Montag, 11. Dezember 2017

07. Dezember 2017 07:53 Uhr

Kreis Dillingen

Es weihnachtet sehr im Landkreis Dillingen

Handarbeiten, Köstlichkeiten, Modelleisenbahn – am Wochenende finden im Landkreis viele Märkte statt. Ein Überblick.

i

Der Höchstädter Weihnachtsmarkt, einer von vielen am kommenden Wochenende, ist rund um die Stadtpfarrkirche im Herzen der kleinen Donaustadt aufgebaut. Weitere Märkte finden unter anderem in Gundelfingen, Wertingen und Zöschingen statt.
Foto: Erika Langone, Archivbild

Die großen Weihnachtsbäume in den Städten leuchten schon seit Tagen, die Schaufenster sind längst liebevoll dekoriert und der Duft nach Plätzchen gehört nun dazu. Es ist Advent – und nicht fehlen dürfen da die schönen, bunten, großen und kleinen Weihnachtsmärkte in unserem Landkreis. Am kommenden Wochenende ist wieder einiges los. Unter anderem sind die Buden in den Städten Höchstädt, Gundelfingen und Wertingen aufgebaut. Ein Überblick:

Höchstädt Das Ambiente in der kleinen Donaustadt ist einmalig: Rund um die Stadtpfarrkirche kommt weihnachtliches Flair über drei Tage hinweg auf. Alles ist stimmungsvoll beleuchtet und lädt zum Verweilen unterm großen Christbaum im Herzen von Höchstädt ein. Geboten wird Kunsthandwerk, Schmuck, kleine Geschenke und jede Menge kulinarischer Leckereien. Die Geschäftsleute haben sich ebenfalls einiges einfallen lassen – von tollen Angeboten bis hinzu adventlichen Rabatten. Unter anderem wird auch für die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, gesammelt.

ANZEIGE

Verantwortlich für den Weihnachtsmarkt ist seit vielen Jahren die Höchstädter Wirtschaftsvereinigung. Die Organisatoren eröffnen den Markt offiziell am kommenden Freitag, 8. Dezember, 18 Uhr. Eröffnet wird der Markt am Freitagabend, wenn es um 18 Uhr bereits schön dunkel ist. Das Christkind, heuer gespielt von Elisabeth Konle, darf in Begleitung von zwei Engeln und unterstützt vom Vorsitzenden der Wirtschaftsvereinigung, Tobias Langer, und vom Zweiten Bürgermeister der Stadt, Stephan Karg, die Eröffnungszeremonie feiern. Am Samstag ist parallel zum Markt in der Stadtpfarrkirche das Adventskonzert „The Gospel Mass“, eine Messe für Chor und Blasorchester, aufgeführt von Kammerchor Calypso und Donauklang Höchstädt.

Öffnungszeiten Freitag 18 bis 21 Uhr, Samstag 16 bis 22 Uhr, Sonntag 14 bis 20 Uhr; Programm: Freitag: 18 Uhr Beginn, 18.45 Uhr Begrüßung, 19 Uhr Dillinger Barockbläser, 21 Uhr Ende; Samstag: 16 Uhr Beginn, 16.15 bis 16.45 Uhr Musikkapelle Donauklang, 16.15 Uhr Besuch vom Nikolaus, 16.30 Uhr Besuch vom Christkind, 17 bis 18 Uhr Konzert in der Stadtpfarrkirche mit Kammerchor Calypso und Donauklang, 18 Uhr Besuch vom Nikolaus, 19 bis 19.30 Uhr Musikkapelle Donauklang, 22 Uhr Ende; Sonntag: 14 Uhr Beginn, 15 bis 16 Uhr Musikkapelle Lutzingen, 15, 16 und 17 Uhr Kasperltheater, 16 bis 17 Uhr Musikkapelle Donauklang, 16.30 Uhr Besuch von Nikolaus und Christkind, 17 Uhr Singkreis „Vox Mundi“, 17.45 Uhr Besuch vom Nikolaus, 18 Uhr Singkreis „Vox Mundi“, 19 Uhr Musikkapelle Lutzingen, 20 Uhr.

Gundelfingen Der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Walkmühle auf der Oberen Bleiche in Gundelfingen findet in diesem Jahr am zweiten Adventswochenende, 8. bis 10. Dezember, statt. Auf dem Weihnachtsmarkt finden die Besucher eine große Auswahl an weihnachtlichen Bastelarbeiten, selbst gemachten Delikatessen und verschiedenen Handwerkskünsten. Neben Glühwein, Hot Aperol und Punsch, Flammkuchen, Erbseneintopf, Maultaschen, Würstchen und mehr, runden noch weitere weihnachtliche Leckereien und süße Köstlichkeiten wie Crepes und Waffeln, überwiegend von Gundelfinger Vereinen, das Angebot ab.

Am Freitagabend um 18 Uhr eröffnen Bürgermeisterin Miriam Gruß, Stadtpfarrer Johannes Schaufler, Pfarrer Frank Bienk und der Vorsitzende der Gundelfinger Wirtschaftsvereinigung, Rainer Hönl, den Markt. Eine Engelschar des Kinderheim St. Clara und der Brenzer Posaunenchor werden sie begleiten. Im Bleichestadel können Kinder am Samstag und Sonntag beim Bastelangebot von Doris Heinle aus Haunsheim kreativ sein und in der Nikolausstube den Märchen, vorgelesen von Elke Wagenhuber, lauschen. In der Schänke des Bleichestadels können alle Besucher Adventsmusik lauschen. Auf der Tenne im Bleichestadel dreht in einer Waldlandschaft eine Eisenbahn ihre Runden und stimmt die Besucher auf Weihnachten ein. Verschiedene Ausstellungselemente aus Rost und Holz sind zwischen Weihnachtsdeko und -bäumen zu bestaunen. Die Patchwork- und Bastelgruppe Gundelfingen zeigt in der Walkmühle eine Patchworkweihnachtsausstellung und verkauft Selbstgebasteltes zugunsten des Hilfswerks für Straßenkinder in Brasilien von Pater Günter Paolo Süss. Am Stand des Historischen Bürgervereins gibt es eine Tombola zugunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder.

Mit dem Jugendtreff Gundelfingen können die Kinder im Bleichestadel am Samstag Buttons gestalten. Für die kleinen Marktbesucher wird im Zentrum des Weihnachtsmarktes wieder eine lebende Krippe aufgebaut. Am Sonntag findet ein großes Nikolaus- und Engeltreffen mit Zug durch den Weihnachtsmarkt statt. Anschließend gibt es Geschenke von Knecht Rupprecht, den Nikoläusen und Engelchen vom Kinderheim Gundelfingen. Neu in diesem Jahr ist das Nostalgische Kinderkarussell im Innenhof. Am Stand der Wirtschaftsvereinigung gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt.

Für romantische Vorweihnachsstimmung sorgen neben dem Spielmanns- und Fanfarenzug des TV Gundelfingen, der Jugendkapelle Gundelfingen und der Blechbläsergruppe der städtischen Musikschule, die musikalischen Nikoläuse aus Dattenhausen, die Nikoläuse und Engel des Kinderheimes St. Clara und die Gundelfinger Grundschul- und Kindergartenkinder.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes und des Bleichestadels: Freitag, 8. Dezember, von 17 bis 22 Uhr, Samstag, 9. Dezember, von 15 bis 22 Uhr und Sonntag, 10. Dezember, von 13 bis 20 Uhr.

Wertingen Die 14. Schlossweihnacht findet am zweiten und dritten Adventswochenende statt. Los geht es bereits an diesem Freitag. Rund 40 Buden werden rings um das historische Gemäuer des Pappenheimer Schlosses im Graben und im Innenhof stehen und in weihnachtlichem Glanz strahlen. Im Schlosskeller gibt es feine feinen Köstlichkeiten und viele weitere Aussteller mit weihnachtlichen Geschenkideen. Im Festsaal ist eine große Krippenausstellung mit Schauschnitzen der Wertinger Krippenfreunde. Den Sitzungssaal funktionieren Mitglider des Wertinger Jugendhaus zum Spielezimmer für kleine Gäste um. Der Wertinger Schlossengel verschenkt an die kleinen Besucher während der beiden Adventswochenenden Süßigkeiten.

Auf dem Vorplatz des Schlosses, rund um das Lagerfeuer sowie im Foyer wird zudem eine weihnachtliche Märchenwelt mit Hexenhäuschen und Hexe, Rapunzel, Sterntaler oder Hänsel und Gretel aufgebaut. In einer kleinen Märchenhütte werden Grimms Märchen erzählt. Am zweiten Wochenende wird das Theater Knuth aus Eppisburg sein Stück „Rotkäppchen im Winterwald“ für Kinder ab drei Jahren aufführen.

Öffnungszeiten Freitag, 8., Samstag, 9., und Sonntag, 10. Dezember, sowie Freitag, 15., Samstag, 16., und Sonntag, 17. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr. Informationen zu den Öffnungszeiten, Ausstellern und Programm finden sich in ausliegenden Flyern in den Geschäften und unter www.wertingen.de.

Zöschinger Weihnachtsmärktle Der Arbeitskreis Partnerschaft der Gemeinde Zöschingen veranstaltet am Samstag, 9. Dezember, von 15 bis 21 Uhr, das Weihnachtsmärktle. Auf dem festlich geschmückten Platz vor der Gemeindehalle werden bei weihnachtlicher Musik allerlei Kostbarkeiten angeboten. Kulinarische Angebote in fester und flüssiger Form sorgen für Gaumenfreuden. Unsere Freunde aus Marigné-Peuton beteiligen sich mit Crèpes und anderen französischen Köstlichkeiten. Die Zöschinger Bläser und Hermann Poppe sorgen mit musikalischen Einlagen für vorweihnachtliche Stimmung. Der Nikolaus verteilt an die Kinder Gabenpäckchen. Mit dem Markt soll ein Beitrag erwirtschaftet werden, damit auch in Zukunft die Ausgaben für die die Partnerschaft finanziert werden können.

Ellerbach Weihnachtlich wird es auch in der kleinen Holzheimer Ortschaft Ellerbach. Nach dem Gottesdienst um 17.30 Uhr wird es weihnachtlich. Denn die Ellerbacher Vereine veranstalten am Samstag, 9. Dezember, einen Weihnachtsmarkt rund um den Christbaum. Ab 18.15 Uhr öffnet der Markt seine Tore. Neben Geschenkartikeln und Holzschnitzereien gibt es Hamburger, Bratwürste, Feuerzangenbowle und Glühwein oder Punsch. Auch Schwäbische Briegel werden angeboten. Bei schlechtem Wetter steht ein beheizter Raum zur Verfügung. Der Musikverein Ellerbach sorgt für den musikalischen Rahmen.

Giengen-Burgberg Klein aber fein: Das traditionelle Weihnachtsmärktle bei der Alten Mühle in Giengen-Burgberg öffnet am zweiten Adventswochenende nochmals seine Pforten. Vom 8. bis 10. Dezember können sich Besucher am Freitag und Samstag von 18 bis etwa 21 Uhr sowie am Sonntag von 13 bis rund 21 Uhr vor der romantischen Kulisse der Alten Mühle Burgberg auf die Weihnachtszeit einstimmen. Weihnachtlich geschmückt liegt die Alte Mühle eingebettet zwischen rauschendem Bach und stillem Wald.

Burg Katzenstein Ein Kostenloser Weihnachtsbus bringt die Besucher von Härtsfeldsee zur Burg. Händeler bieten Schmuck, Bilder, Waren aus Wolle oder Holz. Es gibt feine Leckereien aus der Burgkonditorei und an den Ständen. Am Samstag, 9. Dezember, hat der Markt von 14 bis 21 Uhr geöffnet, mit großem Feuerzauber um 20.30 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr mit den Katzensteiner Nikoläusen. (dz, pm)

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Dillingen
11.12.1711.12.1712.12.1713.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
Unwetter1 C | 5 C
-4 C | 5 C
0 C | 3 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Anfang vom Ende

Alle Infos zum Messenger-Dienst


Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche