Sonntag, 5. Juli 2015

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz

"Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz."
Die Bibel:Matthäus 6, 21

Ein Schatz, das ist ein Begriff, der die Fantasie beflügelt. Träumen auch Sie davon, einmal einen Schatz zu finden, der Sie über Nacht reich und berühmt macht? 

Ein Schatz hat etwas Faszinierendes an sich. Er verspricht Reichtum, Wohlstand, Ansehen, Einfluss, Sicherheit u. a. Er beeinflusst unser Leben, ob wir es wahrhaben wollen oder nicht. Ein Schatz, auch wenn er noch so klein ist, wird in kurzer Zeit zur Lebensmitte. Alles dreht sich um ihn. Ich muss ihn sichern, schützen und verteidigen. Er beansprucht meine Zeit, Kraft und meine Aufmerksamkeit. Dieser Schatz kann aus Gold oder Diamanten bestehen, aber auch mein Auto, mein Hobby, ein lieber Mensch, ein Haustier, Karriere, Musikgruppe, ein Sportverein usw. kann zum Schatz und somit zum Mittelpunkt meines Lebens werden.

Wenn mich ein Schatz ganz ausfüllt, so dass er letztlich meinen Lebensrhythmus und mein Handeln bestimmt, dann ist er nicht mehr mein Schatz, sondern mein Gott. 

Martin Luther sagte: „Woran du dein Herz hängst, das ist in Wahrheit dein Gott.“ Ein gefährlicher Weg! Gott sagt in 2. Mose 20, 2a und 3: „Ich bin der Herr dein Gott, du sollst nicht andere Götter haben neben mir.“ Diese materielle Welt, in der wir zurzeit leben, wird einmal vergehen, auch alle meine Schätze. Hängt unser Herz und unser Leben allein an diesen Schätzen, wird es auch „vergehen“.

Der lebendige Gott hat allein das Recht, unser Herz zu beanspruchen und zu besitzen. Er möchte mit uns Menschen in einer neuen Welt leben. Deshalb lädt er uns ein, unser Herz an ihn zu „hängen“.  

Er möchte der Mittelpunkt in unserem Leben sein, um den sich alles dreht.
Er möchte der Schatz sein, der unser Leben recht macht und uns Zukunft gibt. Er möchte in unserem Herzen wohnen. 

In Jesus Christus hat sich der lebendige Gott für uns entschieden und alles Trennende überwunden. Nun wirbt er darum, dass wir uns auch für ihn entscheiden. 

 

1 von 1

Bilder zu Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz

1 von 1
Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 478   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 4

Beitrag 

kommentieren

Die neuesten Kommentare

Weitere Beiträge

Kommentar Von Frühstückstreffen, 02.07.2015, 16:50 Uhr

Die Botschaft der Bibel ist eine Botschaft der Hoffnung in einer hoffnungslosen Welt. Jesus hat auch in meinem Leben alle Versprechen erfüllt. Er hat mir nie versprochen, mich vor allen Unglücksfällen des Lebens zu beschützen. Wir leben in einer...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 13.06.2015, 08:00 Uhr

In der vergangenen Woche fand der Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart-Bad Cannstatt statt. Da das Frühstücks-Treffen für Frauen in Deutschland e.V. mit einem Stand vertreten war, reiste ich ebenfalls per Bahn an, um meinen Beitrag zu...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 10.06.2015, 18:15 Uhr

Ich begreife das Argument derer, die sagen, dass man die Menschen dort abholen müsse, wo sie stehen, jedoch ist ein auf Ungläubige ausgerichteter Gottesdienst, ein Ding der Unmöglichkeit! Denn in einem Gottesdienst ist nicht der Mensch (ob gläubig...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 31.05.2015, 14:55 Uhr

Heute hat mich eine Predigt von Pastor Norbert Lieth sehr bewegt. Er sprach über das Thema "Gott ist die Liebe." Der Pastor sagte: Die göttliche Liebe ist vollkommen und vergibt, aber redet nicht schön. Sie sagt nicht „Schwamm drüber“. Denn...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 30.05.2015, 08:40 Uhr

