Samstag, 1. August 2015

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Achstaller-Erhard

Man lebt nur einmal

Auch Lehrer und Pfarrer haben früher zu geschlagen,und das nicht zu wenig

Nicht nur Heimkinder haben früher Schläge bekommen,sondern auch die Kinder früher in den Dorfschulen.

Welcher Pfarrer oder Lehrer oder Lehrerin hat damals nicht  zugeschlagen in den Schulen. Unsere älteren Menschen können davon ein Lied singen.

Wenn  die Eltern gefragt haben warum man heute vom Pfarrer Schläge bekommen hatte, so hielten es die meisten Eltern für richtig und man bekam von daheim auch noch Prügel.

Früher glaubten die Eltern von den Schulkinder wenn der Lehrer oder Pfarrer  Prügel austeilte , das es schon seine Richtigkeit gehabt hatte.

Wenn ich oft erzählte wie oft ich geschlagen wurde im Kinderheim ,so bekam ich meistens die Antwort, bei uns in der Schule war die Prügelstrafe  auch an der Tagesordnung.

Wenn man die Menschen fragte wie ihre Schulzeit früher war. so habe ich noch keinen kennengelernt der nicht einmal Prügel bezogen hatte von diesen Herrschaften.

In jeder Schule gab es früher einen  Schlagstock, und der war jeden Tag im Einsatz. Schöne Worte waren nicht angesagt sondern die Prügelstrafe.

Es gab vielleicht Ausnahmen ,aber in der Regel war der Schlagstock das Erziehungsmittel.

Dass die Kinder meistens zweimal  Prügel bekamen, das hatten sie ihren Lehrer und Pfarrer zu verdanken der sie daheim bei ihren Eltern anschwärzte.

Für die meisten Eltern früher waren der Pfarrer und der Lehrer mit Gott gleich gestellt., man glaubte diesen Herrschaften mehr als wie den eigenen Kinder. Auch die Eltern von den Kinder früher brauchen nicht ihre Hände in Unschuld  waschen.

Gott sei Dank wird über dieses Thema mal geredet,denn nur von Fehlern kann man lernen.

Ich wünsche unseren heutigen Kinder eine gewaltfreie Schulzeit, denn Prügel darf  kein Erziehungsmittel sein.

Gott sei dank hat sich da einiges getan.

Kinder mit Prügel bestrafen ist Verletzung der Menschenrechte und gehört zur Anzeige gebracht.

Wer Gewalt sät ,wird Gewalt ernten

 

 

 

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 266   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 3

Beitrag 

kommentieren

Die neuesten Kommentare

Weitere Beiträge

Kommentar Von Achstaller Erhard, 27.07.2015, 16:00 Uhr

Da hat ein junges Ehepaar auf der Autobahnparkplatz ihren Hund verloren, und deshalb warten sie schon eine Woche lang auf dem Autobahnparkplatz damit ihr Hund wieder zurück kommen soll. Die Zeitungen  und alle Radiosender so wie alle Fernshsender...

Mehr...   |   Kommentare (12)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 23.07.2015, 19:00 Uhr

Ein Gefängnis sollte eigentlich etas abschreckendes sein,doch wenn man die Bilder gesehen hat von dem neuen Gefängnis in Gablingen das ganz modern eingerichtet ist,frage ich mich schon ist dieses Gefängnis ein Kuschelknast. Jeder Obdachlose kann nur...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 20.07.2015, 23:00 Uhr

Als ich heute wieder einen Bericht bei der ARD gesehen habe,wie unsere Kühe leiden müssen,nur weil wir Verbraucher billige Milch kaufen können ,so habe ich mich wieder sehr aufgeregt....

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 19.07.2015, 23:50 Uhr

Den mit Flüchtlingen kann man mehr Geld verdienen als wie von einem Gast . Auch sind die Flüchtlinge nicht anspruchsvoll als wie ein Gaststättenbesucher. Es gibt bald keine Wirtschaft mehr auf dem Lande wo man noch zum Essen gehen kann. Unsere Wirte...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 13.07.2015, 17:44 Uhr

Dieses Wochende starben 4 Motorradfahrer auf Bayerns- Straßen. Auch im Landkreis Augsburg und im Landkreis Günzburg so wie im Landkreis Donau Ries starben wieder Menschen durch einen Autounfall   amhttp://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Zwei-...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 25.06.2015, 16:50 Uhr

Diese Frage sollten sich mal die befürworter der Staudenbahn beantworten. Ein Gutachter kommt auf ein Fahrgastaufkommen von tausend Fahrgästen täglich, nur wer sind diese Leute frage ich mich. Warum kann man nicht erst einmal ein Probelauf von 4...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 21.06.2015, 15:00 Uhr

 Als  ich am Freitag unseren Staudenboten gelesen hatte und dann auch den Gemeindeteil von Langenneufnach durch gelesen hatte ,ist mir eine ganze Seite von einer Einladung zur Einweihung einer öffentlichen Toilette aufgefallen.. Warum der...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 17.06.2015, 11:00 Uhr

Und damit meine ich einen Laufstall wo die Kühe frei herum laufen können. Eine  Kuh im Stall anzubinden verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Wenn einige kleine Bauern im Allgäu meinen das es für sie finanziell nicht tragbar ist einen Laufstall zu...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 06.06.2015, 15:40 Uhr

  Da wird beim G 7 Gipfel über Klimaveränderung und über Rohstoffverschwendung diskutiert,doch die  größten Umweltverschmutzer wie Russland, China und Indien werden erst gar nicht eingeladen,was für ein Schwachsinn soll das denn sein. Man soll doch...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 06.06.2015, 07:00 Uhr

Und das kann man mit Recht behaupten. Diese Musikkapelle steht für gediegene Blasmusik und bayerische Gemüdlichkeit. Ich kenne diese Musikkapelle schon sehr lange,denn sie haben immer am zweiten Weihnachtsfeiertag im Josefsheim Reitenbuch für uns...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 27.05.2015, 11:00 Uhr

So die Worte vom Kardinal-Staatssekretär Pietro Parolin vom Vatikan. Fast könnte man meinen diese Worte kommen von den Zeugen-Jehowas die auch schon einpaarmal den Weltuntergang voraus gesagt haben. Warum tut sich die Kirche so schwer,wenn ihre...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 25.05.2015, 19:00 Uhr

Das man wieder einen promineten Kirchenmann braucht zu Pfingsten, in Maria Vesberbild ,das war dem Wallfahrtsdirektor Wilhelm Imkamp schon klar. Heuer konnte er den Kurienerzbischof Guido Pozzo verpflichten so wie den Sekrätär der pästlichen...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 22.05.2015, 16:00 Uhr

Wenn sich die 7 Staatschefs von den reichsten Ländern auf Schloss Elmau sich treffen, so wird dabei nicht raus kommen,außer Spesen nichts gewesen. Nur allein dem Bayerischen Staat kostet dieser politische Spektakel einige Millionen an Steuern und da...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 19.05.2015, 10:00 Uhr

Den Anfang macht die Feuerwehr Aretsried. Vom 29 Mai bis 31 Mai wird in Aretsried das 125 jährige gefeiert. Freitag Bieranstich mit dem Schirmherrn Theo Müller und zum Auftakt spielen die Aretsrieder Musikanten. Samstag der 30. Mai spielt die...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 13.05.2015, 12:25 Uhr

In jeder Kochsendung predigen diese Fernsehköche das man frische und gesunde Lebensmittel kaufen sollte., doch auf der anderen Seite machen sie Werbung für Tütensuppen und künstliche Aromastoffe. Beispiele.   Horst Lichter macht Werbung für...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Über diesen Blog

Ich schreibe über alles was den Menschen interessiert


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche
Lieblings-Seiten

Erhard Achstaller



Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community
Zuletzt aktive Mitglieder