Freitag, 26. Mai 2017

25. Februar 2017 00:02 Uhr

Schießen

Ebermergen distanziert den Gegner

Klare Ergebnisse beim Rundenwettkampf in der Gauoberliga A. Es gibt bereits Meister

i

Isabel Farys 383 Ringe trugen zum starken 4:0-Sieg der Ebermergener Luftgewehrschützen gegen Huisheim bei.

Der elfte Durchgang im Rundenwettkampf des Gau Donau-Ries in der Luftgewehr-Gauoberliga A sah vier eindeutige Begegnungen, die allesamt mit 4:0 beziehungsweise 3:1 Einzelpunkten zu Drei-Punkt-Erfolgen wurden. Mit dem höchsten Mannschaftsresultat des Tages – 1511 Ringe, angeführt durch Martin Göttlers 387 Ringe – distanzierte Ebermergen die Gäste aus Huisheim auf allen vier Positionen und fuhr so gegen deren gesamt 1471 Ringe den einzigen 4:0-Sieg ein.

Mit 1511 Gesamtringen und 387 Ringen an Position eins kam Spitzenreiter Monheim gegen die Gäste aus Ellgau jedoch „nur“ zu einem 3:1-Erfolg. Niklas Nigel verlor seine sicher geglaubte Partie gegen glänzende 390 Ringe, gleichzeitig dem höchsten Tageseinzelresultat, der noch 16-jährigen Barbara-Christin Schindele.

ANZEIGE

In der Begegnung Berg – Bergstetten war es die Bergstetterin Nadine Eigner, die den einzigen Punkt ihres Teams gegen Martin Michels gute 375 Ringe abtreten musste. Diese Scharte wetzte jedoch Katrin Gerstmeier mit starken 388 Ringen gegen Simone Benninger (360) aus, und ihre Kameraden Markus Schlipf und Manuela Stöckl trugen zum 3:1-Endstand bei. Im Match Druisheim-Fünfstetten gelang es der Druisheimerin Gerda Laxgang mit guten 380 Ringen, gegen ihren Kontrahenten Julian Dehn (366) den einzigen Einzelpunkt für Druisheim zu holen. An Position eins zwischen Tobias Vogt und Peter Burgetsmeier ging dieser mit nur einem Ring Distanz (378:379) nur knapp, dafür in den beiden weiteren Einzeln umso deutlicher an Fünfstetten.

Während nun in der Gauoberliga B1 gleich drei Teams mit 4:12 Punkten am Tabellenende dümpeln, wetteiferten die drei Spitzenteams um den Tagessieg. Kaisheim fügte mit starken 1498 Ringen Spitzenreiter Sulzdorf (selbst 1495 Ringe) die ersten beiden Verlustpunkte zu. Zirgesheim triumphierte mit 1499 Ringen über ein ersatzgeschwächtes Möhren (1480). Einen Führungswechsel gab es dagegen in der Gruppe B2 zwischen Riedlingen und Eggelstetten. Erstere holten sich mit einem Ring Differenz (1486:1485) Rang eins. Auchsesheim rutschte mit desaströsen 1432 Ringen gegen Oberndorf II (1488) auf den dritten Rang ab, während Oberndorf trotz Sieg nach wie vor das Schlusslicht behält.

Mit oberligareifen 1491 Ringen festigte Sulzdorf II in der Gauliga 1 gegen Itzing (1400) seine Gruppenführung. Otting II mogelte sich mit einem seltenen 1447-Unentschieden gegen Tagmersheim an Fünfstetten II vorbei. Diesmal konnten in der Gruppe II selbst starke 380 Ringe der jungen Anna Durner nicht die ersten beiden Verlustpunkte von Riedlingen II abwenden, das mit knappen 1466:1464 Ringen gegen Feldheim verlor. Oberligareif zeigte sich in der Gruppe 3 auch Berg III mit 1489 Ringen, es liegt aber trotz fast 70 Ringen Vorsprung immer noch zwei Punkte hinter Feldheim II, das seinen Wettkampf in Oberndorf ebenfalls gewann.

Trotz der neuerlichen Höhenflüge Maurens in der A-Klasse 1 (aktuell 1469:1375 Ringe gegen Hoppingen) wird sich Buchdorf nichts mehr nehmen lassen und gewann sicher gegen Gundelsheim. In derselben Lage befindet sich in der Gruppe 2 Eggelstetten II. Trotz etwas mäßiger 1423 Ringe gegen Niederschönenfeld II liegen die Eggelstettener mit fast sicheren vier Punkten Vorsprung vor Mündling II in Führung. Mündling gewann seinen Wettstreit gegen Zirgesheim II jedoch mit guten 1454 Ringen. In der A-Klasse 3 muss sich Kaisheim II anstrengen, in den letzten beiden Wettkämpfen keine Niederlage mehr einzufangen, hat Verfolger Auchsesheim doch trotz drei Punkten Abstand 100 Ringe mehr auf dem Konto. Beide Teams gewannen ihre Begegnungen, wenn auch Kaisheim gegen das abgeschlagene Bissingen II mit 1389:1169 Ringen ein relativ leichtes Los hatte.

Mit nur einem Ring Differenz (1406:1405) machte Fünfstetten III Gosheims Abstieg aus der B-Klasse 1 perfekt. Diese liegen jetzt mit fünf Punkten Rückstand auf Flotzheim brach. Gauligareif zeigte sich mit neuerlichen 1454 Ringen auch Schweinspoint in der B-Klasse 2. Mit dem Sieg über Marxheim liegen sie nun mit vier Punkten und 238 Ringen schier nicht mehr einholbar an der Spitze. Die Spitze der B-Klasse 3 holte sich hingegen Hamlar im direkten Duell gegen den bisherigen Spitzenreiter Harburg III. Nach 1387:1435 Ringen tauschten sie punktgleich aufgrund der um 190 Ringe höheren Gesamtringzahl die Plätze und schoben Harburg gleich bis auf den dritten Rang zurück.

Für Monheim IV waren in der C-Klasse 1 starke 382 Ringe von Melissa Egger nötig, um in Döckingen bei 1416:1420 Gesamtringen knapp die Oberhand und die alleinige Tabellenführung zu behalten. Tagmersheims zweite Saisonniederlage gegen Oberndorf IV nutzte Feldheim III durch eigenen Sieg gegen Gansheim II zum Führungswechsel und setzte sich punktgleich vor Tagmersheim II an die Spitze der Gruppe 2. Die starken 1430 Ringe von Brachstadt II, die damit fast mühelos den bisherigen Spitzenreiter Nordendorf bezwangen, nutzte Bäumenheim IV, das selbst zuhause sicher gegen Eggelstetten IV gewann, um von Nordendorf die Tabellenführung der Gruppe 3 zu übernehmen. Mit vier Punkten und mehr als 200 Ringen Vorsprung ist für Möhren III in der D-Klasse 1 das Rennen bereits gelaufen: Das ist das Fazit nach deren 1350:1342-Erfolg über Gunzenheim II. Ebenfalls gelaufen ist es in der Gruppe 2 für Daiting II: Trotz unerwartetem ersten Punktgewinn gegen Gundelsheim II bleiben ebenfalls vier Punkte und mehr als 300 Ringe Abstand auf den rettenden fünften Platz. 1430 Ringe wäre ein typisches A-Klassenergebnis, doch in der D-Klasse 3 sicherte sich damit Riedlingen III die vorzeitige Meisterschaft. Mit uneinholbaren sechs Punkten Vorsprung dürfen sie bereits den Aufstieg in die C-Klasse feiern.

Und noch ein A-Klassenergebnis (1420) aus der E-Klasse 1: Damit distanzierte Spitzenreiter Fünfstetten V die Gäste aus Hoppingen mit fast 150 Ringen Differenz. Mit immer noch mehr als 300 Ringen Rückstand auf fast alle Gruppenteams hält sich Schweinspoint II nach neuerlichem Sieg über Graisbach II beharrlich an der Tabellenspitze der Gruppe 2. Auch in der E-3-Gruppe steht der Aufsteiger bereits fest: Nach neuerlichen 1420 Ringen liegt Druisheim II nun vier Punkte und fast 400 Ringe vor Verfolger Auchsesheim III, der noch zwei Wettkämpfe zu bestreiten hat.

Während in der F-Klasse 1 Spitzenreiter Otting V Verfolger Sulzdorf III auf sichere Distanz hält, bleibt in der Gruppe 2 wohl bis zum Ende ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den punktgleichen Druisheim III und Eggelstetten IV, wobei Druisheim nach guten 1301 Ringen gegen Itzing III nun mehr als 330 Ringe Vorsprung aufweist. (hvo)

i

Ihr Wetter in Donauwörth
26.05.1726.05.1727.05.1728.05.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                heiter
Unwetter10 C | 23 C
10 C | 26 C
12 C | 28 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Fussball-Tippspiel Donauwörth

Top-Angebote


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche