Mittwoch, 22. November 2017

Übersicht | Meistgelesen | Meistkommentiert

i

Augsblog

Notizen aus der Online-Redaktion

Neuland Internet. Oder: Warum Angela Merkel sogar ein bisschen recht hat

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Mittwoch zum Gespött ziemlich vieler Menschen geworden. "Das Internet ist für uns alle Neuland" - dieser Satz, gesprochen bei der Pressekonferenz mit US -Präsident Barack Obama, war Anlass genug, in Foren und Blogs, bei Twitter und Tumblr kübelweise Häme über der Kanzlerin auszuschütten.

Die Reaktionen kamen, wenn man das Netz und seine Mechanismen kennt, nicht unerwartet. Ein Satz, ein Bild genügt bisweilen, in kürzester Zeit zum Aufreger in den sozialen Netzwerken zu werden - zugleich aber auch die Kreativität hunderter oder tausender Menschen zu entfachen. Bildmontagen, Sprüche, Witze - das Wort Neuland wurde heute im deutschsprachigen Netz wohl so häufig geteilt wie kaum ein anderes.

Aber auch zu Recht?

Tatsache ist, dass sich Angela Merkel mit ihrem Satz sehr unglücklich ausgedrückt hat. Wenn sie sagt, das Internet sei "für uns alle" Neuland, dann ist das schlichtweg falsch - und ein Affront für Millionen junger Menschen, die mit dem Internet aufgewachsen sind, für die Mails und Blogs so normal sind wie für uns einst Brief und Fax. Auch wir, die wir tagtäglich im und mit dem Internet arbeiten, müssen uns nicht unbedingt von unserer Regierungschefin sagen lassen, wir wüssten gar nicht, was wir tun. Eine Bundeskanzlerin muss wissen, was sie sagt - und dass jeder Satz von ihr unter Umständen auf die sprichwörtliche Goldwaage gelegt wird.

 Fakt ist aber auch: Tatsächlich ist das Internet für viele Menschen noch immer so etwas wie ein unbekanntes Land. Millionen Deutsche zählen zu den berühmten Offlinern, sind also gar nicht im Internet unterwegs. Oder sie sind Digital Immigrants, können zwar ihr Mailprogramm und Google  bedienen, haben aber mit Diensten wie Tumblr, Twitter oder Foursquare nichts am Hut - oder scheitern schon bei Copy/Paste.

 Hinzu kommt, dass Merkel ihren Satz vom Neuland Internet nicht im luftleeren Raum gesprochen hat. "Das Internet ist für uns alle Neuland und es ermöglicht auch Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung natürlich, mit völlig neuen Möglichkeiten  und völlig neuen Herangehensweisen unsere Art zu leben in Gefahr zu bringen", lautete der Satz im Kontext.

 Zumindest mit dem zweiten Teil ihres Satzes hat Angela Merkel zweifellos recht. Cyber-Kriminelle und Cyber-Krieger stellen die Politik tatsächlich regelmäßig vor neue Herausforderungen. Und es stimmt auch, dass eben jene Sicherheitspolitik gefordert ist, für Ausgleich zu sorgen, zwischen unseren wertvollen Bürger- und Freiheitsrechten und den Erfordernissen von Strafverfolgern und Sicherheitsbehörden (Dass das nicht immer so ausgleichend geschieht und das Bundesverfassungsgericht korrigierend eingreifen muss, steht auf einem anderen Blatt).

 "Das Internet ist für uns alle Neuland": MIt diesem Satz hat sich Angela Merkel heute wahrlich keinen Gefallen getan. Er taugt aber auch nicht zur übermäßigen Skandalisierung. Also, liebe Netzgemeinde: Verwunderung ja. Kopfschütteln auch. Witze? Klar. Aber dann ist es auch wieder gut.

Statistik

Aufrufe der letzten 90 Tage: 36   |   Aufrufe in den letzten 24 Stunden: 0

1 Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentar Von sbo, 29.06.2014, 21:00 Uhr

Wir stehen im Shitstorm. Eine Welle der Empörung rauscht über uns. Bei Facebook. Bei Twitter. Auch per Mail. Menschen beschweren sich. Peinlich, sagen sie. Unmöglich. Einer hat uns gedroht, er werde uns körperliche Gewalt antun. Schuld ist ein...

Mehr...   |   Kommentare (11)

Kommentar Von sbo, 02.01.2014, 23:00 Uhr

Ronald "Ich erkläre die NSA-Abhöraffäre für beendet" Pofalla geht in den Vorstand der Deutschen Bahn. Heißt es. Bei den Kollegen einer renommierten Zeitung. Und bei Nachrichtenagenturen. Allerdings auch in einem Satire-Portal. Houston, wir...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von sbo, 30.12.2013, 11:00 Uhr

Der schwere Skiunfall von Michael Schumacher wirft einmal mehr ein Schlaglicht auf die Mechanismen, wie Medien, aber auch soziale Netzwerke  heute funktionieren. Lärm geht vor Information, die hohe Schlagzahl führt zu Fehlern, die Jagd nach Klicks...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von sbo, 20.09.2013, 15:58 Uhr

Der Bundesrat hat das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken durchgewunken. Das Anti-Abzocke-Gesetz war dringend nötig – aber hat leider immer noch einen Schönheitsfehler. Mit den neuen Regeln werden Verbraucher zum Beispiel vor teuren...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von sbo, 03.09.2013, 16:00 Uhr

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute in drei Urteilen entschieden, dass Filehoster wie Rapidshare aktiv gegen Urheberrechtsverletzungen auf ihren Plattformen vorgehen müssen. Für die Musik- und Filmindustrie mag das wie ein Erfolg klingen. Nur: Es...

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von sbo, 17.05.2013, 08:30 Uhr

Immer mehr Schüler werden Opfer von Cyber-Mobbing. Schon jedes fünfte Kinder ist bei Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken Opfer von Beleidigungen, Verleumdungen oder gar von Straftaten geworden, hat jetzt eine neue Studie ergeben. Das ist...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von sbo, 14.05.2013, 11:55 Uhr

Bettina Wulff dürfte aufatmen. Die Chancen, dass ihr Name im Internet nicht mehr automatisch mit Worten wie „Prostituierte“ oder „Rotlicht“ in Verbindung gebracht wird, sind heute deutlich gestiegen. Da entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von sbo, 03.02.2013, 19:20 Uhr

Die Beschlagnahme von Nutzerdaten in unserer Redaktion hat gezeigt, wie mediale Erregungswellen  heute funktionieren. Sie hat aber auch etwas anderes deutlich gemacht: Das Verhältnis von Redaktionen zu ihren Online-Nutzern muss in der öffentlichen...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von sbo, 13.11.2012, 11:00 Uhr

"Aufgrund der neuen AGB's in Facebook widerspreche ich hiermit der kommerziellen Nutzung meiner persönlichen Daten (...) Das Copyright Meiner Bilder liegt ausschließlich bei Mir!". Bilder mit diesem Text werden seit einigen Tagen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von sbo, 13.09.2012, 17:30 Uhr

Weil sich sein 15-jähriges Opfer nicht genügend wehrte, ist in Essen ein Mann vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden.  Das Urteil sorgt derzeit bei vielen Menschen für Empörung - und ist trotzdem rein rechtlich korrekt.  Die...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von sbo, 01.09.2012, 22:45 Uhr

In deutschen Blogs – aber auch in einigen Medienhäusern – ist eine neue (oder alte?) Debatte entbrannt. Es geht um die Qualität der Leserkommentare. Dabei gibt es auch eine ungewöhnliche Idee. Auslöser der Debatte war ein Beitrag von Markus...

Mehr...   |   Kommentare (21)

Kommentar Von sbo, 28.07.2012, 17:00 Uhr

Freitagabend, 23 Uhr.  Paare schlendern durch die Straßen.  Vom Elias Holl-Platz klingt leise Applaus nach oben, La Strada endet gerade. Touristen bestaunen die beleuchteten Fassaden.  Ganz Augsburg genießt die heißeste Nacht des Jahres. Ganz...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Kommentar Von sbo, 23.06.2012, 09:00 Uhr

Kaufering bei Landsberg hat in den vergangenen Tagen für Schlagzeilen gesorgt - durch eine Party, die es eigentlich nicht geben darf. Trotz Facebook. Oder wegen Facebook? Und was ist unsere Rolle, die der Journalisten dabei? Es begann wie so oft bei...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von sbo, 07.06.2012, 14:00 Uhr

Die Pläne der Schufa, künftig auch Facebook, Twitter, und andere Internetdaten zur Bonitätsprüfung auszuwerten, haben prompt die Netz-Gemeinde auf den Plan gerufen. Der kreative Protest läuft unter dem Stichwort #twitternfürdieschufa Wie der NDR...

Mehr...   |   Kommentare (3)

Über diese Kolumne

Von Redakteuren, einer Zeitung, einer Stadt - und was sonst so anfällt...

von sbo
Registriert seit 2010-11-23 11:01:00.0
56 Kolumneneinträge
141 Kommentare


Diese Kolumne durchsuchen
Blog-Suche

Blog-Statistiken

Blogs: 804 (alle anzeigen)
Blog-Einträge: 10439
Neue Blog-Einträge: 4

Neu in den Kolumnen