Heute am Samstag, den 30. Mai gehen wieder weltweit viele Christen auf die Straßen, um gemeinsam im Gebet und durch authentische Lebensberichte Menschen zu ermutigen. Auch in Augsburg wird jedes Jahr dieses große Fest des Glaubens an einem der Plätze...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 27.05.2015, 19:40 Uhr

„Gott schuf also den Menschen als sein Abbild, als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: seid fruchtbar und mehret euch.“ (Genesis 1,27-28). Die Familie ist die natürliche...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 26.05.2015, 17:35 Uhr

Der Volksmund sagt: „Ein ruhiges Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.“ Das stimmt. Doch bei manchen Menschen ist das ruhige Gewissen bloß die Folge eines schlechten Gedächtnisses. Genau an dieser Stelle setzt dann oft die Religion ein. Man fühlt...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 21.05.2015, 19:45 Uhr

Wie ist der Pfingstsegen auf die erste Gemeinde gekommen? In der Apostelgeschichte lesen wir die Antwort: „Da Er [= Christus] nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist und empfangen hat den verheißenen Heiligen Geist vom Vater, hat er diesen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 19.05.2015, 08:00 Uhr

Sehr bewegt hat mich der authentische Bericht von Reinhard Bonnke von seiner Flucht als er fünf Jahre alt war und er und seine Familie aus dem Frieden und der Sicherheit seiner ersten Kindheitsjahre herausgerissen und mit Wellen von Bedrängnis und...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 16.05.2015, 08:00 Uhr

Im Psalm 24 lesen wir eine Weissagung Davids von dem kommenden Heiland der Welt:  "Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen.  Denn er hat ihn über den Meeren gegründet und über den Wassern bereitet.  Wer...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 14.05.2015, 13:37 Uhr

Die Bedeutsamkeit der Himmelfahrt wird in der modernen Kirche oft übersehen. Wir haben besondere Festgottesdienste, um der Geburt Christi (Weihnachten), seines Todes (Karfreitag) und seiner Auferstehung (Ostern) zu gedenken. Die meisten Gemeinden...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 10.05.2015, 07:50 Uhr

Glauben ist eine Verbundenheit mit Gott, die durch Liebe und Vertrauen bestimmt ist. Solcher Glaube wird geboren in der unverfügbaren, aber verheißenen Begegnung mit Gott, die uns durch Jesus Christus eröffnet ist. Der Glaube lebt also im Raum der...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 01.05.2015, 07:25 Uhr

In Psalm 91 Vers 14 lesen wir aus der Guten-Nachricht-Übersetzung: Gott selbst sagt: "Er hängt an mir mit ganzer Liebe, darum rette ich ihn. Weil er mich kennt und ehrt, stelle ich ihn unter meinen Schutz. Wenn er mich ruft, antworte ich...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 22.04.2015, 18:25 Uhr

Bevor Jesus Mensch wurde, lebte er in der Herrlichkeit Gottes. Er hätte es nicht nötig gehabt, in diese leidvolle und ungerechte Welt zu kommen. Er tat es dennoch aus Gehorsam dem Vater gegenüber und aus Liebe zu uns, denn es gab keinen anderen Weg...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Frühstückstreffen, 22.04.2015, 08:09 Uhr

Wir wägen unsere Möglichkeiten ab: Wenn ich bessere Startbedingungen im Leben gehabt hätte, wenn ich so begabt wäre wie, wenn ich meinen Traumjob hätte ergreifen können, wenn ich eine stabilere Gesundheit hätte, wenn meine Ehe nicht gescheitert wäre....

Mehr...   |   Kommentare (1)

Über diesen Blog

Auffrischen – vorbeugen – verbinden – informieren - vertiefen. Unsere Ehe bleibt Baustelle. Wer nicht daran arbeitet und für eine glückliche Ehe investiert, hat irgendwann das Nachsehen. Ein Leben lang mit einem Menschen glücklich sein – wer träumt(e) nicht davon? Die steigenden Trennungs- und Scheidungsraten scheinen jedoch eine andere Sprache zu sprechen.


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche
Lieblings-Seiten

Frühstückstreffen



Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community