Freitag, 23. Februar 2018

Verwandt zu "Liebe, Friede, Heil,"

Kommentar Von Heidi Kaellner, 29.03.2015, 10:00 Uhr

DON-KEY TOURS der Schlüssel zur heiteren Gelassenheit Was für ein geniales Logo, was für einfühlsame Gedanken. Donkey steht für Esel, ist ja klar – er steht aber auch für  DON/Donauries – und  KEY/Schlüssel . . . ausdrucksvoller geht es nicht....

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 05.07.2014, 14:10 Uhr

Es war, als hätt’ der Himmel Die Erde still geküßt, Dass sie im Blütenschimmer Von ihm nun träumen müsst'. Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, Es rauschten leis’ die Wälder, So sternklar war die Nacht. Und meine...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 15.06.2014, 11:35 Uhr

die leuchtenden Boten des Sommers, sie zieren mit ihren hellen Blütenkronen Flüsse, Seen und Gartenteiche. Auf dunkelgrünen Blättern, ähnlich wie Untertassen, sitzen sie fest mit dem Boden verankert und zeigen stolz ihr gekröntes Haupt. Seerosen...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 25.06.2013, 18:30 Uhr

sie erinnern mich an längst vergangene Kindertage, an die Entdeckungen im feuchten, sandigen Gras zwischen Salat und Erdbeeren. Sie erinnern mich an den Ekel der Erwachsenen und an das erstaunte Unverständnis von uns Kindern. Wir...

Mehr...   |   Kommentare (7)

Kommentar Von DrKnoll, 21.10.2012, 11:15 Uhr

Wer sehnt sich nicht nach Liebe und Geborgenheit? Und da gibt es sogar Menschen, die behaupten die Liebe sei die „Offenbarung“  Gottes. Aber, frage ich Sie, wer kann schon den ganzen Tag lieben?  Oder soviel „Offenbarung“ ist auch nicht zu ertragen....

Mehr...   |   Kommentare (1)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 16.11.2011, 12:55 Uhr

als ich heute meine Rieser Nachrichten aufschlug - ja da kamen mir die Tränen . . . und Erinnerungen wurden wach: "Unsere" ehemalige Studienrätin ist heimgegangen. Wir waren eng verbunden mit dieser großartigen Frau. Wir, das ist eine...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 30.11.2011, 13:50 Uhr

so sind meine Gedanken, so waren sie, meine Gedanken. Dieses Gerenne, Geplane, Gekaufe . . . ich mag nicht, ich habe keine Lust, jedes Jahr dasselbe . . . Ja und dann bin ich in der Dämmerung durch mein Städtlein gewandert . . . ich war Zuschauer,...

Mehr...   |   Kommentare (10)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 25.12.2011, 18:59 Uhr

oder etwa eine lebende Krippe? Heute war der Weihnachtsbesuch in Meringerzell bei meinem jüngsten Enkelkind Franca, 5 Jahre, fällig. Schön und gemütlich, fröhlich und humorvoll . . .es war ein schöner Weihnachtstag. Ja und Röschen, das grau-weiße...

Mehr...   |   Kommentare (2)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 14.01.2012, 16:57 Uhr

Zur Erinnerung an meine Mutter: Winter 1944/45 - ein Winter, der nie vergessen sein wird. Sie war erst 26 Jahre jung, mitten im schönsten Traum ihrer noch so jungen Ehe. Zwei Kinder an ihrer Seite, geboren 1940 und 1942. Der Traum war kurz und...

Mehr...   |   Kommentare (5)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 25.02.2012, 20:35 Uhr

ja so war das damals . . . und heute ist das auch noch IN. "Capito" schrieb einen sehr schönen Bericht  "schwitzen, schnaufen, schwere Beine" . . . und Erinnerungen wurden in mir wach. Was heißt  "wurden wach", sie sind...

Mehr...   |   Kommentare (4)

Kommentar Von Delphinpaar, 10.07.2011, 15:55 Uhr

Die Schriftstellerin Susanne Ulrike Maria Albrecht wurde am 3. November 1967 in Zweibrücken geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing und eine private Schauspielausbildung. Von ihr erschienen bereits zahlreiche...

Mehr...   |   Kommentare (0)

Kommentar Von Heidi Kaellner, 06.04.2011, 21:50 Uhr

Nicht zu fassen was so ein Storchenschnabel alles tragen kann. Frisches Nistmaterial? Eher doch wohl Heizmaterial. Mal sehen ob es noch ins Nest passt. Ja, heute hab ich unseren Papa Storch auf der grünen Eisplatzwiese am Bäumlesgraben beim Hamstern...

Mehr...   |   Kommentare (2)