Sonntag, 25. Februar 2018

05. Februar 2018 00:34 Uhr

Showtanz

Musicals geben beim Gardetreffen in Mering den Ton an

Bereits zum 14. Mal zeigen 20 Faschingsformationen aus Schwaben und bis aus der Oberpfalz ihr Können Von Heike Scherer

i

Schon um 9.45 Uhr warteten Uta Michel, Karin Kuhn und Cornelia Metzger aus Augsburg und Neusäß vor der Mehrzweckhalle. Seit zehn Jahren besuchen sie das Garde- und Showtanztreffen in Mering und freuten sich wieder auf den langen Tag. Bei Familie Lindner aus Grafenwöhr in der Oberpfalz klingelte der Wecker schon um 3.45 Uhr.

Die traumhafte Atmosphäre bei der Veranstaltung ist es, die Albert und Barbara jedes Jahr wieder mit dem Zug in die Marktgemeinde fahren lässt, nachdem sie 2008 zufällig durchs Internet mit dem Stichwort „Fasching in Bayern“ darauf aufmerksam wurden. Erstmals besuchten Susanne, Helene und Rachel Bosniak die Veranstaltung, weil sie seit dem Auftritt im Kindergarten Fans der „weißen Frauen“ sind. Aus Welden, Burgau, Schrobenhausen, Holzheim, aber auch aus Augsburg, Fürstenfeldbruck und Königsbrunn reisten Faschingsgesellschaften zum 14. Meringer Garde- und Showtanz-treffen an.

ANZEIGE

Das Faschingskomitee Lach Moro begann mit seinem Marsch und dem Tanz zu Antonio Vivaldis „Winter“. Es folgten die Faschingsgesellschaft Burgavia aus Burgau, die erstmals teilnahm, mit dem Musical „ABBA“. Rockig und schwungvoll ging es weiter mit einem Streifzug durch 45 Jahre Musicalgeschichte, welche die Laugnataler Faschingskracher aus Welden mit der Show „Musical Dreams“ präsentierte. Sie entführten in die Musicals „Grease“, „Amadeus“ oder die „Rocky Horror Picture Show“. Eine Reise in die Zukunft zeigte die Schromlachia Schrobenhausen mit ihrer akrobatischen Show „Future Dance“. Nach Russland ging es mit der Narrhalia Oberschleißheim, die als Puppen, die aufgezogen wurden, tanzten. Eine enge Freundschaft verbindet die Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck mit Lach Moro. Beim Open Air am Vortag trat die Meringer Garde dort auf, bevor es abends nach Hochzoll ging. Bereits um 9 Uhr früh hieß es für die Mädchen wieder, angezogen und geschminkt zu erscheinen. Viel Spaß beim Tanzen und ein Familiengefühl sind der Grund, warum die 16-jährige Anna Kuhnert schon seit fünf Jahren in der Jugendgarde mittanzt, die am Nachmittag ihr Programm zeigte. Erst seit Kurzem sind Manuela Tränkl und Finja Hohlbein der Truppe beigetreten.

Bei uns im Internet

weitere Bilder vom großen Gardetreffen

friedberger-allgemeine.de/bilder

i

Ihr Wetter in Friedberg
25.02.1825.02.1826.02.1827.02.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter-14 C | -4 C
-15 C | -6 C
-15 C | -6 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote


Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche