Freitag, 21. Juli 2017

19. Juli 2017 08:43 Uhr

WhatsApp-Update

Neu bei WhatsApp: Neue Funktion ermöglicht Senden aller Dateiformate

Das neue WhatsApp-Update ermöglicht den WhatsApp-Nutzern, alle Dateiformate zu versenden. Welche Möglichkeiten das bietet und welche Einschränkungen es gibt.

i

Ein neues Update für Whatsapp erlaubt es den Nutzern, sämtliche Dateiformate zu versenden.
Foto: Armin Weigel/dpa

WhatsApp hat ein neues Update veröffentlicht. Unter "Neue Funktionen" steht: "Du kannst jetzt Dokumente jeglicher Art senden. Um ein Dokument zu senden, öffne einen Chat, tippe auf Anhang > Dokument." Damit lassen sich jetzt etwa auch APKs (das Datei-Format für Android-Apps) versenden, auch komprimierte Dateien im ZIP-Format oder txt-Dateien können Nutzer nun hin- und herschicken. PDFs, Word-, und Powerpoint-Dokumente unterstützt WhatsApp bereits seit etwas mehr als einem Jahr.

Fotos und Videos können Nutzer schon sehr lange versenden - doch WhatsApp komprimiert diese. Das spart unterwegs Datenvolumen und beschleunigt das Hoch- und Runterladen, sorgt aber auch dafür, dass die Dateien in schlechterer Qualität als im Original ankommen. Wer Bilder und Videos nun als Datei verschickt, kann sie in voller Größe versenden. Bei etwas längeren Videos könnten den Nutzern allerdings Beschränkungen, die es immer noch gibt, einen Strich durch die Rechnung machen.

ANZEIGE

WhatsApp-Update: Maximalgröße für Dateien

Denn komplett ohne Einschränkungen geht es doch nicht: WhatsApp legt Maximalgrößen für die Dateien fest.

In seinen FAQs erklärt WhatsApp: "Die maximale Dokumentengröße ist 100 MB". Das steht sowohl im Bereich für Android-Geräte als auch für Apples Betriebssystem iOS, mit dem iPhones betrieben werden. Für andere Betriebssysteme macht WhatsApp dort keine Angaben. Laut der Experten-Seite WAbetainfo.com, die sich ausschließlich mit dem Thema WhatsApp befasst, liegt die Obergrenze bei Apples iOS hingegen bei 128 MB. Nutzer, die die Desktop-Anwendung verwenden, könnten Dateien bis 64 Megabyte versenden.

Weitere WhatsApp-Neuerung: Einfacher fett oder kursiv schreiben

Textformatierungen gibt es auf WhatsApp schon seit einiger Zeit. Mit bestimmten Kombinationen lässt sich der Text fett, kursiv oder durchgestrichen darstellen:

  • fett= *fett*
  • kursiv= _kursiv_
  • durchgestrichen= ~durchgestrichen~
  • Monospace (Schreibmaschinen-Stil): ```Monospace```

Das soll für die Nutzer mit dem Update nun leichter werden: Nach dem WhatsApp-Update können sie den Text im Eingabefeld markieren und dann die entsprechende Formatierungen auswählen. AZ

i

Schlagworte

WhatsApp | Android | Apple iOS | iPhone


Alle Infos zum Messenger-Dienst