Mittwoch, 30. Juli 2014

17. Juli 2014 18:10 Uhr

Mit positiven Gedanken den Bauchspeicheldrüsenkrebs besiegt

Donauwörth-Riedlingen (rebe) - "Vor zwölf Jahren hat mir meine Arzthelferin in der Sprechstunde einen Laborzettel hingehalten. Der ist aber bös' dran, hab ich gesagt, als ich auf die Werte geschaut habe, wer ist das denn? Das bist du, hat sie gesagt".

i

Wenn Dr. med. Eberhard "Ebo" Rau von dem Tag erzählt, an der er völlig überraschend die Diagnose inoperablen Bauchspeicheldrüsenkrebs erhielt, dann wird es wie am Dienstagabend im Pfarrheim Riedlingen ganz still. Nur zu gut wissen die 150 Zuhörer von Krebsselbsthilfegruppen aus den Landkreisen Donau-Ries, Dillingen und Neu-Ulm, dem Gesprächskreis "Frauen mit Brustkrebs" oder der Hospizgruppe Donauwörth/Nördlingen sowie Betroffene und Angehörige, was diese Diagnose in fast allen Fällen bedeutet: den sicheren, baldigen Tod.

Doch der Mediziner und inzwischen mehrfache Buchautor hat den Krebs besiegt, überlebt und erfreut sich bester Gesundheit. Im rund zweistündigen, kurzweiligen Vortrag "Aktiviere deine Selbstheilungskräfte" erzählte der 64-Jährige, der heute Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr ist, auf beeindruckende Weise von seinem Gesundungsweg, der Kraft positiver Gedanken und geistigen Heilmitteln.

ANZEIGE

Gemeinsam mit Helga Schäferling vom Gesprächskreis für Frauen mit Brustkrebs in Donauwörth hat Dr. Ebo Rau das immerwährende Taschenbuchkalendarium "Chakrade, Heilsbotschaften - Geistige Heilmittel" herausgebracht, dessen Erlös für gute Zwecke bestimmt ist und an diesem Abend vorgestellt wurde. Als Helga Schäferling im Zuge der Zusammenarbeit den Buchautor nach Donauwörth einlud, um hier einen Vortrag zu halten, sagte er spontan zu.

"Ich habe ein Zwiegespräch mit meiner Seele geführt und mich mit dem Tod auseinandergesetzt", berichtet der Mediziner von seinen ersten Reaktionen nach der schockierenden Diagnose. Von da ab habe er keine Angst mehr vor dem Tod gehabt. Es gehe darum, unabänderliches wie die Diagnose zu akzeptieren, aber bei Dingen, die man selber beeinflussen könne, wie etwa Prognosen über die Lebensdauer, Eigeninitiative zu ergreifen.

Das Wissen, dass eine Spontanheilung in jedem Stadium möglich sei, habe ihm Kraft gegeben. Bücher wie "Wieder gesund werden" von Carl Simonton hätten ihm wichtige Impulse zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte aufgezeigt. Den Kampf gegen den Krebs habe er für sich visualisiert. "Ich habe mir immer vorgestellt, meine Krebszellen sind schwarze Ritter und meine Abwehrzellen sind die weißen Ritter, die den Kampf aufnehmen". Ob die Qi-Gong-Windatmung, Yoga, die Fünf Tibeter, die Visualisierung eines hellen Lichtballs voller heilender Energie oder ganz einfach nur die Aktivierung der "L-Vitamine" wie herzhaftes Lachen - ganz individuell suchte sich der Mediziner die Methoden heraus, um Kraft seiner Gedanken seinen Gesundungsweg positiv zu beeinflussen.

Die Schulmedizin könne heute Wunderbares bewirken, machte Dr. Rau deutlich, der allerdings für eine ganzheitliche Therapie plädiert - mit ganz persönlicher Aktivierung der Selbstheilungskräfte. "Wenn jeder Mensch nur ein Prozent seiner Zeit am Tag für sich und seine Gesundheit investieren würde, dann wäre das schon ein großer Gewinn", so der Mediziner, der 15 Minuten täglich auch jetzt noch weiterhin seine Gedankenübungen macht.

Mit Atemübungen wie der Zischübung, "mit der man alles Negative wegzischen kann", die Visualisation eines hellen Energieballs oder zum Abschluss des Vortrages dem kosmetischen Gebet demonstrierte der 64-Jährige gemeinsam mit den Zuhörern praktisch, wie man seine Selbstheilungskräfte aktivieren könne. "Jeder von uns, davon bin ich überzeugt, nimmt Wertvolles mit nach Hause. Zum Nachdenken, als Anregung auch ganz praktischer Art oder als heilsamen Impuls", bedankte sich Helga Schäferling ganz herzlich für den tiefen und ganz persönlichen Einblick, den Dr. Rau den Zuhörern in sein Leben und seinen Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs gewährte.

Info Das Taschenbuchkalendarium "Chakrade, Heilsbotschaften - Geistige Heilmittel" ist in Donauwörth bei der Friedensapotheke, dem Sanitätshaus Feix und dem Bioladen "Natürlich" erhältlich.

i

Artikel kommentieren

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
30.07.1431.07.14

                                            Wetter
                                            Regenschauer
                                            Wetter
                                            Regenschauer
Regenschauer
15 C | 22 C
Wind: NW, 16 km/h
Regenschauer
13 C | 23 C
Wind: N, 9 km/h
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Worx

Bauen + Wohnen


Unternehmen aus der Region

Stellenangebote aus Donauwörth

Schlagzeilen aus der Nachbarschaft

Partnersuche