Sonntag, 21. Januar 2018

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Greater Augsburg

Notizen aus Stadt und Land

Marketing in Augsburg oder das Bohren dicker Bretter

Götz Beck ist ein waschechter Münchner. In Augsburg hat es der Mann zum Tourismus-Direktor geschafft. Beck vermarktet nicht nur die Stadt, sondern auch die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg. Sein Ziel: Greater Augsburg in Deutschland und der Welt bekanntmachen.

Das ist keine leichte Aufgabe. Denn in der Region haben es noch immer nicht alle verstanden, dass der Großraum Augsburg nur mit gebündelter Kraft im nationalen Wettbewerb erfolgreich sein wird. Dabei geht es nicht darum, Touristen anzulocken. Es geht um Arbeitsplätze, Attraktivität für Fachkräfte und um Lebensqualität für alle. „Die Menschen wollen dort leben, wo etwas geboten ist", weiß der Marketing-Profi. Besonders die Kultur sei ein wichtiger Standortfaktor.

Zuletzt kämpfte Beck für die Sanierung des Friedberger Schlosses inklusive eines für die Region einzigartigen Veranstaltungssaals in historischem Ambiente. Mit Erfolg. In einem Bürgerentscheid stimmten die Friedberger der 20-Millionen-Euro-Investition zu. Jetzt wird umgebaut – wenn auch mit Verzögerung.

Ein aktuelles Projekt ist die Zusmarshauser „Mansio". Der Erlebnispark am Rothsee soll das Wirken der Römer in Schwaben wieder lebendig machen. Das kleine Römer-Land wäre ein weiterer Attraktivitäts-Gewinn. Doch noch argumentieren detailverliebte Historiker gegen das Projekt. Und Zusmarshauser Kommunalpolitiker zögern, etwa 134.000 Euro zu investieren. Sie fürchten, im Falle eines Misserfolgs auf jährlich bis zu 13.000 Euro Betriebskosten sitzenzubleiben. Wenn das Projekt in Zusmarshausen scheitert, will Götz Beck es an anderer Stelle versuchen. Bewerbungen sind sicher willkommen. Manchmal ist Marketing in Greater Augsburg wie das Bohren dicker Bretter.

+++

Wer künftig überlegt, Greater Augsburg zu besuchen oder in die Fuggerstadt zu ziehen, findet im Internet ein peppiges neues Video. Der Imagefilm rast mit modernen, schnellen Schnitten durch Stadt und Land, drückt urbanes Lebensgefühl aus und zeigt Kultur und Sehenswürdigkeiten. Der Clip ist abrufbar unter www.augsburg-tourismus.de. Er ist eine gute Werbung für die Region, auch wenn der Rocksong (Augsburg, let`s go) die Szenen zu sehr dominiert.

Produziert hat das Video der Augsburger Hochschul-Student Andreas Horvath im Auftrag von Tourismus-Direktor Beck. Auf seiner Internetseite www.gamble-productions.com hat Horvath den Film übrigens mit einer anderen, angenehmeren Musik hinterlegt.

+++

Keine gute Werbung für Augsburg war das frühe Ausscheiden der Stadt beim Standort-Wettbewerb um das Bayerische Landesmuseum für Geschichte. Augsburg  schaffte es nicht unter die aussichtsreichsten fünf Standorte. Immerhin wurde jetzt bekannt, dass nach einer ersten Auswahlrunde noch neun Städte – darunter Augsburg – im Rennen waren. Dann war es für die Stadt vorbei. Das Museum, ein Leuchtturm-Projekt der Staatsregierung, wird nun für etwa 60 Millionen Euro in Regensburg gebaut.

1 von 1

Bilder zu Marketing in Augsburg oder das Bohren dicker Bretter

1 von 1
Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 5   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 1

5 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von Jürgen_Marks, 09.09.2014, 18:20 Uhr

Der Carbon-Spezialist SGL Carbon ist ein wichtiger Arbeitgeber in Greater Augsburg. In Meitingen arbeiten rund 1300 Menschen. Sie produzieren Graphitelektroden für die Stahlproduktion und: Meitingen ist die Zentrale der Entwicklungsaktivitäten. Über...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 14.04.2014, 16:15 Uhr

Mit der Mitte ist das so eine Sache. Irgendwie fühlen sich die meisten Menschen dort wohler als an den Rändern. In der Politik ist das so, wo die Wahlen in der Mitte entschieden werden. Und in Greater Augsburg ist das auch so. In allen Städten ist...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 30.03.2014, 19:00 Uhr

Die Zeiten, in denen die CSU in Greater Augsburg dominierte, sind vorbei. Die Minderheit, die noch wählen geht, hat bei der Kommunalwahl entschieden, dass sie eine buntere politische Landschaft mag. Der Mehrheit aber ist das offenbar egal. In der...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 12.01.2014, 16:30 Uhr

Wir schreiben das Jahr 2011. Im Juli berichtet der Augsburger Versandhändler Weltbild von seinem Rekordjahr. Der Umsatz klettert auf 1,66 Milliarden Euro. Das Internet-Geschäft wächst um 21 Prozent. Und der Jahresgewinn wird auf eine mittlere...

Mehr...   |   Kommentare (14)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 17.12.2013, 14:25 Uhr

Plötzlich geht alles ganz schnell. Ein TV-Magazin sendet einen kritischen Beitrag über den Namensgeber des Friedberger „Wernher-von-Braun-Gymnasiums“. Und schon wird der Name des Physikers, der wegen des Einsatzes von Zwangsarbeitern beim Raketenbau...

Mehr...   |   Kommentare (6)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 06.12.2013, 14:00 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, die Augsburger Allgemeine bietet Ihnen ab dem kommenden Donnerstag (12. Dezember) neue Info-Pakete: In jedem Monat können Sie künftig 20 Artikel in unserem beliebten Online- oder Mobilportal kostenlos lesen. Wer unseren...

Mehr...   |   Kommentare (638)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 25.09.2013, 17:00 Uhr

Unternehmen denken nicht in kommunalen Grenzen. Das belegt die aktuelle Diskussion um den Kuka-Standort. Für Gersthofen ist es zwar nicht schön, sollte der börsennotierte Anlagenbauer ganz nach Augsburg abwandern. Doch für die Menschen im Großraum...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 05.09.2013, 19:30 Uhr

Irgendwie mangelt es gerade an guten Nachrichten in Greater Augsburg. Wir hocken trotz Wahlkampf im späten Sommerloch. Nur schlechte Neuigkeiten scheren sich nicht um Jahreszeiten. Die Schlechteste von allen hat nur mittelbar mit...

Mehr...   |   Kommentare (9)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 31.08.2013, 09:30 Uhr

Augsburg im Frühjahr 2030. Die Oberbürgermeisterin gibt überraschend ihr Amt auf. Sie sei die ständigen Querelen in ihrer Partei leid und wolle künftig kürzertreten. In der Stadt verbreitet sich die Nachricht rasend schnell. Denn die Welt der totalen...

Mehr...   |   Kommentare (10)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 25.08.2013, 16:40 Uhr

Die Schlacht auf dem Lechfeld gilt als die Geburtsstunde der Deutschen. König Otto einte im Jahr 955 erstmals Sachsen, Bayern, Schwaben und Franken. Gemeinsam schlugen sie die ungarischen Aggressoren zurück, die in Süddeutschland eine Bischofsstadt...

Mehr...   |   Kommentare (10)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 23.08.2013, 16:00 Uhr

Im vergangenen Jahr wählte das US-Magazin Forbes Steve Ballmer zum schlechtesten Vorstandschef Amerikas. Diesen Titel hat er sich redlich verdient. In den 13 Jahren seiner Amtszeit bei Microsoft hat er es nicht vermocht, das einst wertvollste...

Mehr...   |   Kommentare (9)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 30.07.2013, 17:35 Uhr

Der Presseclub Augsburg hatte mich zu einer Diskussionsrunde mit Zeitungswissenschaftler Horst Röper und Michael Anger vom DJV eingeladen. Es ging um die „Zeitung der Zukunft“. Viele der mehr als 50 Besucher beteiligten sich interessiert an dem...

Mehr...   |   Kommentare (20)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 12.07.2013, 19:48 Uhr

Es gehört zu den Schwächen von Politik und Gesellschaft, Unangenehmes gerne zu verdrängen. Bei der Volkskrankheit Demenz funktioniert das nicht mehr. Immer mehr Familien leiden auch in Greater Augsburg unter dem unheimlichen Vergessen. Partner,...

Mehr...   |   Kommentare (13)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 09.07.2013, 14:00 Uhr

In Augsburg ticken die Uhren anders. Da veröffentlicht die Münchner Abendzeitung Mitte Mai eine werbliche Verlagsbeilage mit dem schönen Titel: “Augsburg hat mehr - die Fuggerstadt auf ihrem Weg in die Zukunft”. Darin sind Anzeigen regionaler...

Mehr...   |   Kommentare (20)

Kommentar Von Jürgen_Marks, 03.07.2013, 18:07 Uhr

Der Wirtschaftsführer Andreas Kopton hat für seinen Vorschlag, Schwaben in Westbayern umzutaufen, verbale Prügel bezogen. Damit hätte der Norddeutsche, der seit Jahrzehnten in der Region lebt, rechnen müssen. Denn die bayerischen Schwaben sind stolz,...

Mehr...   |   Kommentare (12)

Über diese Kolumne

Notizen aus Stadt und Land - Einblicke in Politik, Medien und das Internet

von Jürgen_Marks
Registriert seit 2008-08-22 16:27:00.0
258 Kolumneneinträge
1728 Kommentare


Diese Kolumne durchsuchen
Blog-Suche

Blog-Statistiken

Blogs: 804 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10523
Neue Blog-Einträge: 0

Neu in den Kolumnen