Dienstag, 21. Oktober 2014

07. Dezember 2007 18:50 Uhr

Der trendige Christbaum ist heuer schwarz-weiß geschmückt

Landkreis Nur noch 16 mal schlafen dann ist es soweit: Das Christkind steht vor der Tür und legt seine Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Dieser ist entweder aus Kunst oder aus dem Wald, glänzt in rot oder gold und hat viel oder wenig Lametta von den Ästen hängen. Die Donau-Zeitung hat Floristen im Landkreis befragt, was denn in diesem Jahr trendig ist und wie ihr persönlicher Christbaum aussieht.

i

Blumen Spengler, Dillingen: "Frisch geschlagene Nordmann-Tannen sind auf jeden Fall Klassiker und werden jedes Jahr gerne gekauft", berichtet Andrea Spengler. Künstliche Bäume verkaufe sie hauptsächlich an Gastronomien, die die Bäume sehr lang stehen lassen. "Alles was glänzt und hell ist, gehört auf den Baum", sagt Andrea Spengler. Das heißt, dass vor allem rote und goldene Kugeln bevorzugt dekoriert werden. Auch ihr Christbaum müsse glänzen und Strohsterne dürfen auch nicht fehlen.

Blumen Söhner, Dillingen: Gabriele Söhner bietet in ihren Laden sehr viele verschiedene Bäume an, weiß aber das die Nordmann-Tanne am beliebtesten ist. "Sie nadelt weniger schnell und hat einen angenehmen Duft", so die Blumenhaus-Chefin. Die Trendfarben in diesem Jahr seien schwarz, weiß, grau oder silber. "Klassiker wie rot oder gold gehen natürlich immer", so Gabriele Söhner. Sie stellt in ihrem Haus einen "Kinderbaum" auf, sodass ihre fünf Enkelkinder ganz viele Leckereien klauen können.

ANZEIGE

Wohlhüter, Gundelfingen: "Ganz klar, die Nordmann-Tanne", ist sich sich Thomas Wohlhüter sicher. Aber auch Stechfichten würden in diesem Jahr gut ankommen. "Es gibt keinen eindeutigen Trend, aber die Klassiker gehen immer", so Wohlhüter. Auch sein Baum wird in den Farben rot und gold geschmückt, dennoch wechselt auch er die Dekorationen.

Blumen Salzmann, Höchstädt: Auch Günther Salzmann weiß, dass in diesem Jahr der Trend schwarz-weiß ist, trotzdem kann er sich damit nicht anfreunden. "Mein Baum ist entweder rot, orange oder weiß", so Salzmann. Er weiß, dass die Menschen lieber eine Nordmann-Tanne in ihrem Haus haben, weil diese länger hält und auch weniger sticht. Lametta sei eher bei den älteren Generationen beliebt.

Lametta wird nicht verkauft

Blumen Hamaleser, Lauingen: Hamaleser verkauft zwar keine Bäume, dennoch gibt es auch hier trendigen Christbaumschmuck. "Pink und silber ist eine neue, durchaus schöne Kombination", weiß Jackie Strobel. Lametta würde so gut wie gar nicht verkauft werden, dafür aber sehr viel Engelshaar. "Viele halten sich lieber an den traditionellen Schmuck", so Jacki Strobel.

i

Artikel kommentieren

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
21.10.1422.10.14

                                            Wetter
                                            Regenschauer
                                            Wetter
                                            Regenschauer
Regenschauer
4 C | 16 C
Wind: W, 24 km/h
Regenschauer
4 C | 5 C
Wind: SW, 34 km/h
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Sperrzeiten im Kreis Dillingen
Wann sollen die Partys enden?

Unternehmen aus der Region

Wittislinger Storchen-News

Jobs in Dillingen




Partnersuche