Donnerstag, 22. Februar 2018

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Der Grantler

Über Dies und Das

Der Grantler über eine Jugend, die hoffen lässt

Es gibt sie doch noch, die guten Nachrichten in der Zeitung. Lechzen wir nicht manchmal danach, bei allem Mist aus der Politik, Mord und Totschlag im täglichen Leben? Der Grantler hat oft das Gefühl, es ist zu gefährlich, den Fuß vor die Tür zu setzen. Und bleibt er zu Hause, dann wird er womöglich da überfallen…

Und jetzt eine Meldung über eine Jugend, die hoffen lässt. Nicht die Jugend, von der die Alten sagen, früher war alles besser, das hätte es bei uns nicht gegeben bzw. heute sind die Jugendlichen ja total verkommen. Das ist schon seit Generationen so und das Leben schafft dann merkwürdiges: Aus der verkrachten Jugend werden total normale Familien. Schöner aber ist es, wenn schon die Jugend für positive Schlagzeilen sorgt, wenn wir uns über die Jugend freuen können. Und noch ein übliches Gerede wird widerlegt: Studenten sind faul, was machen die eigentlich den ganzen Tag?

Die Studenten, von denen im Artikel die Rede ist, tun Gutes und das freut den Grantler. „Wie Studenten Flüchtlingen helfen“ heißt es. An der Universität Augsburg gibt es eine „Law Clinic“, inzwischen helfen rund 80 Studenten bei einer ehrenamtlichen Rechtsberatung für Flüchtlinge und Helfer. Allein im vergangenen Jahr sind 300 Beratungsstunden zusammengekommen. Andere Studenten helfen in einer „Language Clinic“ wiederum Sprachbarrieren zu überbrücken. In 15 verschiedenen Sprachen kann geholfen werden, was für die Flüchtlinge besonders wertvoll ist. Vielleicht helfen sie auch, dass die Flüchtlinge sich verstärkt bemühen, die fremde Sprache zu lernen. Nur wer deutsch spricht, kann sich wirklich in unserem Land integrieren.

Nicht nur die vielen ehrenamtlichen Helfer, die es natürlich auch zu loben gilt, tun Wertvolles für unser Land, stärken das Ansehen Deutschlands, sondern eben auch zahlreiche private Initiativen, die es überall gibt. Doch sie sorgen bei weitem nicht für das Aufsehen wie schlimme Überfälle auf Flüchtlingsunterkünfte. Dann sind die Schlagzeilen dick, die Texte über die große freiwillige Hilfe sind eher dünn. Hier sollte das Motto gelten „tue Gutes und rede darüber“.

Nicht vergessen sollten wir, dass auch viele Vereine große Arbeit in der Flüchtlingsarbeit leisten. Vor allem der Sport ist ein geeignetes Vehikel für Integration. Wer gemeinsam Sport treibt, erlebt eine Gemeinschaft und bekommt Verständnis für das Leben des anderen.

Bevor wieder die Kritiker aufstehen, dass man nicht nur den Flüchtlingen helfen sollte, sondern auch allen anderen, die in Not geraten sind, denen sei gesagt, für die hat der Staat schon viel getan und auch hier gibt es viele Organisationen und ehrenamtliche Helfer, die sich mit deren Not beschäftigen. Hilfe für Flüchtlinge ist wiederum eine spezielle, tagesaktuelle Arbeit, die wahrscheinlich aber noch viele Jahre benötigt werden wird. Umso schöner, wenn wir dann von einer Jugend erfahren, die hoffen lässt.

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 179   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 1

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Peter K., 16.02.2018, 12:15 Uhr

Am 17. Januar 2010 hat der Grantler seinen ersten Blog geschrieben, jetzt, nach fast genau acht Jahren ist Schluss – die Zeitung will es so. Ob er sich noch einmal rührt, sollte es mit den Leserblogs doch noch weitergehen, weiß er nicht. Der Grantler...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 11.01.2018, 13:54 Uhr

Da werden Horst Seehofer und Markus Söder schon ein bisschen neidisch sein, denn das hätten sie auch gerne auf Bundesebene: Das Sagen in der Politik. So müssen sie diese Ehre eines bundesweiten Vorsitzes aber einem anderen überlassen, der einst auch...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 21.12.2017, 14:33 Uhr

 Es ist wieder die Zeit, da wir zurückblicken und gerne auch in die Zukunft schauen möchten. Es ist wieder die Zeit, Bilanz zu ziehen und Hoffnungen und Wünsche zu formulieren. Doch Hoffnungen hat der Grantler leider nur wenige, zu schlecht ist die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 17.11.2017, 14:04 Uhr

Sie feilschen bis in den frühen Morgen, sie treffen sich seit Wochen und kommen nicht zu Potte. Das ist Politik und der geneigte Wähler fragt sich, was er von diesen Politikern zu halten hat. In Berlin sind CDU, CSU, FDP und die Grünen nach der Wahl...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Peter K., 27.10.2017, 14:23 Uhr

Achtung für alle: Die Verkehrsregeln wurden nicht außer Kraft gesetzt! Warum der Grantler dies vorweg stellt? Wer auf unseren Straßen viel unterwegs ist, der verzweifelt fast täglich an den anderen Verkehrsteilnehmern und hat den Eindruck, dass...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Peter K., 06.10.2017, 14:12 Uhr

Das Internet mit all seinen Begleiterscheinungen ist zwar sicherlich die Zukunft, aber noch ist Fernsehen der Deutschen liebste Freizeitbeschäftigung. Viele meinen, eine sehr teurer, allerdings vergessen sie, dass die 17,50 Euro Rundfunkgebühr für...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 05.09.2017, 14:10 Uhr

Der September steht ganz im Zeichen der Bundestagswahl am Sonntag, 24. 9. Der Grantler ruft alle auf, auch wirklich zur Wahl zu gehen, denn wer nicht wählt, der kann danach auch nicht schimpfen. Deshalb geht der Grantler auf jeden Fall hin, denn...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 11.08.2017, 12:03 Uhr

Egal, ob Diesel-Affäre, vergiftete Eier, Gammelfleisch oder Aufregung rund um den G20-Gipfel – Skandale wecken bei ihnen die Lebensgeister. Sie tauchen auf aus der Versenkung, eilen an die Mikrofone der Medien und mit breiter Brust erzählen sie, wie...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 15.07.2017, 11:33 Uhr

Eine Woche nach den Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg sind die Diskussionen nach wie vor im Gange, sind die Nachwehen noch spürbar. Versäumnisse kommen ans Tageslicht, die Verantwortlichen für die Sicherheit haben die Situation offensichtlich...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Peter K., 16.06.2017, 12:21 Uhr

Die Zeitungsartikel von der Politik sorgen eigentlich nie für Heiterkeit. Das war dieser Tage anders, als diese Zeitung davon berichtete, wie das Kabinett der amerikanischen Regierung seinen Chef Donald Trump feiert. Die Minister gehen sprichwörtlich...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Peter K., 25.05.2017, 11:33 Uhr

Seit es die EC- und Kreditkarten gibt, geht das Thema um: Wird das Bargeld abgeschafft, werden wir bald nur noch mit Karte bezahlen oder eventuell nur noch über das Handy? Die Deutschen schauen recht skeptisch auf diese Entwicklung, eine Umfrage...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Peter K., 04.05.2017, 15:16 Uhr

Die Diskussion ist wahrscheinlich so alt wie das Auto selbst, aber gerade in den letzten Wochen lebte sie wieder auf: Wer sind eigentlich die schlechten Autofahrer? Die jungen Leute, die gerade erst ihren Führerschein ergattert haben, oder die...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Peter K., 13.04.2017, 11:38 Uhr

Als der Grantler kürzlich von den Diskussionen über die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München und die Pläne über die Erweiterung der S-Bahnlinien rund um München gelesen hat, da hat er sich so seine Gedanken gemacht und gedacht: Da müssen die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Peter K., 23.03.2017, 13:42 Uhr

Es ist das ewige und auch ewig unerreichbare Ziel des Menschen, glücklich zu sein. Der Glücksatlas der Vereinten Nationen zeigt uns jetzt wenigstens auf, wo die Menschen am glücklichsten sind: Im Norden Europas. Norwegen hat die glücklichsten...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

Über Dies und Das und Erlebnisse des Alltags. Aber auch über die kleinen Sünden, die oft großen Ärger bereiten.

von Peter K.
Registriert seit 2010-01-17 13:51:00.0
225 Blogeinträge
237 Kommentare


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Blog-Statistiken

Blogs: 806 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10545
Neue Blog-Einträge: 1

Neu in den Leserblogs