Donnerstag, 17. April 2014

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Vinzenz Blog

Vinzenz der Spaziergänger

Wann sprudelt im Dorfbrunnen wieder das Wasser.

„Im vollbesetzten Saal der Erpftinger Gaststätte Sonne standen der Landsberger Oberbürgermeister Mathias Neuner und Fachresortleiter der Stadtverwaltung Rede und Antwort. Bei einer seit langem unbeantworteten Frage entzündeten sich die Gemüter. Wann wird endlich das Wasser im Dorfbrunnen wieder sprudeln? Nachdem OB Neuner in seiner Begrüßungsrede bereits bekannte Sparmaßnahmen erläuterte und dafür um Verständnis warb, ließen die Erptinger beim Brunnen nicht locker. Im Haushalt waren doch bereits Mittel eingestellt, kam als Frage aus der Runde. Bedauerlicherweise liegt ein neuer Kostenvoranschlag vor, der diesen Betrag bei weitem übersteigt und dem Sparprogramm zum Opfer fiel, musste OB Neuner einräumen.

 

An der Bushaltestelle der Erptinger Schule warten die Schüler bei Wind und Regen ohne Unterstellmöglichkeit. Hier hat die Stadtbaumeisterin, Frau Michler Überlegungen in den Raum gestellt, alle Bushaltestellen mit einem überdachten Häuschen auszustatten. Breiten Raum nahm die Einführung eines Katasters für Solaranlagen und die Ergebnisse einer Bürgerbefragung vom Frühjahr 2012 in Anspruch. Während der Bau von Solaranlagen weitgehend in den Ensembleschutz eingeht, für den übergeordnete Behörden zuständig sind, brachte die Bürgerbefragung interessante und für Erpfting typische Ergebnisse zu Tage. Ein Großteil der Erpftinger möchte die Dächer für Solaranlagen nutzen. Festgestellt wurde, dass über 80% der Bürger nicht über Beschränkungen oder Auflagen zu Solarstrom, die der Ensembleschutz beinhaltet, informiert wurden. Hoch bewertet wurden die Dorfkultur entlang der Hauptstraße, die Verkehrsanbindung an die B17, und die dörfliche Lebensqualität. Sehr hoch wurde der Freizeitwert eingestuft, ebenfalls der Wunsch nach Einzelhandelsgeschäften wie Bäcker oder Metzger und Lebensmittelgeschäft. Auf die Frage welche Gebäude/Strukturen müssen in Erpfting unbedingt erhalten bleiben, erreichten Kirche und Pfarrhaus, alte Schule, Gasthöfe, Hecken und Bäume am Bach sowie Bachläufe und Brücken Marken zwischen 50 und 85%. Für die weitere Bearbeitung der Ergebnisse und die Erstellung des Solarkatasters soll eine Arbeitsgruppe aus Stadtverwaltung und Erpftingern installiert werden, die gemeinsam bestmögliche Lösungen erarbeitet. In einer langanhaltenden objektiven Diskussion wurden dem OB und seiner Mannschaft doch einige „Hausaufgaben“ mit auf den Heimweg gegeben.

1 von 1

Bilder zu Wann sprudelt im Dorfbrunnen wieder das Wasser.

1 von 1
Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 2   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

Beitrag 

kommentieren

Weitere Beiträge

Kommentar Von jobu, 16.04.2014, 23:55 Uhr

TTIP, vier Buchstaben, die viel Sprengstoff enthalten, sind in weiten Kreisen der Bevölkerung unbekannt. So war nicht verwunderlich, dass Maria Noichl, die SPD Kandidatin für das Europäische Parlament bei den Vertretern der Arbeitsgruppe 60plus der...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 11.04.2014, 21:00 Uhr

 Die Zeder Passage, sonst als schnelle Abkürzung vom Hauptplatz zur Tiefgarage bekannt, war am Donnerstag ganz in Rot dekoriert. Dr. Herbert Kränzlein, der SPD-Landtagsabgeordnete, lud zur Eröffnung seines Bürgerbüros im Zeder Turm ein. Vertreter aus...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 03.04.2014, 12:35 Uhr

Bei sommerlichem Wetter begrüßte Werner Schnappinger, der scheidende Vorsitzende des Ortvereins von Ver di Landsberg-Schongau, seine Mitglieder. Bei Kaffee und Kuchen im Cafe Lechblick fand die ordentliche Hauptversammlung statt. Nach Vorlage des...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 01.04.2014, 20:40 Uhr

Auch die Landsberger kommen an der Demografischen Entwicklung nicht vorbei. So war es nicht verwunderlich, dass sich mehr als 70 Ruheständler bei der Stiftung Betreuungswerk Post Postbank Telekom zu einem Vortag von Felix Bredschneijder im...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 27.03.2014, 19:45 Uhr

Mit viel Engagement und Enthusiasmus begeisterte Dr. Hans Alzinger Mitglieder und Gäste der Arbeitsgruppe 60plus der Landsberger SPD. Dr. Alzinger weckte mit seinen Bildern aus Lambarene großes Interesse am Lebenswerk von Dr. Albert Schweitzer. In...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 19.03.2014, 09:50 Uhr

Eine satte Mischung aus Hartmanns und Lüßmanns wird das Regieren in Landsberg nicht leichter machen. "Klüngelei" zwischen den Parteien wollte der Lechstädtler offensichtlich abstrafen. Haben sie dafür Klüngelei im Familienklan...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 18.03.2014, 10:25 Uhr

Wie in jedem Jahr konnte Karin Boolzen, die erste Vorsitzende des Kleingartenvereins Landsberg e. V. die überwiegende Anzahl von Gartenpächtern zur ordentlichen Mitgliederversammlung begrüßen. Roland Ritter, der zweite Vorsitzende erledigte die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 12.03.2014, 21:15 Uhr

Unter dem Motto "Bayern aber gerechter"  hat Dr. Herbert Kränzlein  für seine Wahl in den Bayerischen Landtag  mehr soziale Gerechtigkeit versprochen. Neben seinem offiziellem Wahlprogramm war es ihm ein Anliegen für Bürger des  Landkreises...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 09.03.2014, 10:35 Uhr

Von politischem Aschermittwoch kann in Landsberg wohl keine Rede sein, zumindest nicht im Vergleich zu dem was uns noch vormittags von den traditionellen Bierzeltreden aus Niederbayern ins Wohnzimmer flimmerte. Die Landsberger Kleinkunstbühne...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 22.02.2014, 21:55 Uhr

Wer hat die besseren Argumente wollte Moderrator Werner Lauff in der bis auf den letzten Platz gefüllten Lechauhalle in Kaufering wissen. Rede und Antwort standen die Landratskandidaten Hermann Dempfle, Markus Wasserle, Thomas Eichinger und Renate...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 18.02.2014, 19:40 Uhr

Schlagzeilen in Landsberger Medien sprechen davon, dass nach Informationen der IHK in jedem fünften Unternehmen Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben. Dabei interpretiert die IHK Statistiken und der Ruf nach Politik wird laut. Wenn heute Akademiker...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von jobu, 14.01.2014, 11:45 Uhr

Ein besonders dreister Anrufer belästigte einen Anschlussinhaber wochenlang. Allerdings kam kein Gespräch zu Stande, weil sich der Betroffene in anonyme oder unbekannte Rufnummern erst einklinkt, wenn sich der Anrufer über den Anrufbeantworter zu...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von jobu, 09.01.2014, 11:55 Uhr

Landrat Eichner verabschiedet sich mit einer tollen Schnapsidee. Zuerst waren es die schwarze und die braune Mülltonne. Danach kam die Blaue und nun steht auch noch die mit dem gelben Deckel vor der Haustüre. Wenn Computer heute über eine Million...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von jobu, 02.01.2014, 18:45 Uhr

  "Ich bin anders" waren die ersten Töne von Rose Neu in der Sylvestervorstellung der Kresslesmühle. In der Tat: viel Gesang, französische Chansons, eine Gitarre, der ständig der Adapter für die Soundanlage verloren ging und ihre Babette,...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von jobu, 26.12.2013, 11:55 Uhr

Ein freundliches Grüß Gott am Lech. Mit einer spontanen Idee demonstrierte der Ortsverein der Landsberger SPD, dass Kommunalwahlen auch ohne den üblichen Firlefanz mit Broschüren, Plakaten usw. zu bestreiten sind. Einfach persönlich den...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Über diesen Blog

Für das was in den Medien zu kurz kommt, den Bleistift spitzen. Nicht über die großen, sondern über die kleinen Ereignisse objektiv und kritisch berichten.


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community
Zuletzt aktive Mitglieder