Mittwoch, 28. Juni 2017

i

Atomkraftwerk Gundremmingen

Die große Serie zum Rückbau des AKW Gundremmingen

Foto: Bernhard Weizenegger

Energie

Energie: Wie sehr sich Gundremmingen vom Atomkraftwerk abhängig gemacht hat Wie sehr sich Gundremmingen vom Atomkraftwerk abhängig gemacht hat

Ende 2021 wird das Atomkraftwerk in Gundremmingen abgeschaltet. Der Ort hat sich an Gewerbeeinnahmen gewöhnt, die bald wegfallen. Eine Lösung will der Ort wieder beim Strom finden. Von Christian Kirstges

Wirtschaft

Wirtschaft: Düstere Zukunft für die Region ohne Kraftwerk? Düstere Zukunft für die Region ohne Kraftwerk?

Wenn das AKW Gundremmingen erst einmal stillgelegt und später abgebaut ist, betrifft das nicht nur die Mitarbeiter der Anlage. Auch externe Firmen werden dann weniger Aufträge haben. Von Christian Kirstges

Bilder (5)

Interview

Interview: „Das hat für mich nichts Sentimentales“ „Das hat für mich nichts Sentimentales“

Helmut Steiner ist der Chef-Rückbauer des Atomkraftwerks Gundremmingen. Er erklärt, was in der Anlage gemacht wird.

Jobs

Jobs: Wenn der eigene Arbeitsplatz abgebaut wird Wenn der eigene Arbeitsplatz abgebaut wird

Nur noch bis Ende 2021 wird im Atomkraftwerk Strom produziert. Welche Rolle spielt das für die Belegschaft? Und warum will hier überhaupt noch jemand eine Lehre absolvieren? Von Christian Kirstges

Bilder (2)

Die Kritiker

Die Kritiker: Vom Technikwunder zum Sicherheitsrisiko Vom Technikwunder zum Sicherheitsrisiko

Das AKW Gundremmingen ist seit Jahrzehnten ein Teil des Landkreises. Gerade in den Anfangsjahren war die Euphorie groß. Doch spätestens seit Fukushima hat sich vieles verändert. Von Christian Kirstges

Bilder (4)

Katastrophenschutz

Katastrophenschutz: Im Ernstfall wird das Hotel zum Notquartier Im Ernstfall wird das Hotel zum Notquartier

Es gibt viele Pläne für eine Evakuierung rund ums Atomkraftwerk Gundremmingen. Aber die Realität könnte anders aussehen. Von Christian Kirstges

Bilder (4)

Die Region lebt gut vom AKW. Doch jetzt sind Ideen für die Zukunft gefragt. Andere müssen sich dem schon stellen

Gundremmingen

Gundremmingen: Warum junge Menschen noch im AKW arbeiten wollen Warum junge Menschen noch im AKW arbeiten wollen

Obwohl der erste Reaktorblock des Kernkraftwerks Gundremmingen 2017 vom Netz gehen soll, beginnen dort immer noch junge Menschen eine Berufsausbildung.

Bilder (5)

Vergleich

Vergleich: In Mülheim-Kärlich soll der Kühlturm bald verschwunden sein In Mülheim-Kärlich soll der Kühlturm bald verschwunden sein

Das Atomkraftwerk am Rhein bei Koblenz wird seit über zehn Jahren zurückgebaut. Dort stehen jetzt die aufwendigsten Arbeiten bevor

Bilder (5)

Ausblick

Ausblick: Landrat Schrell: "So schlimm wird es nicht werden" Landrat Schrell: "So schlimm wird es nicht werden"

Nicht nur im Landkreis Günzburg selbst ist das Aus für das Atomkraftwerk ein Thema. Auch bei den Nachbarn muss für die Zukunft geplant werden. Von Christian Kirstges

Debatte

Debatte: Es ist schon jetzt Zeit für Ideen Es ist schon jetzt Zeit für Ideen

Die Gemeinde Gundremmingen und der Landkreis Günzburg leben schon lange gut vom Atomkraftwerk. Doch Pläne für das Kraftwerksgelände nicht zu lange auf sich warten lassen dürfen. Von Christian Kirstges

Das Atomkraftwerk Gundremmingen

Die deutschen Atomkraftwerke werden abgeschaltet. Das Kraftwerk Gundremmingen wird mit Block B am 31. Dezember 2017 zum letzten Mal Strom erzeugen, mit Block C am 31. Dezember 2021. Die Vorbereitungen für die Zeit danach laufen. Bis Ende 2015 sollen die Unterlagen für den Abbau von Block B bei der zuständigen Behörde eingereicht werden. Doch was bedeutet das Aus für das Kraftwerk überhaupt für die Region? Das beleuchten wir in dieser Serie.

KKW Gundremmingen: so sieht der Zeitplan für den Abbau aus