponierende Zahlen gibt es zu dieser EM: Deutschland hat sieben von zehn Turnieren gewonnen und seit 20 Jahren nicht mehr verloren. Die letzte Niederlage war 1993 ein 1:3 gegen Dänemark im Spiel um Platz drei. Zuletzt gewann Deutschland 2009 im Finale mit 6:2 gegen England. Von dieser Mannschaft sind in Schweden noch neun Spielerinnen dabei. 

Am Donnerstag geht es gegen die Niederlande los (alle deutschen Spiele live bei ARD und ZDF), weitere Gruppengegner sind Island und Norwegen, da sollte auf dem Weg ins Viertelfinale nichts anbrennen. Unter besonderer Beobachtung steht aber Bundestrainerin Silvia Neid, schließlich hatte sie einen Großteil Schuld am WM-Versagen. Hat sie jetzt alles im Griff? So wie zum Beispiel ihr großer Kollege Pep Guadiola bei den Bayern? Bei den Frauen gibt es wohl viel Neid (im doppelten Wortsinn vielleicht!) und leider wenig Pep! 

Apropos Pep, die Bundesliga gibt es natürlich auch noch und weiterhin beherrschen die Bayern die Schlagzeilen. Auch hier imponierende Zahlen: 140 Journalisten haben sich für das Trainingslager am Gardasee akkreditieren lassen, da hat mancher Konkurrent weniger Zuschauer bei seinen Übungseinheiten. 19.000 Fans hatten sich für die Paulaner-Traumelf beworben, gerade 26 Glückliche durften dann gegen Lahm und Co. antreten. Und Pep Guardiola scheint doch das Team umzukrempeln, lässt ein 4-1-4-1 spielen und hat auch alle Abläufe in der Organisation geändert. Und das bei einem Champions-League-Sieger! Da bangt dann ein Bayern-Fan: Ob das auch gut geht?

Einen kümmert dies nicht mehr: Mario Gomez darf gehen, er flüchtet, weil er im Pep-Konzept keinen Platz hat. Vielleicht denken die Bayern noch einmal wehmütig an ihn, wenn er in Florenz wie am Fließband trifft. Schon lustig, dass jetzt die beiden deutschen Torjäger, die um den Platz im Nationalteam kämpfen, ihr Duell in Italien austragen. Miroslav Klose ist bei Lazio Rom bereits der Held. 

Zuletzt machte auch Borussia Dortmund von sich reden, stellte eine neue „Bestmarke“ bei seinen Transfers auf, zahlt wohl 25 Millionen Euro (vielleicht weil er 25 ist?) für den Armenier Henrich Mchitarjan. Außerdem kommt „Wirbelwind“ Pierre-Emerick Aubameyang. Wollen uns die Dortmunder ärgern? Verpflichten zwei Spieler, deren Namen keiner aussprechen kann! Da haben wir beim FCA mit Panagiotis Vlachodimos fast noch Glück gehabt. Die Transferbilanz des FCA? Lassen wir uns überraschen.

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 0   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Klaus-Peter K., 22.05.2017, 12:16 Uhr

Beide Vereine stehen vor wichtigen Entscheidungen – Der letzte Spieltag als Abschiedsparty Hallo Fußball-Freunde, die Punktrunden im Profi-Fußball sind vorbei, aber die Saison 2016/17 ist beileibe noch nicht beendet. Wichtige Entscheidungen stehen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 15.05.2017, 11:58 Uhr

Es darf gerechnet, es muss gepunktet werden – Bei den Bayern wird nur gefeiert Hallo Fußball-Freunde, welch eine Spannung vor dem letzten Spieltag im Profi-Fußball, welch ein Finale am 33. Spieltag der Bundesliga, als Spieler, Funktionäre und Fans...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 08.05.2017, 12:00 Uhr

Ein Punkt fehlt zum Klassenerhalt – Ersatztorhüter die Sensation bei den Bayern Hallo Fußball-Freunde, jetzt wird verstärkt gerechnet und gezittert, die letzten zwei Spiele stehen im Profi-Fußball an. Im Mittelpunkt natürlich der Abstiegskampf in der...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 01.05.2017, 12:20 Uhr

Mehr Begeisterung in Augsburg als in München – Direkten Abstieg fast abgewendet – Bayern auf ewig vorn? Hallo Fußball-Freunde, was für ein Wochenende für den FCA und den FC Bayern! Beide deklassierten ihre Gegner mit zusammen 10:0 Toren! Für die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 24.04.2017, 11:58 Uhr

Schiedsrichter stoppen die Bayern – Bleibt „Meister und sonst nix“? Hallo Fußball-Freunde, der Saison-Endspurt in den drei Profi-Ligen könnte nicht spannender sein. Allein der Meistertitel ist für den FC Bayern reserviert, ansonsten aber Hochspannung...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 17.04.2017, 15:09 Uhr

Computer errechnet: FCA steigt ab – Münchner Probleme gegen Real Hallo Fußball-Freunde, wenn es so einfach wäre: Da stellen die Ultras, der harte Kern der FCA-Fans, die Spieler nach dem Training zur Rede und machen ihnen deutlich: Kämpft, sonst...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 10.04.2017, 11:58 Uhr

Spieler und Trainer ideenlos und mutlos – Bayern sind genau das Gegenteil Hallo Fußball-Freunde, die Bilanz liest sich schlecht, ist aber aussagekräftig: Ingolstadt in der englischen Woche drei Siege und neun Punkte, Augsburg drei Niederlagen und...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 03.04.2017, 11:50 Uhr

Siegen oder in die Relegation – Bayern testet in der Bundesliga für Real Hallo Fußball-Freunde, was bleibt nach dem Debakel in München für den FC Augsburg: Schnell abhaken, vergessen, am Mittwoch besser machen! Es war ein besonderer April-Scherz, den...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 27.03.2017, 11:52 Uhr

Der heiße Kampf gegen die Relegation – Für die Bayern geht es im April um alles Hallo Fußball-Freunde, Endspurt in der Bundesliga, Endspurt in den europäischen Ligen – die heiße Zeit des Fußballs beginnt, wobei wir vor allem auf die Bundesliga und...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 20.03.2017, 11:45 Uhr

Keiner will in die Relegation – Die Bayern denken mehr an Real Hallo Fußball-Freunde, ein bisschen durchschnaufen, Nerven stärken, Wunden lecken – die Bundesliga macht Pause. Doch nicht für alle wird es eine ruhige Länderspielpause sein, bevor es am...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 13.03.2017, 11:40 Uhr

Mittendrin im Abstiegskampf – Bayern greifen nach dem Fernglas Hallo Fußball-Freunde, „wehret den Anfängen“ hieß es bei der FCA-Führung, als Trainer Dirk Schuster entlassen wurde. Sie fürchtete, der destruktive Stil würde in den Abstieg führen. Unter...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 06.03.2017, 11:59 Uhr

Die Wochen der Entscheidungen – Sind Ultras wirklich Fans? Hallo Fußball-Freunde, die Zeit der Entscheidungen ist da. In den nächsten Wochen geht es um alles oder nichts, geht es um Freude oder Enttäuschung, um Titel oder Abstieg. Vor den Wochen der...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 27.02.2017, 11:56 Uhr

Warum in Augsburg trotz Rekord noch gezittert werden muss – Bayern gewarnt Hallo Fußball-Freunde, toll der 2:1-Sieg in Darmstadt, der FC Augsburg wahrte den Abstand zum Tabellenende, darf sich als quasi gesicherter Klub des Mittelfeldes fühlen....

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 20.02.2017, 11:59 Uhr

Ein Spieltag der besonderen Vorkommnisse – Das späteste Tor der Bundesliga Hallo Fußball-Freunde, schlechter Tag, schlechter Rasen, schlechter Schiedsrichter und am Ende doch Jubel – wie geht das denn? Beim FC Bayern geht so etwas und es war nicht...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Klaus-Peter K., 13.02.2017, 11:53 Uhr

Schießt Bobadilla das 50.000. Tor? – Bayern muss jetzt liefern Hallo Fußball-Freunde, das ist doch für den FC Augsburg eine tolle Gelegenheit, sich in den Geschichtsbüchern der Bundesliga zu verewigen: Am letzten Wochenende fiel der Jubiläumstreffer...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Über diesen Blog

Peters Fußball-Auslese Wöchentlicher Blick auf das Fußballgeschehen

von Klaus-Peter K.
Registriert seit 2009-10-16 11:55:00.0
399 Blogeinträge
86 Kommentare


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Blog-Statistiken

Blogs: 821 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10845
Neue Blog-Einträge: 2

Neu in den Leserblogs