Freitag, 18. August 2017

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Achstaller-Erhard

Man lebt nur einmal

Nicht nur bei den Regensburger -Domspatzen gab es den Missbrauch seitens der Kirche

Sondern auch  in den meisten Bistümer. von Deutschland

In dieser Woche wurde viel in den Medien vom Missbrauch bei den Regensburger-Domspatzen

berichtet., doch wer spricht von den anderen Missbrauchsopfern  seitens der Kirche.

Der Bischof Dr. Rudolf Vorderholzer von Regensburg geht da den richtigen Weg, nichts verschleiern

,sondern aufarbeiten.

Das man die Missbrauchsopfer in 3  Klasen einstuft, ist für mich nachziehvollbar.

Die einen bekommen 5 die anderen 10 und wieder ander 20 tausend Euro.

Ich meine Missbrauch bleibt Missbrauch und darf nicht in3 Klassen eingeteilt werden.

Die Deutsche Kirche ist reicher als der Vatikan,doch sie bezahlen am wenigsten für

die Missbrauchsopfer.

In vielen Ländern haben die Kirchen eine ordentliche Entschädigung bezahlt, In

Amerika mussten so gar einige Bistümer  Insolvenz anmelden wegen

der hohen Entschädigungssumme.

Was dei Entschädigung anbelangt  seitens der Kirche

,so hat die Deutsche Bischofskonferenz ihre eigene Richtlinien

heraus gebracht,  jeder Antrag auf Opferentschädigung wird in Trier

entschieden. ob du dann von deinem Bistum Entschädigung bekommst.

sagt dir dann der Missbrauchsbeauftragte. Was die Missbrauchsbeautragte

anbelangt, so hätten sich viele Missbrauchsopfer einen neutralen

Anpsprechpartner gewünscht und nicht einen von der Kirche.

Unsere Deutsche- Kirche ist unseren Gerichten zu vorgekommen und

haben sich bereit erklärt den meisten Missbrauchsopfer eine  Summe von

5000 Euro zu bezahlen.

Es ist in Deutschland schon einmalig das der Täter seine eigene Strafe

fest legen darf.

Was sind 5000 Euro für jahrelangen Missbrauch und jahrelange Prügelstrafe.

,Den meisten Missbrauchsopfer wenn sie eine höhere Entschädigung

beantragen bleibt nur der Weg zum Gericht oder das Münchner Informatsionszentrum

( MIM ). das kostenlos arbeitet.

Wenn ein  ehemaliger Bischof von Regensburg ( Ludwig Müller ) und heute

Kardinal  Im Vatkan die Missbrauchsfälle von damals  in Regensburg nicht

wahr haben möchte,dann frage ich mich schon wie will die Kirche mit

diesem Thema Missbrauch  eine erliche Aufarbeit leisten.

Die Deutsche Bischofskonferenz sollte sich zur Aufgabe machen,

jedem Missbrauchsopfer zu seinem Recht zu verhelfen wenn

es um eine gerechte Entschädigung geht.,nur dann kann die

Kirche wieder glaubhaft sein ,wenn sie sagt  sie möchte den

Missbrauchskandal in ihrer Kirche aufarbeiten.

Gott sei dank haben wir in Deutschland auch Bischöfe die das Thema

Missbrauch seitens der Kirche  aufarbeiten möchten und sich  für

eine gerechte Entschädigung sich  einsetzen werden,

Und dafür mein Vergelts Gott.

Ich hoffe unsere Kirche kommt wieder in ein richtiges Fahrwasser und  wird

iher Aufgabe gerecht  Heimat zu sein aller Mühseligen und Beladenen.. und

vor allen die Gott suchen.

Wir brauchen in Deutschland keine reiche Kirche, sondern wir brauchen eine

Kirche in Deutschland wo nicht das Geld im Vordergrund steht,sondern

der Mensch

Gott vergibt ,,ob es  auch die Missbrauchsopfer  tun werden liegt in den

Händen der Kirche.

Ich möchte es mit den Worten von Martin Luther sagen.

Wo Vergebung der Sünden ist,

da ist auch Frieden und Seligkeit.

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 848   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 2

4 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Erhard Achstaller, 10.08.2017, 12:37 Uhr

Auch wenn es Hubert Teichmann nicht wahr haben will. Ich frage mich schon und so denken auch viele Bürger für wenn man die Staudenbahn reaktivieren soll. Um die Staudenbahn lukrativ fahren zu lassen, braucht es 1000 Fahrgäste jeden Tag,und jetzt...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 02.08.2017, 14:48 Uhr

(Die ursprüngliche Überschrift wurde aufgrund der Aussage entfernt/Bitte formulieren Sie sachlich!)Was sich diese Herrschaften von den Autokonzernen leisten,ist ein Verbrechen an unseremStandort- Deutschland.Diese geldgierige Vorstände von VW. so wie...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 17.07.2017, 16:20 Uhr

Wenn  einer meint er müsse wegen einem Schnupfen oder  einer kleinen Erkältung am Wochendend die Notaufnahme in Anspruch nehmen ,dem solte man dies in Rechnung stellen. Es kann nicht angehen das Patienten wegen einer kleinen Krankheit die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 12.07.2017, 14:43 Uhr

Als ich heute gelesen habe das ein Eisbrocken 7 mal so groß  wie Berlin sich in der Antarktis gelöst hat,so brauchen wir uns nicht mehr zu  wundern, wer die Verursacher sind. Die Hauptverursacher sind die Flugzeuge die Kohlekraftwerke die Atommeiler...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 09.07.2017, 10:13 Uhr

Demonstrieren ist in Deutschland ein Grundrecht,doch leider wird dieses Grundrecht von einigen hunderten Demonstranden missbraucht. Was da wieder einmal beim G20 Gipfel in Hamburg sich einige Demonstranden erlaubt haben ist eine Frechheit. Was hat...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 28.06.2017, 17:15 Uhr

Haben unsere Politiker nichts anderes zu tun,als wie sich um dieses Thema sich zu streiten.oder gar als Wahlthema zu machen. Jede Partei glaubt sie bekommen mehr Stimmen wenn sie sich um gleichgeschlechtliche Ehen sich einsetzen werden. Nur die CDU...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 17.06.2017, 19:23 Uhr

Und das bis zum heutigen Tag (Soli ) Helmut Kohl versprach blühende Länder bei der Wiedervereinigung und wir Steuerzahler im Westen von Deutschland mussten Milliardensteuergelder aufbringen. Das wir heute noch den Soli bezahlen müssen haben wir...

Mehr...   |   Kommentare (6)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 02.06.2017, 10:05 Uhr

Und das sollte auch ein Bürger von Reitenbuch zur Kenntniss nehmen. Das bei einer Dorferneuerung mit großen Vergehrsbehinderung zu rechnen ist, dafür haben die meisten Reitenbucher- Bürger vertändniss doch ein Herr Doktor sieht das anderst und hat...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 29.05.2017, 14:17 Uhr

Marthin Luther würde sich im Grab umdrehen.  Das die Nachvolker von Martin Luther sich den EV-Kirchentag in Berlin sich was kosten lassen,kann nicht im Sinne von Luther sein. Mit diesem Geld könnte man viele Menschen auf der Welt vom Hungertod...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 15.05.2017, 23:06 Uhr

Vor einpaar Wochen noch wurde Martin Schulz als der neue Messias der SPD ausgerufen, doch leider hat der Messias.Effekt nicht lange angehalten. Das die SPD bei den meisten Wähler nicht ankommt hat viele Gründe. Nur einige Gründe möchte ich...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 05.05.2017, 18:11 Uhr

Der Verursacher ist wahrscheinlich im Landratsamt Augsburg zu suchen, und damit meine ich den Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister. Wenn ein Kreisbrandrat seine Amt ausnützt wie ein Oligarch,dann darf er sich nicht wundern wenn seine Kommandanten ihm...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 30.04.2017, 11:35 Uhr

Da der Maibaumverein Reitenbuch heuer  selber keinen Maibaum aufstellen kann, wegen der Dorferneuerung,hatt sich der Maibaumverein bereit erklärt dem Josefsheim einen Maibaum zu spenden und beim Maibaum aufstellen zu helfen. Am Karfreitag wurde...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 12.04.2017, 18:51 Uhr

Jeden Tag sterben tausende Kinder in Afrika an Hunger weil wir ihre Nahrungsgrundlagen gestohlen haben Die ganzen EU Ländern einschließlich Deutschland beteiligen sich an diesem Verbrechen. Wir brauchen uns nicht wundern wenn tausende Menschen ...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Erhard Achstaller, 03.04.2017, 13:08 Uhr

Doch da bedarf es noch ein großes  Wunder..  Das Wunder könnte im Herbst bei der Bundestagswahl vielleicht  so aus sehen das Martin Schulz  unsere Kanzlerin Angela Merkel  vom Thron stürzt. und wir von einem Konigenmörder sprechen können. Marin...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

Ich schreibe über alles was mich bewegt

von Erhard Achstaller
Registriert seit 2010-03-18 10:42:00.0
583 Blogeinträge
2618 Kommentare


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche
Lieblings-Seiten

Erhard Achstaller



Blog-Statistiken

Blogs: 813 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10425
Neue Blog-Einträge: 1

Neu in den Leserblogs