Freitag, 23. Juni 2017

04. Juni 2014 15:18 Uhr

Klosterzimmern

Familien der "Zwölf Stämme" haben Deutschland verlassen

Nach dem Polizeieinsatz bei der umstrittenen Sekte «Zwölf Stämme» in Schwaben und Mittelfranken haben mehrere Eltern mit ihren Kindern Deutschland offenbar den Rücken gekehrt.

i

Die Sekte "Zwölf Stämme" zieht sich offenbar aus Deutschland zurück.
Foto: Ronald Hummel

Einige Mitglieder der Sekte "Zwölf Stämme" haben Deutschland anscheinend verlassen. Fünf Jugendliche aus der Glaubensgemeinschaft in Klosterzimmern bei Deiningen seien nach Österreich abgemeldet worden, teilte das Landratsamt Donau-Ries am Mittwoch mit. Die deutschen Behörden hätten derzeit keinerlei Kontakt mehr zu den Familien.´

Im vergangenen September hatte die Polizei wegen Prügelvorwürfen rund 40 Kinder aus den Gemeinschaften der «Zwölf Stämme» im Deiningen und in Wörnitz geholt. Seitdem gab es zahlreiche Gerichtsverfahren, viele Eltern wehrten sich gegen die Polizeiaktion und die Unterbringung ihrer Kinder in Pflegefamilien und Heimen.  dpa/lby/AZ

ANZEIGE

i

Ihr Wetter in Donauwörth
23.06.1723.06.1724.06.1725.06.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter14 C | 29 C
14 C | 28 C
13 C | 26 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Fussball-Tippspiel Donauwörth



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche