Freitag, 18. August 2017

30. Juni 2017 10:03 Uhr

Friedberg

Kurioses Toiletten-Auto bringt Schulleiter auf die Palme

Der Wagen einer Sanitärfirma zeigt einen Mann auf der Kloschüssel. Das kommt meistens gut an. Als er aber auf dem Hof des Gymnasiums Friedberg parkt, gefällt das einem gar nicht.

i

Der Monteur Martin Czuday in seinem Firmenwagen. Das Fahrzeug der Firma Gail sorgte nun für Unmut.

Der Wagen der Sanitärfirma Gail sorgt oft für großes Hallo. Kein Wunder: Vorne an der Fahrerkabine prangt das Foto eines Mannes, der, die Hosen heruntergelassen, auf der Toilette hockt. Der Kopf fehlt; diesen ersetzt durchs Fenster gesehen, der Kopf des Fahrers. Firmenchefin Patricia Seiler erzählt: "Die Reaktionen sind durchweg positiv. Einmal hat eine Frau auf der Autobahn so gelacht, dass sie ihr Getränk gegen die Fensterscheibe geprustet hat." Seit etwa vier Jahren wirbt das Auto mit dem ungewöhnlichen Design für die Firma mit Sitz in Dasing. Nun aber fand jemand das Ganze gar nicht zum Lachen, nämlich der Leiter des Friedberger Gymnasiums.

Foto widerspreche dem Bildungsauftrag des Gymnasiums

Der Wagen war auf dem Schulhof geparkt, als es dort einen kurzfristigen Einsatz gab. Auftraggeber ist das Landratsamt als Sachaufwandsträger der Schule. An dieses schickte Schulleiter Bernhard Gruber eine Nachricht, welche die Firma Gail mittlerweile auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht hat. Darin heißt es, Gruber bitte, "die Firma Gail dahingehend zu verständigen, dass ihr Firmenwagen, dessen ästhetische Gestaltung dem Bildungs- und Erziehungsauftrag eines Gymnasiums recht eindeutig widerspricht, an Schultagen während der allgemeinen Pausen- und Unterrichtszeiten (7.15 Uhr - 16.15 Uhr) nicht auf dem Pausenhof abgestellt werden kann". "Was man sich als Handwerker alles gefallen lassen muss!", ist die Reaktion bei der Firma Gail.

ANZEIGE

Gruber erklärt, er habe das Landratsamt über "unhaltbare Zustände" beim Auftakt der Sanierungsarbeiten auf dem Schulgelände informiert – was aber nicht die Firma Gail betroffen habe. "Eine entsprechende erste Mitteilung ans Landratsamt wurde dann noch durch den Hinweis auf den Firmenwagen Gail ergänzt", so Gruber. Detaillierter will er nicht dazu Stellung nehmen, was ihn stört. Er gehe davon aus, dass sich die Angelegenheit durch die Mitteilung an das Landratsamt erledigt hat. Die Firma Gail übernimmt im Rahmen der Sanierung des Gymnasiums Friedberg einen größeren Auftrag.

Der Schulleiter müsse nicht befürchten, den Wagen des Anstoßes deshalb andauernd auf dem Areal zu sehen, erklärt Seiler. Die Firma habe zehn Autos und nur eines davon – nämlich das für Kundendienst in Notfällen – sei mit dem Mann auf der Toilette bemalt. Wenn allerdings ein Notfall eintritt, könne auch kein anderer Wagen geschickt werden, weil nur dieser entsprechend ausgestattet ist.

Toiletten-Motiv stammt von einem italienischen Handwerker

Die Idee hat die Firma übrigens einem italienischen Handwerker abgeguckt, umgesetzt wurde sie von einer Agentur. "Wir haben selber das Bild mit ausgesucht und darauf geachtet, dass es passt: Dass man nichts sieht, was unanständig wäre", beteuert Seiler.

i

Ihr Wetter in Friedberg
18.08.1718.08.1719.08.1720.08.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Gewitter
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter14 C | 29 C
9 C | 20 C
8 C | 20 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Ein Artikel von
Ute Krogull

Friedberger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Friedberg


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche