Samstag, 21. Oktober 2017

04. August 2010 07:20 Uhr

Weiterbildung im Gefängnis erfolgreich

Kaisheim Strafgefangener zu sein heißt schon lange nicht mehr, nur weggesperrt zu sein - im Gegenteil, viele Häftlinge nutzen mittlerweile die breit gefächerten Möglichkeiten der beruflichen und schulischen Weiterbildung, die ihnen im Gefängnis angeboten werden.

i

Freisprechung der Absolventen in der JVA Kaisheim. Unser Bild zeigt (von links): Friedhelm Kirchhoff (JVA-Leiter), Herbert Bauer (Anstaltslehrer), einen JVA-Insasses, Wilhelm Mühleidner (Lehrer an der Berufsschule Donauwörth), Gerhard Meier (stellvertretender Leiter der Berufsschule Donauwörth). Foto: Schiffelholz
Foto: Schiffelholz

So auch 24 Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Kaisheim. 22 von ihnen - die anderen beiden wurden in der Zwischenzeit aus der Haft entlassen - erhielten nun im Rahmen einer Freisprechungsfeier ihre Zeugnisse. Zwölf JVA-Insassen haben den qualifizierenden Hauptschulabschluss nachgeholt, sechs haben eine Berufsausbildung abgeschlossen, ein Häftling hat das Fachabitur gemacht und drei weitere haben Kurse des Telekollegs belegt.

Besonders stolz zeigte sich JVA-Leiter Kirchhoff ob der Tatsache, dass heuer erstmals alle zur Prüfung angetretenen Häftlinge diese auch bestanden haben. Abschließend dankte Kirchhoff der Hauptschule in Harburg sowie der Berufsschule und der Fachoberschule in Donauwörth für die gute Zusammenarbeit und die Bereitschaft, Häftlinge auf ihrem Weg zu begleiten.

ANZEIGE

Gerhard Meyer, stellvertretender Rektor der Ludwig-Bölkow-Berufsschule, bezeichnete die Zeugnisübergabe als Grundlage für das spätere Leben der Häftlinge und forderte sie auf: "Seien Sie stolz!"

Kein Abschluss ohne Anschluss

Der Schulleiter der Volksschule Harburg, Hans Trüdinger, verwies auf die Besonderheit des bayerischen Schulsystems - kein Abschluss ohne Anschluss - und ermutigte die Häftlinge, sich weiter um ihre Bildung zu bemühen.

Auch die Gefangenen selbst zeigten sich stolz und erleichtert. Ein Insasse erklärte, er habe die Zeit im Gefängnis sinnvoll nutzen wollen und deswegen nach 14-jähriger Pause wieder die Schulbank gedrückt: "Das war das Beste, was mir passieren konnte." Auch für die Zukunft hat er schon Pläne gefasst. Er wolle nun BWL studieren und habe sich schon für ein Fernstudium eingeschrieben, so der Häftling.

Die Freisprechungsfeier klang bei einem gemeinsamen Imbiss aus. Umrahmt wurde die Veranstaltung von den Gitarren-Darbietungen eines Häftlings aus der Musik-Gruppe der JVA. (shf)

i

Ihr Wetter in Donauwörth
21.10.1721.10.1722.10.1723.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter8 C | 19 C
6 C | 13 C
6 C | 11 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Fussball-Tippspiel Donauwörth



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche