Sonntag, 23. November 2014

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Achstaller-Erhard

Man lebt nur einmal

Auch Lehrer und Pfarrer haben früher zu geschlagen,und das nicht zu wenig

Nicht nur Heimkinder haben früher Schläge bekommen,sondern auch die Kinder früher in den Dorfschulen.

Welcher Pfarrer oder Lehrer oder Lehrerin hat damals nicht  zugeschlagen in den Schulen. Unsere älteren Menschen können davon ein Lied singen.

Wenn  die Eltern gefragt haben warum man heute vom Pfarrer Schläge bekommen hatte, so hielten es die meisten Eltern für richtig und man bekam von daheim auch noch Prügel.

Früher glaubten die Eltern von den Schulkinder wenn der Lehrer oder Pfarrer  Prügel austeilte , das es schon seine Richtigkeit gehabt hatte.

Wenn ich oft erzählte wie oft ich geschlagen wurde im Kinderheim ,so bekam ich meistens die Antwort, bei uns in der Schule war die Prügelstrafe  auch an der Tagesordnung.

Wenn man die Menschen fragte wie ihre Schulzeit früher war. so habe ich noch keinen kennengelernt der nicht einmal Prügel bezogen hatte von diesen Herrschaften.

In jeder Schule gab es früher einen  Schlagstock, und der war jeden Tag im Einsatz. Schöne Worte waren nicht angesagt sondern die Prügelstrafe.

Es gab vielleicht Ausnahmen ,aber in der Regel war der Schlagstock das Erziehungsmittel.

Dass die Kinder meistens zweimal  Prügel bekamen, das hatten sie ihren Lehrer und Pfarrer zu verdanken der sie daheim bei ihren Eltern anschwärzte.

Für die meisten Eltern früher waren der Pfarrer und der Lehrer mit Gott gleich gestellt., man glaubte diesen Herrschaften mehr als wie den eigenen Kinder. Auch die Eltern von den Kinder früher brauchen nicht ihre Hände in Unschuld  waschen.

Gott sei Dank wird über dieses Thema mal geredet,denn nur von Fehlern kann man lernen.

Ich wünsche unseren heutigen Kinder eine gewaltfreie Schulzeit, denn Prügel darf  kein Erziehungsmittel sein.

Gott sei dank hat sich da einiges getan.

Kinder mit Prügel bestrafen ist Verletzung der Menschenrechte und gehört zur Anzeige gebracht.

Wer Gewalt sät ,wird Gewalt ernten

 

 

 

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 242   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 3

Beitrag 

kommentieren

Die neuesten Kommentare

Weitere Beiträge

Kommentar Von Achstaller Erhard, 11.11.2014, 22:50 Uhr

Meine Frage. Ich beziehe seit Juni 2014  eine Rente von 580 Euros,davon muss ich 200 Euro Miete bezahlen. Vom Landratsamt Augsburg bekomme ich 39 Euro Wohngeld. Jetz bleiben mir noch419 Euro Rente,doch davon muss ich noch Strom bezahlen von 60 Euro...

Mehr...   |   Kommentare (27)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 10.11.2014, 16:45 Uhr

Das fragen sich viele Menschen. Heute war das DFB-Team bei unserem Bundespräsidenten Gauck und bei unserer Bundeskanzlerin zu Gast im Schloss Bellevue. Alle Spieler wurden mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet,und ich frage mich schon, warum...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 29.10.2014, 12:00 Uhr

Der Friedhof ist ein Ort wo man alles irdische zurück lässt,und nur die Seele wandert in ein neues Leben. Wie unser Leben nach dem Tod sein wird, da kann nur unser Glauben weiter helfen Im Tod sind wir alle gleich, aber nicht wenn es um unsere Gräber...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 27.10.2014, 10:00 Uhr

Und Ich glaube diese Erfahrungen haben schon viele Menschen gemacht.  Das beste Beisspiel war die DDR wo jeder Freund zu gleich ein Stasi war.. Nach der Mauerfall durften viele DDR- Bürger ihre Stasiakte einsehen ,und dabei konnten sie lesen das sie...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 16.10.2014, 10:00 Uhr

Wenn sich  bei der  Gemeinde Fischach zwei Menschen vor dem Staat da ja Wort geben geben möchten ,so ist der Standesbeamte Rudi Thoma gefragt. Als ich heute den Kämerer Rudi Thoma von der Gemeinde Fischach aufsuchte  wegen eines Anliegens,so gab er...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 09.10.2014, 13:35 Uhr

Diese frage sollten sich mal die vielen Demomstranten stellen ,die wegen eines Tötungs von einem Hund auf die Straße gehen.,, So geschehen in Spanien. Dieser Hund musste nicht leiden als er eingeschläfert wurde,aber die toten Menschen schon. Bei...

Mehr...   |   Kommentare (10)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 07.10.2014, 14:00 Uhr

Diese Behörde  ist auch für Missbrauchsentschädigungen zuständig,und das für ganz Bayern. . Doch viele Missbrauchsopfer die einen Antrag auf   Missbrauchsentschädigung stellten ,wird der  Antrag noch bearbeitet. Dieses kann man im Internet nachlesen....

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 02.10.2014, 10:55 Uhr

In dem man alle kriminelle Ausländer kein Gastrecht mehr gewährt. Jeder Flüchtling der in seiner Heimat verfolgt wird soll auch in Deutschland auch Asyl bekommen.Ich bin nicht Ausländerfeindlich wenn ich zu diesem Thema eine eigene Meinung habe,Warum...

Mehr...   |   Kommentare (18)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 24.09.2014, 23:00 Uhr

Das  System Tupperware führt meistens in den Ruin. ,und das können bestimmt viele Tupper-Warenhändlerin von sich sagen. Der Gewinn vom verkauf der Plastikschüsseln bleibt nicht bei den Tupper-Verkäuferin ,sondern geht zum größten Teil nach Amerika in...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 20.09.2014, 13:00 Uhr

Als ich heute im WDR die Amtseinführung des neuen Kardinals von Köln  gesehen habe ,da kam ich mir vor wie in einem großen Opernhaus.  Ich glaube so eine Inszenierug schaft nicht einmal das größe Opernhaus auf der ganzen Welt. Jeder große...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 16.09.2014, 10:15 Uhr

Diese Frage müssen sich schon viele Menschen stellen,wie zum Beispiel die Hartz 4 Empfänger, unsere Rentner mit geringer Rente.oder Familien mit  geringen Einkommen. Man könnte die Liste auch noch weiter ausführen. Das Oktoberfest wahr früher ein...

Mehr...   |   Kommentare (6)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 11.09.2014, 16:00 Uhr

Wer von uns Christen soll das noch verstehen. Wir reden da nicht von Millionen ,sondern von 260 geschätzden Milliarden, da sind aber die Grundstücke noch gar nicht mit gerechnet. Laut einen Bericht von der ARD vom letzten Montag besitzt die Kirche in...

Mehr...   |   Kommentare (20)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 26.08.2014, 11:15 Uhr

Warum so viele Christen die Kirche verlassen,hat viele Gründe. Zum Beispiel die Kirchensteuer,dann der Missbrauch an Kinder.aber auch die Geldverschwendung von den Bischöfen und Kardinälen. Wenn heute Jesus in unserer Zeit leben würde, so würde er...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 22.08.2014, 08:20 Uhr

Das werden sich viele Bürger vom Westlichen -Landkreis Augsburg fragen, bei einer Summe von 10 bis 11 Millionen Euros. Was sind die Vorzüge einer Reaktivierung der Staudenbahn. Punkt 1.     .Die Entlastung von weniger Autos auf unseren Straßen. Punkt...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Achstaller Erhard, 12.08.2014, 10:45 Uhr

Und sie sind  nicht leicht abzutrocknen. Viele Menschen leiden an Depressionen ,und die Ursache kann verschieden  sein, . ,wie zum Beisspiel der Verlust eines Familienmitglied oder eines guten Freundes. Auch eine schlechte Kindheit oder Missbrauch in...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Über diesen Blog

Ich schreibe über alles was den Menschen interessiert


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche
Lieblings-Seiten

Erhard Achstaller



Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community
Zuletzt aktive Mitglieder