Freitag, 24. November 2017

16. Juli 2016 10:00 Uhr

Altstadtfest

Die Wache hat kurz Ruh aus traurigem Anlass

Die Friedberger Zeit nimmt eine kleine Auszeit, um der Opfer des Terroranschlags von Nizza zu gedenken.

i

Der Friedberger Stadtpfarrer hat sich in der Vergangenheit schon als begnadeter Schauspieler hervorgetan bei der Verhaftung durch die Stadtwache. Doch jetzt war für Pater Markus Hau nach dem Terroranschlag in Nizza nicht der richtige Moment dafür. Eigentlich wäre der Pfarrer am Freitagabend mit der Aburteilung dran gewesen. Er kam aus traurigem Anlass um das Bäckertaufen-Spektakel herum. Auch Landrat Klaus Metzger, der Hau in den Bottich folgen sollte, verzichtete an diesem Tag.

Zunächst war geplant gewesen, die Bäckertaufen am Freitag ganz abzusagen. Doch in Absprache auch mit dem Stadtpfarrer wurde entschieden, dass man sich vom Terror nicht die Marschrichtung vorschreiben lässt. Anstelle des Landrats wurde am Abend eine weniger prominente Wirtsfrau abgeurteilt.

ANZEIGE

Diesmal ohne Hellebarden

Zuvor marschierte die Wache aber unbewaffnet ohne Hellebarden zum Marienplatz so wie auch viele andere Gruppen der Aktiven. Während der kurzfristig angesetzten Gedenkminuten war der Platz gut gefüllt. Bürgermeister Roland Eichmann machte bewusst, dass auch die Menschen in Nizza wie die Friedberger unbeschwert feiern wollten. „Es hätte auch bei uns passieren können. Wir sind nicht gefeit davor“, sagte Eichmann. Ihm war es wichtig, als Zeichen des Mitgefühls mit den französischen Freunden das Fest kurz zu unterbrechen. Gleichzeitig betonte der Bürgermeister: „Wir lassen uns nicht diktieren, wann und wie wir feiern.“ Die Initiative zu den Gedenkminuten war von Stadtpfarrer Pater Hau ausgegangen. Im Gespräch mit Bürgermeister Roland Eichmann stand aber nicht zur Debatte, dass die Friedberger Zeit wegen des Terroranschlags eine längere Festpause einlegt.

Eine Gegenbewegung gegen den Hass

Stadtpfarrer Hau fand es aber wichtig, für einen Moment der Stille aus dem Fest auszusteigen. Das halte die Friedberger Zeit aus, weil sie auch ein Fest mit Tiefgang sei. „Man kann nicht so tun, als wäre nichts gewesen“, sagt Hau. Die Gedenkminuten bilden für den Pallottinerpater das Fundament dafür, dass das Fest weitergehen kann. Pater Hau ermunterte auf dem Marienplatz sogar dazu, nach dem Gedenken weiterzufeiern – „als Gegenbewegung gegen den Hass in der Welt“. Der evangelische Pfarrer Volker Nickel sprach Friedensgebete.

 Landrat Klaus Metzger freute sich, dass die vielen Teilnehmer der Gedenkminuten ein starkes Zeichen gesetzt hätten. Auch Metzger betonte: „Wir lassen uns vom Terror nicht vorschreiben, wie wir uns zu verhalten haben.“ Gegenüber unserer Zeitung versprach Metzger: „Der Landrat läuft der Bäckertaufe nicht davon.“

Nach den leisen Tönen beim Gedenken ging das Fest weiter.

Das ist noch geboten

Am Wochenende ist zum Abschluss wieder viel geboten – unter anderem folgende Höhepunkte: Pilgerzug Der Pilgerweg führt die historischen Gruppen am Sonntag ab 15 Uhr von der Stadtpfarrkirche St. Jakob zur Wallfahrtskirche Herrgottsruh.

Schlossbalken-Versteigerung Kurzfristig hat die Stadt Friedberg eine Auktion neu ins Programm aufgenommen. Am Sonntag ab 18.45 Uhr versteigern Bürgermeister Roland Eichmann und Apotheker Hannes Proeller auf dem Marienplatz drei Stapel Balken aus dem Friedberger Schloss. Es handelt sich um gut erhaltene Fichtenbalken. Die Bäume dafür wurden zwischen 1753 und 1782 geschlagen.

Fackelzug Mit Fackeln ziehen die Historischen am Sonntag ab 22 Uhr vom Pilgerbrunnen zur Abschlussfeier am Marienplatz. Manche werden wieder feuchte Augen bekommen.

Die Festzeiten Am Samstag wird von 16 bis 1 Uhr, am Sonntag von 14 bis 24 Uhr gefeiert. Bei uns im Internet

Bilder vom Freitagabend hier

i

Ihr Wetter in Friedberg
24.11.1724.11.1725.11.1726.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regen
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
Unwetter4 C | 13 C
1 C | 6 C
0 C | 6 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche