Mittwoch, 24. September 2014

09. Juli 2013 18:00 Uhr

Altstadtfest in Friedberg

Ein Banker im Barock

Doch den Sponsoren droht keine Bäckertaufe. Diesmal liegt ein Gesamtprogramm aus

i
Besondere Altstadtfest-Kaffeehaferl sind als Dankeschön für die Hauptsponsoren gedacht (von links): Bürgermeister Peter Bergmair, Stadtsparkassen-Vorstandsvorsitzender Rolf Settelmeier, Gesamtvertriebsleiter Reinhold Gütebier von der Firma Segmüller und Organisationsleiter Frank Büschel.

Friedberg Kaum hatten die Hauptsponsoren des Altstadtfestes nach einer Pressekonferenz den Marienplatz verlassen, begann der Aufbau der Bäckertaufe. So als hätte man ihnen diesen Anblick ersparen wollen. Der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Augsburg, Rolf Settelmeier, schien sich wenige Tage, bevor die Friedberger Zeit beginnt, trotzdem Sorgen zu machen: „Ich bin froh, wenn ich nach zehn Festtagen nicht gebadet oder an den Pranger gestellt worden bin.“ Doch Bürgermeister Peter Bergmair konnte ihn beruhigen: „Nicht jedem ist die Bäckertaufe vergönnt.“ Er selber hatte schon das „Vergnügen“, durch die Stadtwache historisch abgestraft zu werden.

Den Sponsoren des Altstadtfestes blüht dies selbstverständlich nicht. Die Firma Segmüller und die Stadtsparkasse Augsburg haben schließlich einiges möglich gemacht bei der Friedberger Zeit. Sie helfen zum Beispiel dabei, überregional die Werbetrommel zu rühren. Und statt der bisherigen Zettelwirtschaft mit dem Tagesprogramm wird mit Sponsorenhilfe ein Heft mit dem Gesamtprogramm ausliegen.

ANZEIGE

„Es greifen viele Zahnräder ineinander“, sagt Segmüller-Gesamtvertriebsleiter Reinhold Gütebier. Die Familie Segmüller sei fest in Friedberg verwurzelt und stehe aus Überzeugung zu dem traditionellen Altstadtfest. Gütebier sicherte gleich Unterstützung für die nächste Friedberger Zeit 2016 zu. Schon diesmal steuern Lehrlinge der Firma Segmüller zum Hobelwettbewerb der Schreiner (Wer schafft den längsten Span?) den Hauptpreis bei: eine handgefertigte hölzerne Schatztruhe.

Mitarbeiter der Stadtsparkasse legen sich wiederum an der Prägemaschine ins Zeug. „Sie sind gerne Teil des Festes“, sagt Vorstandschef Settelmeier. Auch er selber wird als edler Herr durch die Friedberger Zeit flanieren. Weil dort noch Tausende andere im historischen Gewand unterwegs sind, fühlt sich der moderne Banker wirklich zurückversetzt in den Barock.

Bürgermeister Bergmair und Organisationsleiter Frank Büschel bedankten sich bei den Sponsoren mit limitierten Friedberger-Zeit-Kaffeehaferln. (scha)

i

Artikel kommentieren

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
24.09.1425.09.14

                                            Wetter
                                            wolkig
                                            Wetter
                                            Regenschauer
wolkig
9 C | 18 C
Wind: W, 16 km/h
Regenschauer
6 C | 14 C
Wind: W, 16 km/h
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Jobs in Friedberg


Neu in den Foren

Unternehmen aus der Region

 

FA-Umfrage: Alkoholverbot
Macht ein Alkoholverbot im Stadtpark Sinn?

Mitmachen und Gewinnen!

Partnersuche