Donnerstag, 24. April 2014

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Greater Augsburg

Notizen aus Stadt und Land

Greater Augsburgs Sieger und Verlierer 2012

Sieger- und Verliererlisten sind gerade groß in Mode. Am Jahresende ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Auch in Greater Augsburg.
In der Politik gibt es viele Gewinner: Dem knorrigen CSU-Landtagsabgeordneten Max Strehle aus Deubach gelang ein starker Abgang. Er wird im nächsten Landtag fehlen. Auch der Wechsel der CSU-Bundestagskandidaten im Augsburger Land gelang. Eduard Oswald zieht sich zurück. Der Neusässer Hansjörg Durz könnte ein starker Nachfolger werden. Der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl hat schon deshalb eine Erwähnung verdient, weil er sich vom Dauerkrach in seiner CSU nicht lähmen lässt.


Verlierer gibt es auch. Gersthofens CSU-Bürgermeister Jürgen Schantin geriet ins Abseits, weil er im Streit mit seinem Vorgänger Siegfried Deffner in einem Interview über eine frühere Beziehung zu dessen Frau plauderte. Seine Partei wird ihn wohl nicht zur Wiederwahl empfehlen. Der Augsburger CSU-Bezirksverband liegt politisch in Trümmern. Altmeister ziehen dort die Strippen, verhindern Erneuerung. Bürgermeister Peter Wendel (Freie Wähler) machte miese Imagewerbung für Aystetten. Erst förderte er die Schwarzarbeit, dann verurteilte ihn das Gericht wegen Beleidigung einer Staatsanwältin. Grünen-Chefin Claudia Roth aus Augsburg scheiterte krachend beim Versuch, auch Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Bundestagswahl zu werden.
                                                      +++

Zu den Siegern im Bereich Kultur und Bildung gehört Augsburgs Theaterintendantin Juliane Votteler. Sie durfte die Brechtbühne eröffnen. Merings Rathauschef Hans-Dieter Kandler (SPD) freut sich über das neue Gymnasium. Und immer mehr Augsburger Migranten gelingt der Sprung auf höhere Schulen und Universitäten.
Doch es gab auch Rückschläge. Die Augsburger Bewerbung um das Bayerische Geschichtsmuseum war halbherzig. Regensburg baut nun dieses Jahrhundertprojekt. Und die Entsorgung des historischen Wasserrades am Schwalllech in einer Nacht- und Nebelaktion verwunderte die Bürger in Augsburg. Schließlich bewirbt sich die Stadt mit ihrer Wasserwirtschaft um den Titel Unesco-Weltkulturerbe. Nun soll es rekonstruiert werden.
                                                           +++
Wirtschaftlich war 2012 ein ordentliches Jahr. Der Augsburger Innovationspark wird von Stadt und Landkreisen gemeinsam vorangetrieben. Amazon auf dem Lechfeld brummt als eine Jobmaschine für Niedriglöhner. Ein Sieger ist auch Stadtsparkassenchef Rolf Settelmaier. Der Verwaltungsrat verlängerte seinen Vertrag trotz Gegenwind.
Schmerzhaft war der Arbeitsplatzabbau unter anderem bei manroland, Osram und Nokia Siemens Networks. Auch die Sanierung von Greater Augsburgs Vorzeigehotel Drei Mohren verzögerte sich  wegen zahlreicher Pannen um Monate.
                                                     +++

Im Sport heißt der große Sieger FC Augsburg. Der Club schaffte als Bundesliga-Aufsteiger den Klassenerhalt, blieb in der Beletage des Fußball. Chapeau.

Doch der FCA ist auch ein Verlierer des Jahres . Der Umbruch im Sport-Management von Andreas Rettig zu Manfred Paula misslang. Paula musste nach 100 Tagen gehen. Dessen Nachfolger Jürgen Rollmann ist nach 75 Tagen auch schon wieder weg. In der neu komponierten Mannschaft passt es nicht. Der Club taumelt zur Saisonhälfte am Tabellenende. 2013 spielt statt Borussia Dortmund wohl wieder der SC Paderborn in der Augsburger Arena.

Jemanden vergessen? Gibt es weitere Vorschläge für Gewinner oder Verlierer in Greater Augsburg?

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 5   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 1

Beitrag 

kommentieren

Weitere Beiträge

Kommentar Von Jürgen Marks, 14.04.2014, 16:15 Uhr

Mit der Mitte ist das so eine Sache. Irgendwie fühlen sich die meisten Menschen dort wohler als an den Rändern. In der Politik ist das so, wo die Wahlen in der Mitte entschieden werden. Und in Greater Augsburg ist das auch so. In allen Städten ist...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Jürgen Marks, 30.03.2014, 19:00 Uhr

Die Zeiten, in denen die CSU in Greater Augsburg dominierte, sind vorbei. Die Minderheit, die noch wählen geht, hat bei der Kommunalwahl entschieden, dass sie eine buntere politische Landschaft mag. Der Mehrheit aber ist das offenbar egal. In der...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Jürgen Marks, 12.01.2014, 16:30 Uhr

Wir schreiben das Jahr 2011. Im Juli berichtet der Augsburger Versandhändler Weltbild von seinem Rekordjahr. Der Umsatz klettert auf 1,66 Milliarden Euro. Das Internet-Geschäft wächst um 21 Prozent. Und der Jahresgewinn wird auf eine mittlere...

Mehr...   |   Kommentare (14)

Kommentar Von Jürgen Marks, 17.12.2013, 14:25 Uhr

Plötzlich geht alles ganz schnell. Ein TV-Magazin sendet einen kritischen Beitrag über den Namensgeber des Friedberger „Wernher-von-Braun-Gymnasiums“. Und schon wird der Name des Physikers, der wegen des Einsatzes von Zwangsarbeitern beim Raketenbau...

Mehr...   |   Kommentare (6)

Kommentar Von Jürgen Marks, 06.12.2013, 14:00 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, die Augsburger Allgemeine bietet Ihnen ab dem kommenden Donnerstag (12. Dezember) neue Info-Pakete: In jedem Monat können Sie künftig 20 Artikel in unserem beliebten Online- oder Mobilportal kostenlos lesen. Wer unseren...

Mehr...   |   Kommentare (636)

Kommentar Von Jürgen Marks, 25.09.2013, 17:00 Uhr

Unternehmen denken nicht in kommunalen Grenzen. Das belegt die aktuelle Diskussion um den Kuka-Standort. Für Gersthofen ist es zwar nicht schön, sollte der börsennotierte Anlagenbauer ganz nach Augsburg abwandern. Doch für die Menschen im Großraum...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Jürgen Marks, 05.09.2013, 19:30 Uhr

Irgendwie mangelt es gerade an guten Nachrichten in Greater Augsburg. Wir hocken trotz Wahlkampf im späten Sommerloch. Nur schlechte Neuigkeiten scheren sich nicht um Jahreszeiten. Die Schlechteste von allen hat nur mittelbar mit...

Mehr...   |   Kommentare (9)

Kommentar Von Jürgen Marks, 31.08.2013, 09:30 Uhr

Augsburg im Frühjahr 2030. Die Oberbürgermeisterin gibt überraschend ihr Amt auf. Sie sei die ständigen Querelen in ihrer Partei leid und wolle künftig kürzertreten. In der Stadt verbreitet sich die Nachricht rasend schnell. Denn die Welt der totalen...

Mehr...   |   Kommentare (10)

Kommentar Von Jürgen Marks, 25.08.2013, 16:40 Uhr

Die Schlacht auf dem Lechfeld gilt als die Geburtsstunde der Deutschen. König Otto einte im Jahr 955 erstmals Sachsen, Bayern, Schwaben und Franken. Gemeinsam schlugen sie die ungarischen Aggressoren zurück, die in Süddeutschland eine Bischofsstadt...

Mehr...   |   Kommentare (10)

Kommentar Von Jürgen Marks, 23.08.2013, 16:00 Uhr

Im vergangenen Jahr wählte das US-Magazin Forbes Steve Ballmer zum schlechtesten Vorstandschef Amerikas. Diesen Titel hat er sich redlich verdient. In den 13 Jahren seiner Amtszeit bei Microsoft hat er es nicht vermocht, das einst wertvollste...

Mehr...   |   Kommentare (9)

Kommentar Von Jürgen Marks, 30.07.2013, 17:35 Uhr

Der Presseclub Augsburg hatte mich zu einer Diskussionsrunde mit Zeitungswissenschaftler Horst Röper und Michael Anger vom DJV eingeladen. Es ging um die „Zeitung der Zukunft“. Viele der mehr als 50 Besucher beteiligten sich interessiert an dem...

Mehr...   |   Kommentare (20)

Kommentar Von Jürgen Marks, 12.07.2013, 19:48 Uhr

Es gehört zu den Schwächen von Politik und Gesellschaft, Unangenehmes gerne zu verdrängen. Bei der Volkskrankheit Demenz funktioniert das nicht mehr. Immer mehr Familien leiden auch in Greater Augsburg unter dem unheimlichen Vergessen. Partner,...

Mehr...   |   Kommentare (13)

Kommentar Von Jürgen Marks, 09.07.2013, 14:00 Uhr

In Augsburg ticken die Uhren anders. Da veröffentlicht die Münchner Abendzeitung Mitte Mai eine werbliche Verlagsbeilage mit dem schönen Titel: “Augsburg hat mehr - die Fuggerstadt auf ihrem Weg in die Zukunft”. Darin sind Anzeigen regionaler...

Mehr...   |   Kommentare (20)

Kommentar Von Jürgen Marks, 03.07.2013, 18:07 Uhr

Der Wirtschaftsführer Andreas Kopton hat für seinen Vorschlag, Schwaben in Westbayern umzutaufen, verbale Prügel bezogen. Damit hätte der Norddeutsche, der seit Jahrzehnten in der Region lebt, rechnen müssen. Denn die bayerischen Schwaben sind stolz,...

Mehr...   |   Kommentare (12)

Kommentar Von Jürgen Marks, 16.06.2013, 16:45 Uhr

Es ist nicht lange her, da zogen Kaufhäuser die Menschen magnetisch in die Augsburger Innenstadt. Wegen Karstadt und Kaufhof strömte auch die Region in die City. Nun berichtet mein Kollege Stefan Krog von der geplanten Kaufhof-Schließung und den...

Mehr...   |   Kommentare (22)

Über diesen Blog

Notizen aus Stadt und Land - Einblicke in Politik, Medien und das Internet


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community