Samstag, 25. Oktober 2014

09. April 2012 00:37 Uhr

Foto-Pionier

182. Geburtstag von Eadweard Muybridge wird Google-Doodle

Der 182. Geburtstag von Eadweard Muybridge wäre heute wohl nur Fachleuten aufgefallen - wenn da nicht Google wäre. Die Suchmaschine widmet dem Pionier der Fototechnik ein Doodle.

i
Eadweard Muybridge, der heute seinen 182. Geburtstag feiern würde, wurde unter anderem berühmt durch seine Serienaufnahmen von galoppierenden Pferden und die darauf entstehenden Animationen. Google widmet dem Fotografen heute ein Doodle.
Foto: AZ/Screenshot

Eadweard Muybridgewar ein Fotograf und arbeitete zunächst bei einem Landschaftsfotografen und dann, nach seiner Übersiedung in die USA, als Fotograf für das amerikanische Kriegsministerium.

In Fachkreisen berühmt wurde  Eadweard Muybridge als einer der ersten Pioniere der Fototechnik, konkret für seine Reihenfotografien und Serienaufnahmen. In Form von schnell hintereinander fotografierten Bildern gelangen ihm eindrucksvolle Studien von Bewegungsabläufen bei Tieren und Menschen. Diese Art von Foto-Dokumentationen bezeichnet man als Chronofotografie.

ANZEIGE

Eadweard Muybridge wurde berühmt durch Hochgeschwindigkeits-Fotografie

Eadweard Muybridge, der heute seinen 182. Geburtstag feiern würde, wurde unter anderem berühmt durch seine Serienaufnahmen von galoppierenden Pferden und die daraus entstehenden Animationen. Durch seine Hochgeschwindigkeitsfotos dokumentierte er zum Beispiel, dass Pferde im Galopp alle vier Beine gleichzeitig in der Luft haben.

Der Fotograf und Erfinder entwickelte später sogar ein eigenes Projektionsgerät, um seine chronografisch entstandenen Bilderserien zu zeigen. Das Gerät nannte er Zoopraxiskop.

Privat war das Leben Muybridges durchaus dramatisch. Im Alter von 41 Jahren heiratete er die damals 21-jährige Flora Shallcross Stone. Drei Jahre später, 1874, entdeckte er, dass seine Frau eine Affäre mit dem Theaterkritiker Harry Larkins hatte. Eadweard Muybridge erschoß seinen Nebenbuhler - und wurde trotzdem im anschließenden Prozess freigesprochen.

1904 starb der Pionier der Fotografie, der im Laufe seines Lebens mehrfach den eigenen Namen wechselte,  in Kingston.

Eadweard Muybridges berühmte Pferde-Bilderserie von 1878 gibt es auch bei Youtube zu sehen Diese berühmte Dokumentation ist auch das Thema des heutigen Google-Doodles. Per Klick zeigt es eine Bilderserie eines Reiters, die sich beschleunigt und so zu einem scheinbaren Film wird. bo

i

Artikel kommentieren

Schlagworte

USA