Montag, 11. Dezember 2017

13. November 2017 22:41 Uhr

Radball

Doppelführung für Kissing

In der Bayernliga sind in dieser Saison nicht weniger als vier RSV-Teams dabei. Von Alfred Keller

i

Lukas Keller (links) und Alfred Pongratz führen als Team Kissing II derzeit die Tabelle der Bayernliga an.
Foto: Alfred Keller

Weit reisen mussten die Radballer aus Kissing zum zweiten Spieltag der Bayernliga. Während der Weg Moritz Hartl und Christian Colditz sowie Florian und Norbert Menzinger nach Mittelfranken führte, hatten Andreas Pongratz mit Lukas Keller und Thomas Brunner und Fabian Keller in Steinwiesen nahe der Landesgrenze zu Thüringen anzutreten. Erstmals hat es der Radsportverein Kissing geschafft, sich gleich mit vier Mannschaften für die Bayernliga zu qualifizieren.

Die vierte und fünfte Mannschaft mussten in Stein durchwegs gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte ran. Gleich zum Auftakt gab es für Kissing IV (Hartl/Colditz) eine überraschende 1:4-Niederlage gegen die Gastgeber. Doch schon gegen Burgkunstadt machte man die Scharte mit einem 2:1-Sieg wieder wett. In den weiteren Spielen gab es keinen Sieger, gegen Niedernberg I und Niedernberg II gab es jeweils ein 4:4-Unentschieden.

ANZEIGE

Die Brüder Menzinger starteten mit zwei Siegen. Beide Mannschaften aus Niedernberg wurden mit 6:3 und 8:2 klar bezwungen. Gegen Burgkunstadt I (0:3) und Stein III (1:3) blieb Kissing V ohne Punkte.

Nur mit Mannschaften aus Oberfranken hatten es Kissing II und Kissing III zu tun. Gleich zum Auftakt zeigten es die Paartaler den Teams aus Bamberg-Gaustadt. Sowohl Kissing II (Andreas Pongratz, Lukas Keller) mit 7:1 gegen Gaustadt I, als auch Kissing III (Thomas Brunner, Fabian Keller) mit 6:1 gegen Gaustadt II kamen klar überlegen zu jeweils drei Punkten. Pongratz und Keller legten beim 5:3 gegen Steinwiesen III einen weiteren Dreier nach. Thomas Brunner und Fabian Keller patzten gegen Gaustadt I (1:5). Das Spiel des Tages lieferten sich Kissing II und Steinwiesen II. Andreas Pongratz und Lukas Keller legen los wie die Feuerwehr und führten zur Pause mit 4:1. Ein weiteres Tor war nicht anerkannt worden und auch einige Fouls der Gastgeber wurden nicht konsequent bestraft. Dann kam der Gastgeber gewaltig auf – kurz vor Schluss hieß es 5:5. Zunächst schlossen Pongratz und Keller eine gelungene Kombination mit dem 6:5 ab, doch schon fiel der Ausgleich.

Thomas Brunner und Fabian Keller verloren gegen Steinwiesen III mit 2:4. Wesentlich besser machten es die beiden gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber. Nach einem knappen 2:1 zur Pause hieß es nach tollen Kontern am Ende 5:2 für den RSV. Im letzten Spiel Tages feierte Kissing II ein sicheres 3:0 gegen gegen Gaustadt II.

i

Ihr Wetter in Friedberg
11.12.1711.12.1712.12.1713.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter1 C | 6 C
-2 C | 6 C
0 C | 4 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche