Mittwoch, 28. September 2016

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Achstaller-Erhard

Man lebt nur einmal

Ist die Firma Zalando ein Sklaventreiber und ein Ausbeuter

Diese Frage und Antwort bekam ich beim Fernsehsender RTL am Montag

bei RTL Extra zu sehen.

Ich konnte es fast nicht glauben, das so was in Deutschland noch geben

darf.

Das der größte Online Schuhversand  Zalando seine Mitarbeiter behandelt

wie seine Sklaven ist eine Frechheit.

Ich kann das kann das gar nicht alles aufzählen,wie die Firma Zalando

seine Mitarbeiter behandelt.

Ich kann meine Blogleser  nur raten ,sich den Bericht von RTL Extra

anzuschauen.

Eine Firma die keinen Betriebrat oder Gewerkschaft zu lässt,möchte

seine Mitarbeiter nur ausnützen.,und das gehört angeprangert.

Niedrig- Preise soll nicht auf kosten der Mitarbeiter gehen,denn jeder

Arbeiter ist seines Lohnes wert..

Der Staat und die EU unterstützen noch solche Firmen mit großen

Subventioen.

Der Mittelstand bekommt kein Geld vom Staat.,obwohl er die

meisten Steuern zahlt.

. Der Arbeiter bei Zalando wird nur als Unkostenfaktor gesehen.

Früher war der Arbeiter das Kapital einer Firma,doch diese Zeiten

sind vorbei.

 Die Firmenphilosophie hat sich bei den großen Firmen total geändert..die

Losung heißt  jetzt, , der Arbeiter hat keine Rechte mehr.

Jedem  Arbeiter im Gefängnis geht es besser,als wie ein

Abeiter bei Zalando.

Da werden noch Stasi- Medhoden angewand.,die eine Reporterin von

RTL erfahren musste bei Zalando

Warum die Firma Zalando seine Arbeiter ausnützen muss ,ist für mich

unverständlich..

Liebe Leute von Zalando es geht auch anderst,behandelt eure

Mitarbeiter so wie ihr auch als Mitarbeiter behandelt werden wollt.

Eine Firma die ihre Mitarbeiter nur ausnützen will,hat auf dauer

keine Zukunft.

Man muss im Leben für alles bezahlen,auch wenn es lange dauert.

Wenn eine Firma Arbeitsplätze schafft, so ist das Lobenswert,doch

Arbeiter wie Sklaven behandeln ist Menschenunwürdig.

Die Firmenleitung von Zalando und die Mitarbeiter  sollten eine

Gemeinschaft sein, und auch so kommt man dann ans Ziel.

Zuerst der Mitarbeiter,dann kommt auch der Gewinn automatisch.

Eine Firma diie den Arbeiter als sein Kapital sieht,geht den

richtigen Weg,. und ich hoffe die Firma Zalando sieht es auch so

Der schönste Schuh ist nichts wert,wenn man  weiß das er von einer

Firma kommt.wo die Rechte der Mitarbeiter verletzt werden.

 Die Vögeln pfeifens von den Ästen

Zalandos Schuhen sind die besten

sie wurden von den Mitarbeiter versand,

wo das Unrecht an den Arbeiter ist bekannt

Ich habe nichts gegen die Firma Zalando ,doch wenn es der Firma gut geht.

so soll es auch den Arbeiter  gut gehen.

Eine Firma die ihre Mitarbeiter nur noch ausnützt., ist es nicht wert

Schuhe zu verkaufen.

Deutschland ist zur einer Wirtschaftsmacht geworden,durch den Fleiß

seiner Arbeiter.

Eine Firma kann nur so gut sein ,wie ihre  Mitarbeiter.

Raffgier und Habgier sollten in jeder Firma ein Fremdwort sein.

Gott sei Dank sind die meisten Firmen in Deutschland auf der Seite

der Arbeiter, und das verdient meinen  Respeckt.

http://www.rtl.de/cms/news/extra/zalando-drei-monate-undercover-3a32f-bed7-16-1873810.html

 

 

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 17   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

5 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Erhard Achstaller, 27.09.2016, 09:13 Uhr

Kürzlich kam ein Bericht im Fernsehen,wie die Ausländerbehörde sich verhält wenn es um die Abschiebung von Familien mit Kindern geht. Ich meine, so darf man nicht mit  Familien mit Kindern nicht umgehen. Warum werden Flüchtlingsfamilien mit Kindern...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 20.09.2016, 23:47 Uhr

Im Namen der Flüchtlingen ein herzliches Vergelts -Gott. dafür. Auch in der Kirche geschehen noch Zeichen und Wunder.. Doch leider ist diese Meldung falsch,aber es hätte sich  schön angehört. Kardinal Marx kritisiert die Flüchtlingsdebatte von der...

Mehr...   |   Kommentare (6)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 19.09.2016, 13:19 Uhr

Diese leidvolle Erfahrung musste nun auch die Bürgermeisterin Claudia Schuster von der Gemeinde Gessertshausen machen. Warum die Bürger von Gessertshausen die Bürgermeisterin Claudia Schuster so abgestraft  haben bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 12.09.2016, 23:02 Uhr

Und das hat nicht mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Das viele Deutsche die Burka ablehnen ist berechtigt. Die Burka kann auch für kriminelle Taten eingesetzt werden. Wenn jemand eine Bank überfallen möchte so ist er mit der Burka bestens...

Mehr...   |   Kommentare (31)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 06.09.2016, 02:53 Uhr

 Früher hat  man in der Kirche gebetet, O Herr verschone uns vor Blitz  Hagel und Ungewitter,.heute mus man beten O Herr verschone uns vor dem Promi Big Brother und Dschungelcamp. Vielleicht kann uns auch das Vaterunser weiter helfen .wo es heißt und...

Mehr...   |   Kommentare (9)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 30.08.2016, 17:48 Uhr

Das wir heute einen großen Priestermangel haben,ist ein Verdienst unserer Kirche. Man kann nicht von Wasser predigen,und selber Wein trinken. Das viele junge Männer sich nicht mehr von unserer Kirche verarschen lassen, zeigt der große Priestermangel...

Mehr...   |   Kommentare (16)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 10.08.2016, 12:30 Uhr

Ich fahre nächsten Samsatg nach Malloca für 4 Tage. Doch Ich wäre lieber in Deutschland geblieben,doch meine Freunde haben mir zu meinem Geburstag den Urlaub nach Malle gesponsert. Viele Deutsche machen Urlaub im Ausland, ich aber meine auch in...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 01.08.2016, 12:32 Uhr

Diese Frage stellen sich viele Menschen in Deutschland. Wenn 30 000 Türken in Köln für Pro- Erdogan demonstrieren,so frage ich mich schon warum sie immer noch in Deutschland bleiben möchten. In Deutschland  dürfen unsere Türkischen- Mitbürger...

Mehr...   |   Kommentare (6)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 26.07.2016, 23:48 Uhr

Er braucht nur sein übriges Geld auf das Konto vom Erhard überweißen,denn dieses Konto ist leer,  (Kontonummer entfernt - Es ist nicht empfehlenswert persönliche Kontodaten aus Spaß im Netz zu veröffentlichen! Ihre Moderation) Wenn dieses Thema...

Mehr...   |   Kommentare (15)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 22.07.2016, 12:38 Uhr

 Warum darf so eine Poltikerin,wie Frau Renate Künast  so einen Mist verbreiten. was den Einsatz der Polizei in Würzburg anbelangt. Diese Frau lebt an der Realität vorbei.oder ist sie das Opfer ihrer Dummheit geworden. Das dieser junge afghanische...

Mehr...   |   Kommentare (42)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 09.07.2016, 11:31 Uhr

Diese Frage habe ich mir auch gestellt,als ich die Bundestagsdebatte mir angeschaut habe,wo  es darum ging den Schutz von sexuellen Selbstbestimmung der Frauen ein Gesetz zu verabschieden. In dieser Bundestagsdebatte ging es nur um die sexuelle...

Mehr...   |   Kommentare (38)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 24.06.2016, 12:34 Uhr

Das die Engländer sich von der EU  verabschieden haben ,ist ein Verdienst der EU -Bürokraten. Die EU hat sich in Angelegenheiten eingemischt ,was eigentlich Ländersache war. Die EU wollte alle Regierungen in der EU überflüssig machen ,und die Länder...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 20.06.2016, 11:36 Uhr

 Jeden Tag kann man heute in der Zeitung lesen,das irgendwo schon wieder eingebrochen wurde . (unbewiesene Tatsachenbehauptungen gelöscht/NUB 7.2) Gerade im Landkreis Augsburg werden viele Einbrüche gemeldet. Kein Vereinsheim oder Hütten so wie...

Mehr...   |   Kommentare (31)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 09.06.2016, 20:07 Uhr

Warum haben die Chinesen eine Intresse an Kuka, diese Frage ist einfach zubeantworten,nur um an die Entwicklungspläne von Kuka-Roboter zu kommen. Den Chinesen geht es nicht um Arbeitsplätze wenn sie in Deutschland auf Schopping -Tour gehen und...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 01.06.2016, 14:14 Uhr

Sondern das wird in der EU entschieden,oder in Berlin. Den Weg ins Landratsamt Augsburg hätten sie die 15 Landwirte gestern ersparen können. Wie heist ein Sprüchwort,nicht zum Hänschen gehen,sondern zum Hans. Nun die Frage, wie kann man unseren...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=752433531469722&set=a.131387463574335.11461.100001092453916&type=3&theaterIch schreibe über alles was den Menschen interessiert

von Erhard Achstaller
Registriert seit 18.03.2010
552 Blogeinträge
2561 Kommentare


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche
Lieblings-Seiten

Erhard Achstaller



Blog-Statistiken

Blogs: 812 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10723
Neue Blog-Einträge: 2

Neu in den Leserblogs