Mittwoch, 18. Oktober 2017

18. März 2013 18:21 Uhr

Sozialsttion Mering

Ein schlechtes Jahr für die Ambulante

Meringer Sozialstation ist wegen höherer Personalkosten und geringerer Spenden im Minus. Zuwendungen dürfen gerne auch Material und handwerkliche Dienstleistung sein Von Heike John

i

Für ihre Treue zur Ambulanten ehrte Pfarrer Prof. Dr. Thomas Schwartz die langjährigen Mitarbeiter (von links) Annemarie Haider, Alexandra Ditsch, Beate Schwendner und Andrea Pfaffenzeller. Es fehlt Jutta Schernhammer.
Foto: Heike John

Erstmals verzeichnet die Ambulante Kranken- und Altenpflege ein leichtes Minus von knapp 4000 Euro. Ein Defizit von rund 5000 Euro brachte das Jahresergebnis der Sozialstation. Die detaillierten Zahlen wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Ambulanten vorgelegt.

Mit der Erhöhung der Personalkosten um acht Prozent in den vergangenen zwei Jahren erklärte Karl-Heinz Brunner das ungewöhnlich schlechte Abschneiden. Der zweite Vorsitzende bedauerte auch einen Rückgang der Spenden, die für die Arbeit des Trägervereins von immenser Bedeutung sind.

ANZEIGE

Eine geringfügige Umstrukturierung des Pflegedienstes in Richtung mehr Wirtschaftlichkeit bescherte der Sozialstation hingegen einen im Vergleich zu den Vorjahren geringen Verlust, wie Geschäftsführerin Petra Stark-Ruf ausführte. Seinen Dank richtete das Team an die Vertreter der beteiligten Kommunen für ihren jährlichen Zuschuss und an alle Spender. Dem schloss sich auch Pfarrer Thomas Schwartz als Vorsitzender der Ambulanten in seinen Begrüßungsworten an. Er würdigte vor allem das Engagement der Schwestern und aller, die sich einsetzen „für die Menschen, die uns brauchen“.

Als Neuerungen in der Sozialstation kam vor dem Hintergrund des im Januar in Kraft getretenen Pflegeneuausrichtungsgesetzes ein erweitertes Beratungsangebot sowie die verstärkte Durchführung an sogenannten niedrigschwelligen Betreuungsleistungen hinzu. Eine Betreuungsgruppe für Personen mit leichter Demenz wurde ins Leben gerufen und kann in Kooperation mit dem Bürgernetz als Fahrdienstleister gut durchgeführt werden. Hiervon berichtete auch Johann Kürten als Vorsitzender des Bürgernetzes Mering.

Die pflegerischen Kennzahlen der Sozialstation legte Yvonne Amosreiter vor. Die neue Pflegedienstleiterin koordiniert seit Herbst vergangenen Jahres die Betreuung von 554 Patienten, davon 247 Stammpatienten. Als Kuratoriumsvorsitzender des Betreuten Wohnens Haus LebensArt in Kissing referierte Karl Kirstein. Das Einzugsalter in die seit mittlerweile 15 Jahren bestehende Wohnanlage liegt mittlerweile bei 81 Jahren.

Tätigkeitsberichte gab es von der Donnerstagsgruppe als Begegnungsmöglichkeit für alte und behinderte Menschen unter der Leitung von Irmgard Rauch und Erika Hörmann sowie von Luise Sepp, die von den monatlichen Samstagstreffen der Gruppe „Miteinander Füreinander“ für Behinderte und Nichtbehinderte aller Altersgruppen berichtete. Beide Einrichtungen der Ambulanten werden alters- und krankheitsbedingt immer kleiner und freuen sich über neue Teilnehmer. Auch diese Besucher sind Zielgruppen des jährlich von der Ambulanten Kranken und Altenpflege gemeinsam mit dem katholischen Pfarramt St. Michael organisierten Ausflugs. In diesem Jahr findet er am 23. April statt und geht nach Landshut. Anmeldungen können entgegengenommen werden beim Pfarramt, in der Sozialstation, im Haus LebensArt oder direkt bei den Schwestern.

Ein weiteres wichtiges Ereignis im Jahr ist die Serenade der Musikfreunde am 14. Juli, die als Benefizkonzert für die Ambulanten veranstaltet wird. Einen Spendenwunsch äußerte Karl-Heinz Brunner auch in Bezug auf fünf fehlende Carports in der Sozialstation. Damit künftig alle Schwestern ihre Dienstautos überdacht parken können, wird um Geld- oder Materialspenden sowie handwerkliche Dienstleistung gebeten.

i

Ihr Wetter in Friedberg
18.10.1718.10.1719.10.1720.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 20 C
5 C | 18 C
8 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche