Mittwoch, 1. Oktober 2014

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Ich trau mich . . .

mal sehen was dabei rauskommt.

Born to be wild . . .

Wie jeden Tag, so auch heute – ich war mit dem Radl unterwegs. Blauer Himmel, kein Lüftchen bewegte die Landschaft. Es war nicht kalt und auch nicht warm – trotzdem, ein Novembertag wie selten schön . . .

Braune Schollen auf umgepflügtem Acker, kleine grüne Zipfel von darunter  gearbeiteten  Zwischenfrüchten . . .  und da saß er, oder sie? Still und schön und stolz und . . . irgendwas stimmte da nicht.

. . . irgendetwas stimmte da nicht. Der Bussard, er schaute mich an, dann wieder weg, hob stolz sein Gefieder – nur ein Flügel, ja tatsächlich nur ein Flügel wollte fliegen. Er lief, stolperte, er lief und stolperte . . .

Eine Decke vom nächsten Nachbarn, eine Schachtel, ein sanfter Griff. Meine Radltour war vorbei, mein Auto stand bereit, mein Tierarzt leistete erste Hilfe – letzte Hilfe.

Ja so war das heute. Eigentlich ein schöner Tag. Aber er sollte wohl nicht schön bleiben. Ich konnte ihm nicht mehr helfen, wir konnten ihm nicht mehr helfen. Der Flügel war gebrochen. Die Stelle so ungeschickt, so schlecht, dass keine Hilfe mehr möglich war.

Ein Bussard, ein Vogel der Wildnis, ein Vogel der nicht mehr fliegen kann . . .

Ja, er wurde erlöst, er wurde eingeschläfert. Hätte er verhungern sollen? Oder der Fuchs ihn holen? Vögel wollen fliegen, Vögel sollen fliegen . . .

Bilder zu Born to be wild . . .

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 5   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

Beitrag 

kommentieren

Die neuesten Kommentare

Weitere Beiträge

Kommentar Von Heidelore, 30.09.2014, 11:55 Uhr

wenn das Gute liegt so nah . . . so denken wohl einige Storchenpaare im Nördlinger Ries.  Die „Munninger“ legen auf ihrem Horst auf dem Dachfirst neben der katholischen Pfarrkirche St.Peter und Paul (dem schiefen Turm von Munningen) gemütlich...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 24.09.2014, 11:35 Uhr

auf dem Zeitband laufen, das echte Mondgestein bewundern, die Geschichte zwischen Himmel und Erde versuchen zu verstehen, in sich aufzunehmen.  Ich habe es versucht - denn "und ewig lockt der Mond" . . . bis 4. November 2014 ist die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 15.09.2014, 09:25 Uhr

Und er sprang mir aus dem Bild - mit der Flasche in der Hand und frisch besohlten Schuhen - Miss Sophie und ihr Butler James in Nördlingen unterwegs. VAN hat zu seinem 90 jährigen Jubiläum eingeladen: Alte Bastei Freilichtbühne am Tag der offenen Tür...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 03.09.2014, 22:00 Uhr

Könnt ihr euch noch daran erinnern? Damals in meiner Kindheit, meiner Jugendzeit - waren das Lausbubenstreiche? Oder Gewalt? Vielleicht auch Interesse?   Lausbuben, kleine und große, junge und alte - sie haben...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 31.08.2014, 09:50 Uhr

Zaunechsen, Schwalbenraupen . . . Riesperlen, aufgereiht an der langen Leine der Freiheit im Naturschutzgebiet am Rande von Nördlingen. Edelsteine in der Natur, Fauna und Flora in Frieden vereint. Alle tragen einen Namen, strahlen im sommerlichen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 29.08.2014, 13:40 Uhr

der Erdapfel und die Grundbirne  - die Kartoffel, sie sind die Hauptakteure am Kartoffelfest im Ries, genauer gesagt in Maihingen ganz nah bei Nördlingen, der romantischen Stadt im bayerischen Schwabenland. Am 31. August 2014, das Rieser...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Heidelore, 17.08.2014, 14:25 Uhr

Kinder – Küche – Kirche . . . Juhu, ich hab`s geschafft, ich lebe noch. Gestern war die Nachzahlung auf meinem Konto. Drei Kinder , drei Punkte . . . das ist schon ein Batzen Geld. Für die Politiker wohl ein Tropfen, für die „Normalsterblichen“...

Mehr...   |   Kommentare (12)

Kommentar Von Heidelore, 14.08.2014, 09:30 Uhr

Das Jahr der Störche 2014 im Nördlinger Ries Nördlingen 15. März 14, das erste Ei im Nördlinger Nest 18. März 14, das zweite Ei i.N.N. 20. März 14, das dritte Ei 22.März 14, das vierte Ei 25.März 14,das fünfte Ei Geschlüpft: das erste am...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Heidelore, 19.07.2014, 13:00 Uhr

wir das schaffen? Es geht um den VIER - Generationen Chor. Sonntag den 20. Juli 2014  feiert die evangelische Kirchengemeinde Nördlingen ein großes Sommerfest. OB Hermann Faul, das Nördlinger Stadtoberhaupt wettet, dass es mit  den VIER...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 13.07.2014, 16:50 Uhr

Dritter „Supervollmond“ 2014 Sonnenuntergang – Mondaufgang Vollmond – Supermond – Erntemond - Septembermond, gleich mehrere Namen trägt dieser gigantisch große Planet am nächtlichen Septemberhimmel. Das war`s dann wohl für dieses Jahr, das...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 12.07.2014, 07:55 Uhr

Laufen und Walken für Jedermann Der Nördlinger Stadtlauf für Jung und Alt, Laufen und Walken zum 11. Mal in unserer lebenswerten, liebenswerten romantischen Stadt aus dem Mittelalter. Der teilnehmerstärkste Lauf in Schwaben, im Bayerischen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 08.07.2014, 17:55 Uhr

im „Vorhof“ der Türmerstube, gemütlich schaut`s aus, einladende Ruhebänke an den Fenstern mit Aussicht, ein Buch – nicht das Goldene - zum Eintrag des Erlebten, der Bildschirm zum Surfen ins Städtle, Wendelstein bereit für Streicheleinheiten, Bilder...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Heidelore, 05.07.2014, 14:10 Uhr

Es war, als hätt’ der Himmel Die Erde still geküßt, Dass sie im Blütenschimmer Von ihm nun träumen müsst'. Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, Es rauschten leis’ die Wälder, So sternklar war die Nacht. Und meine...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidelore, 01.07.2014, 12:25 Uhr

Natürlich in Nördlingen, der jungen Stadt aus dem Mittelalter im Ferienland Donau-Ries in Bayerisch Schwaben. Tatsächlich ist unser Schwimmbad schon etwas ganz besonderes. Die Lage inmitten dem Freizeitpark Marienhöhe, dem inneren Kraterrand, mit...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Heidelore, 29.06.2014, 21:55 Uhr

Jungstörche im Nördlinger Ries: 45 / 39 / 28 / 18 45 gelegte Eier – 39 geschlüpfte Küken – 28 aufgewachsene Jungstörche – davon 18 Beringungen. 10 Jungstörche können wegen der ungünstigen Lage des Horstes nicht beringt werden. 18 Jungstörche in...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

Alles was mir so in und um Nördlingen begegnet - alles was mich freut und auch das was mich ärgert.


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community