Freitag, 9. Dezember 2016

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz

"Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz."
Die Bibel:Matthäus 6, 21

Ein Schatz, das ist ein Begriff, der die Fantasie beflügelt. Träumen auch Sie davon, einmal einen Schatz zu finden, der Sie über Nacht reich und berühmt macht? 

Ein Schatz hat etwas Faszinierendes an sich. Er verspricht Reichtum, Wohlstand, Ansehen, Einfluss, Sicherheit u. a. Er beeinflusst unser Leben, ob wir es wahrhaben wollen oder nicht. Ein Schatz, auch wenn er noch so klein ist, wird in kurzer Zeit zur Lebensmitte. Alles dreht sich um ihn. Ich muss ihn sichern, schützen und verteidigen. Er beansprucht meine Zeit, Kraft und meine Aufmerksamkeit. Dieser Schatz kann aus Gold oder Diamanten bestehen, aber auch mein Auto, mein Hobby, ein lieber Mensch, ein Haustier, Karriere, Musikgruppe, ein Sportverein usw. kann zum Schatz und somit zum Mittelpunkt meines Lebens werden.

Wenn mich ein Schatz ganz ausfüllt, so dass er letztlich meinen Lebensrhythmus und mein Handeln bestimmt, dann ist er nicht mehr mein Schatz, sondern mein Gott. 

Martin Luther sagte: „Woran du dein Herz hängst, das ist in Wahrheit dein Gott.“ Ein gefährlicher Weg! Gott sagt in 2. Mose 20, 2a und 3: „Ich bin der Herr dein Gott, du sollst nicht andere Götter haben neben mir.“ Diese materielle Welt, in der wir zurzeit leben, wird einmal vergehen, auch alle meine Schätze. Hängt unser Herz und unser Leben allein an diesen Schätzen, wird es auch „vergehen“.

Der lebendige Gott hat allein das Recht, unser Herz zu beanspruchen und zu besitzen. Er möchte mit uns Menschen in einer neuen Welt leben. Deshalb lädt er uns ein, unser Herz an ihn zu „hängen“.  

Er möchte der Mittelpunkt in unserem Leben sein, um den sich alles dreht.
Er möchte der Schatz sein, der unser Leben recht macht und uns Zukunft gibt. Er möchte in unserem Herzen wohnen. 

In Jesus Christus hat sich der lebendige Gott für uns entschieden und alles Trennende überwunden. Nun wirbt er darum, dass wir uns auch für ihn entscheiden. 

 

1 von 1

Bilder zu Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz

1 von 1
Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 751   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 15

2 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Marion Christa N., 03.12.2016, 09:34 Uhr

Im englischen Sprachschatz gibt es zwei Begriffe für Himmel. Der allgemeine Begriff für den sichtbaren Himmel ist „sky“, für den geistlichen, ewigen Himmel aber „heaven“. So kann man vom Sprachgebrauch her schon unterscheiden, um was es in einer...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 25.11.2016, 09:37 Uhr

Lebkuchen sind ein beliebtes Gebäck in unserer Adventszeit. Das Wort „leb“ bedeutet „Heil- und Arzneimittel“ (althochdeutsch) oder „Herz“ (hebräisch). In den Klöstern pflanzte man Kräuter, die Heilwirkung hatten, an. In der Weihnachtszeit nahm man...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 13.11.2016, 19:43 Uhr

Ursprünglich war die Adventszeit die Vorbereitungszeit der erwachsenen Täuflinge, die am 6. Januar (Epiphanias-Fest) getauft wurden. In dieser Zeit wurde gefastet. Nach und nach entwickelte sich daraus – wie ebenso in der Zeit vor Ostern – der Brauch...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 07.11.2016, 09:05 Uhr

Ein Helfer in der Not. Bald ist es wieder soweit und besonders die Kinder in den Kindergärten und Schulen feiern das St. Martins Fest mit Laternenumzügen. Es werden Laternen gebastelt und Martins-Lieder eingeübt. Doch wer war Sankt Martin eigentlich?...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 01.11.2016, 15:43 Uhr

"Halloween ist populär." Wir verbinden Halloween oft mit ausgehöhlten Kürbissen und verkleideten Kindern bzw. Jugendlichen die von Tür zu Tür gehen und um Süßigkeiten betteln. Es gibt unterschiedliche Überlieferungen über die Rituale, in...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Marion Christa N., 27.10.2016, 18:57 Uhr

Es fällt vielen ernsten Christen beim Beten der Psalmen auf, wie häufig ihnen die Bitte um Leben und Glück begegnet. Aus dem Blick auf das Kreuz Christi erwächst manchen der ungesunde Gedanke, als seien das Leben und sichtbare irdische Segnungen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 25.10.2016, 19:04 Uhr

Das Team vom Frühstücks-Treffen für Frauen in Augsburg hatte dieses Mal zur Herbstveranstaltung am vergangenen Samstag auch die Ehepartner mit eingeladen. Weshalb? Jeder Ehemann verbringt die Freizeit gern mit seiner Familie und nach einer...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 05.10.2016, 09:02 Uhr

„Die Frühstücks-Treffen sind wie ein Kurzurlaub. Die Atmosphäre ist wohltuend, die Gastfreundschaft excellent. Eine gute Voraussetzung um sich zurückzulehnen und Abstand zum persönlichen Alltag zu gewinnen. Ein Vortrag zu relevanten Themen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 20.09.2016, 22:57 Uhr

Ein »Frühstücks-Event für Frauen und Männer« … duftender Kaffee … leckere Brötchen … Gespräche über Gott und die Welt   Das Team vom Frühstücks-Treffen für Frauen in Augsburg lädt zur Herbstveranstaltung wieder die Männer mit ein. Warum? Jeder Mann...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 26.08.2016, 19:15 Uhr

Im Buch Hesekiel im Alten Bund zeigt der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs seinen Schmerz über die Einstellungen seines Volkes: Weder das offenbarte Gotteswort noch die moralischen Prinzipien der Heiden hatten einen praktischen Einfluss auf ihr Leben....

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 24.08.2016, 17:54 Uhr

Anders als im abendländischen Denken ist Frieden im orientalisch-biblischen nicht einfach die Abwesenheit von Krieg, sondern ein viel weiterer und vornehmlich positiv gefüllter Begriff. »Frieden« (hebräisch: Schalom) meint: umfassendes Glück,...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 18.08.2016, 12:46 Uhr

Wir verstehen nicht, weshalb wir plötzlich mit Leid und Schmerz konfrontiert werden. Nicht immer sind tröstende Worte hilfreich. Wir verstehen nicht, warum ausgerechnet uns ein lieber Mensch genommen wird: Ehemann, Kind, Vater, Mutter.   Ein schwerer...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 12.08.2016, 20:15 Uhr

Das Jubiläum der Reformationsbewegung hat mich veranlasst darüber nachzudenken: Was bedeutet es für mich Christ zu sein? Ich wurde schon einmal gefragt: Christ?.. Ach! Interessant … und was macht man da so?   Ich stelle fest: ohne Christus bin ich...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Marion Christa N., 03.08.2016, 17:09 Uhr

Wenn ich das Neue Testament richtig verstehe, dann beginnt das neue Leben aus Gott in dem Augenblick, indem sich ein Mensch entschließt zur Gottes Rettung „ja“ zu sagen. So sind wir genau in diesem Moment aufgefordert Jesus nachzufolgen und ihn beim...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Marion Christa N., 31.07.2016, 09:48 Uhr

Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen, der große Dinge tut an uns und allen Enden, der uns von Mutterleib und Kindesbeinen an unzählig viel zugut und noch jetzt und getan. Der ewigreiche Gott woll‘ uns bei unserm Leben...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

Auffrischen – vorbeugen – verbinden – informieren - vertiefen. Unsere Ehe bleibt Baustelle. Wer nicht daran arbeitet und für eine glückliche Ehe investiert, hat irgendwann das Nachsehen. Ein Leben lang mit einem Menschen glücklich sein – wer träumt(e) nicht davon? Die steigenden Trennungs- und Scheidungsraten scheinen jedoch eine andere Sprache zu sprechen.

von Marion Christa N.
Registriert seit 2012-02-21 18:58:00.0
219 Blogeinträge
145 Kommentare


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche
Lieblings-Seiten

Frühstückstreffen



Zuletzt kommentierte Blogeinträge

Hans-Jochen Aurel E.   Gibt es Engel?
Heidi Kaellner   Gibt es Engel?
Heidi Kaellner   Gottesdienst am Sonntag
Sabine R.   Was bedeutet Halloween?
Erich W.   Was bedeutet Halloween?

Blog-Statistiken

Blogs: 812 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10591
Neue Blog-Einträge: 3

Neu in den Leserblogs