Donnerstag, 18. Januar 2018

15. April 2015 00:34 Uhr

Konzert

Bachtrompeten-Ensemble sorgte für Glanzlicht

Stahlende Klangfülle in der Gundelfinger Stadtpfarrkirche St. Martin

i

Einen immer größer werdenden Zuspruch findet Jahr für Jahr das österliche Konzert des Nördlinger Bachtrompeten-Ensembles in der Stadtpfarrkirche St. Martin Gundelfingen, stellte Rainer Hauf in seinen Dankesworten mit Freude fest. Zuvor hatten Rainer Hauf, Armin Schneider und Paul Lechner einen wahren Trompetenglanz entfaltet, begleitet von Klaus Ortler an der Orgel und Tom Lier an den Pauken. Das Ensemble präsentierte mit einer fantastischen Harmonie und Präzision in Verbindung mit perfekt auf sie zugeschnittenen Bearbeitungen den begeisterten Zuhörern ein beeindruckendes Konzert, das einen musikalischen Hochgenuss vom Feinsten mit Werken von J.S. Bach bis Antonio Vivaldi bot.

Schon beim Auftakt mit der Sinfonia aus dem Oratorium BWV 249 von J.S. Bach überzeugten die Nördlinger Bachtrompeter in großartiger Weise mit der strahlenden, virtuosen Klangfülle ihrer Instrumente, wohl pointiert unterstützt von Orgel und Pauken. Bei Anton Bruckners „Ave Maria“ ersetzten die Trompeten in ursprünglicher Klarheit die drei Frauenstimmen und die Orgel intonierte den vierstimmigen Männerchor.

ANZEIGE

Das Brandenburgischen Konzert von Bach, eine Komposition für neun Streichinstrumente und Basso Continuo, bearbeitete das Ensemble für Trompeten. Im spannungsreichen Kontrast des ersten Satzes breiteten sie einen festlichen Trompetenklangteppich aus. Erstklassig ergänzt durch das Orgelspiel von Klaus Ortler, der sein solistisches Können und seine feinfühligen Interpretationen an der Orgel mit Werken von J.S. Bach (Toccata in d-Dorische), G.D. Catenacci (Sonata in D) und Franz Lachner (Sonate Nr. 3 a - moll für Orgel) eindrucksvoll bewies.

Wolfgang Amadeus Mozarts Ouvertüre der „Zauberflöte“, im Original für Sinfonieorchester, hat Paul Lechner für die Nördlinger Bachtrompeter bearbeitet und arrangiert. Eine Herausforderung für 3 Trompeten, Orgel und Pauken, die die Musiker in perfekter Transparenz herausragend meisterten, und dabei das Thema in einer Leichtigkeit, wie man das Werk von Blechbläsern bestimmt noch nicht gehört hatte, musikalisch in den Raum zeichnete. Die Allemande von Claude Gervaise entführte in das höfische Frankreich des 16. Jahrhunderts und bot den Musikern in der Bearbeitung des Tanzsatzes die Gelegenheit, sich solistisch vorzustellen, bevor das Stück in einen fulminanten Abschluss mündete. Mit dem Spiritual „Nobody knows the trouble“ ging es in einem anderen Musikstil weiter, der sich jedoch stimmig in das Konzert einfügte. Glänzend wie das Ensemble den Charakter des Stückes in einer Palette einfühlsamer Klänge und etwas Groove herausarbeitete und dabei Tom Lier als exzellenter Gospelsänger zu hören war.

Mit den 3 Aufzügen von Anton Diabelli konnte das Ensemble sein sauberes Zusammenspiel und die ganze Klangfülle besonders deutlich zum Ausdruck bringen. Premiere in Gundelfingen hatte „Eine Hymne für den Frieden“, eine für das Nördlinger Bachtrompeten-Ensemble maßgeschneiderte eindrucksvolle Komposition von Tom Lier. Eine in die Tiefe gehende Komposition, die, in der Melodie einer einzelnen Trompete die Frage aufwirft, warum es keinen Frieden gibt in der Welt. Der Appell findet Gehör und das Rufen wird lauter und vereint sich im Schall der Trompeten zu „Einer Hymne für den Frieden“. Das mitreißende Doppelkonzert in C-Dur von Antonio Vivaldi war der klangvolle Abschluss und gleichermaßen die Abrundung eines musikalischen Glanzlichtes an Ostern.

Stehende Ovationen waren der mehr als verdiente Lohn für ein meisterhaftes Konzert. Doch ohne Zugaben durften die Musiker nicht gehen. So erklang als Abschiedsmelodie „Amazing Grace“, beim dem neben den Trompeten und der Orgel nochmals Tom Lier als Sänger brillieren konnte. (wk)

i

Ihr Wetter in Dillingen
18.01.1818.01.1819.01.1820.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeregen
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
Unwetter2 C | 8 C
-1 C | 5 C
-2 C | 4 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Das Quiz über das Jahr 2017

Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst


Anfang vom Ende

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche