Sonntag, 26. April 2015

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

Alles was mich bewegt...

was meinem Leben Sinn gibt .

Wasser ist oft kaum zu stoppen!

Regen und Schnee waren es, die in den letzten Tagen zu Überschwemmungen auf Wiesen und Äcker im Finninger Umland geführt haben. Die Sonne verbarg sich hinter den Wolken und holte das kostbare Nass nicht zurück. Oberflächenwasser sammelt sich dort wo die Bodenstruktur die Wassermassen nicht mehr aufnehmen kann.

Wie andernorts auch, sind bei uns viele kleine Seen entstanden, wie auf den Fotos zu sehen ist. Auch die Windach trat an verschiedenen Stellen über die Ufer. Doch es ist nichts im Vergleich zum Pfingsthochwasser 1999 (siehe Foto), oder dem Hochwasser 2010, wo der Windachspeicher weit über die Ufer trat und das Wasser der Windach bis an näher liegende Schuppen heranreichte. Doch was nun so manchem Bauern zum Leid ist, bis die Wiesen wieder trocken sind – ist den Wasservögeln zur Freud, die nun von der überfließenden Windach aus einen direkten Zugang zu einem See haben. Auch das Biotop vor ein paar Jahren liebevoll vom Wasserwirtschaftsamt angelegt, ist derzeit überschwemmt.  

 

 

 

 

                              

Bilder zu Wasser ist oft kaum zu stoppen!

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 5   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

Beitrag 

kommentieren

Weitere Beiträge

Kommentar Von Mariat, 21.04.2015, 14:25 Uhr

Hinter diesen beiden Namen befinden sich unterschiedliche Charaktere. Was sie verbindet ist, dass sie Geschwister sind. Dennoch hat jede eine andere Sicht von der Wichtigkeit des Augenblicks im Leben. Diese beiden Namen erinnern an die...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Mariat, 08.04.2015, 15:00 Uhr

Man sieht nicht nur mit Augen gut, sondern auch mit dem Herzen. Die Bibel erzählt von den Emmausjüngern, die Jesus, den Auferstandenen, nicht sofort erkannten. Sie waren „blind“ da sie ihre Hoffnung begraben sahen, denn jener dem sie nachgefolgt...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Mariat, 06.04.2015, 12:25 Uhr

Warum widerfährt uns dieses oder jenes? Warum geht es nicht immer nach unserem Willen? Warum? Kann man „aus seiner Haut“? Kann man einfach davonlaufen, sich aus seiner Verantwortung stehlen? Man kann zwar „aus seiner Haut fahren“, sagt man, wenn...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Mariat, 29.03.2015, 18:30 Uhr

Für die Jünger Jesu, die vor über 2000 Jahren die Marter, Qualen, und Sterben Jesu, ihres Meisters, des Messias, des Sohnes Gottes erlebt hatten, war nichts mehr wie vorher. Tiefe Trauer und Zweifel überfielen sie. Sie verstanden nicht – noch nicht!...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Mariat, 26.03.2015, 15:19 Uhr

Dieses Thema ist aktuell und passt somit auch in die Fastenzeit. Manche auf Reiki angesprochene sagen: Mantren und Symbole anwenden, Licht und Liebe senden, was soll daran falsch sein? Jesus hat doch auch geheilt, wird mitunter als Rechtfertigung...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Mariat, 20.03.2015, 16:55 Uhr

Am 25. März feiern wir das Hochfest, das erste große Geheimnis des christlichen Glaubens. Seit einigen Jahren werden an diesem Tag in christlichen Kirchen anderer Länder ,  El Salvador, Argentinien, Peru, Nicaragua, Australien, auf den Philippinen,...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Mariat, 15.03.2015, 12:15 Uhr

Mal ehrlich, wer hat heute noch Zeit?  An meinem Arbeitsplatz befand sich ein großes Schild mit der Aufschrift: „ Wir befinden uns hier bei der Arbeit und nicht auf der Flucht“. Im letzten Jahr gab es in Augsburg einem Vortrag von Sabine Asgodom,...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Mariat, 09.03.2015, 12:40 Uhr

Zum Glauben an ein weiterleben nach dem Tod, in der für uns Lebende noch unsichtbaren Welt, den Himmel etc. hört man unterschiedliche Meinungen. Doch mancher ist der festen Überzeugung, dass mit dem Tod alles ein Ende hat. Denn, es ist noch keiner...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Mariat, 02.03.2015, 16:20 Uhr

Unter Fasten versteht man einen freiwilligen Verzicht auf Genussmittel oder Speisen. So mancher hat sich allerdings ein anderes Fastenprogramm vorgenommen, z. B. weniger Fernsehen, oder durch Fasten (unter ärztlicher Aufsicht) ein paar Kilo zu...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Mariat, 25.02.2015, 10:45 Uhr

( Namen und Orte  verändert) Es ist nun schon ein paar Jahre her, aber es so geschehen. Eines Tages kam ein hoch gewachsener, dunkelhaariger Mann in Begleitung einer Frau in die Bäckerei mit kleinem Cafe, in der Marlene, meine Freundin arbeitete und...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Mariat, 19.02.2015, 13:00 Uhr

Greift man ihn zu recht an? Ich ging dieser Frage nach. Wird das was er manchmal so predigt und in manchen Situationen äußert, umsonst „auf die Goldwaage gelegt“, oder hat es seine Berechtigung? Auch in Foren wird Papstkritik geübt. Einige Christen...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Mariat, 15.02.2015, 10:00 Uhr

Es sind ja nur von Finning bis zum See ca. 9km. Bei diesem Wetter eine wahre Freude über die R5,  die von Landsberg kommend auch über Finning führt. Diese Strecke führt über Feldwege, durch den Wald. Nein nicht geradeaus, sondern kurvig und etwas...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Mariat, 10.02.2015, 16:35 Uhr

Es erschüttert mich auf freudige Art immer wieder, wenn ich Lebensbiographien von Menschen lese, die besondere Charismen und eine übergroße, ja, übermenschliche Liebe zu unserem Heiland Jesus Christus im Herzen, ja in ihrem ganzen Sein, trugen. In...

Mehr...   |   Kommentare (13)

Kommentar Von Mariat, 06.02.2015, 12:20 Uhr

Doch vorher wird Jesus allen Menschen ihre Sünden, ihre Herzensgesinnung durch seine Barmherzigkeit aufzeigen, damit sie umkehren können. Jenen die bereit dazu sind, die an Gott glauben, oder auf Grund der Erkenntnis zu Gott umkehren, wird das Siegel...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Mariat, 02.02.2015, 12:10 Uhr

gehen wir in Gedanken mit Maria, Josef und Jesus in den Tempel. Früher mussten am 2. Februar die Schulden des vergangenen Jahres bezahlt werden. An diesem Tag begann ein neuer Anfang. Es war auch der Wandertag der Mägde, Knechte, Dienstboten und...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Über diesen Blog

In diesem Blog schreibe ich alles was mir wichtig ist - was meinem Leben Sinn gibt. Mitunter einfach alltägliches, oder Geschichten. Auch über meinen kath. Glauben schreibe ich nieder, was mich bewegt. Ich durfte schon oft erleben dass Gebete helfen und bin überzeugt davon, dass das, was im Glaubensbekenntnis steht, auch der Wahrheit entspricht.


Diesen Blog durchsuchen
Blog-Suche

Schreiben Sie einen Leserblog. So einfach geht's!

Neues aus der Community