Dienstag, 25. April 2017

16. März 2016 05:33 Uhr

Radball

Überlegen ins Halbfinale gespielt

Kissings Junioren Michael Grießer und Josef Metzger werden ihrer Favoritenrolle vollkommen gerecht

i

Trainer Alfred Keller hatte kaum etwas zu mäkeln an der Leistung der beiden Kissinger U19-Junioren Josef Metzger (Mitte) und Michael Grießer (rechts). Die beiden spielten sich souverän ins Halbfinale der deutschen Meisterschaft.
Foto: Peter Kleist

 Josef Metzger und Michael Grießer haben sich auch in diesem Jahr überlegen für das Halbfinale zur deutschen Meisterschaft qualifiziert. Wieder setzte sich das Duo beim Heimspieltag ohne Punktverlust durch.

Schon in der ersten Partie des Tages zwischen Singen und Wendlingen war zu sehen, dass die Gegner aus Württemberg und Baden kein Maßstab für Kissing waren. Denkendorf musste als Erster diese Erfahrung machen. Metzger und Grießer kamen zu einem hochverdienten 8:2-Erfolg. Auch im bayerischen Duell mit Bechhofen waren die Rollen klar verteilt. Kissing dominierte das Spiel nach Belieben. Die Mittelfranken nutzten jede Möglichkeit, den Ball zu halten und hatten nur ein Ziel, das Ergebnis knapp zu halten und bei Punktgleichheit mit den anderen Mannschaften eine bessere Tordifferenz zu haben. In der ersten Spielhälfte ging diese Taktik auf, doch mit dem Pausenpfiff erzielte Kissing den zweiten Treffer. Im zweiten Spielabschnitt legte Kissing dann nach und siegte klar mit 6:1.

ANZEIGE

Der nächste Gegner aus Wendlingen stand nach Siegen gegen Denkendorf und Singen schon mit einem Bein in der nächsten Runde. Sie wandten die Bechhofer Taktik an: Ball halten, Zeit gewinnen und wenig Gegentore. Josef Metzger und Michael Grießer musste die Ruhe bewahren und die Angriffe geduldig mit schnellen Kombinationen aufbauen. Das gelang zunächst gut, Kissing führte schnell mit 2:0. Nun ging die Spielordnung verloren, Einzelaktionen standen im Vordergrund und der gegnerische Torwart wurde warm geschossen. Zwar legten die Paartaler noch zwei Tore zum 4:0 drauf, doch Harmonie innerhalb einer Mannschaft sieht anders aus.

Am Ende standen sich Kissing und Singen gegenüber. Gegen die Mannschaft aus Baden gelang Kissing erneut ein ungefährdeter 7:0-Erfolg, schon zur Pause hieß es 4:0. Josef Metzger nutzte nach einigen vergebenen Viermetern diese Möglichkeiten nun konsequent.

In der nächsten Runde geht es für Kissing am 2. April nun nach Goslar in den Harz. Dort trifft Kissing als deutscher Jugendmeister 2015 auf den Gastgeber, den Vizemeister des Jahres 2014. Insgesamt gehen dann sechs Mannschaften an den Start. Nur zwei Teams qualifizieren sich für die Endrunde. (RSV)

i

Ihr Wetter in Friedberg
24.04.1724.04.1725.04.1726.04.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                heiter
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter4 C | 16 C
4 C | 15 C
2 C | 5 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche