Samstag, 22. Juli 2017

16. Juli 2017 19:48 Uhr

Fürstenfeldbruck

"Vorsicht" bei diesen Einkaufskörben: Rewe startet kuriosen Rückruf

Eigentlich sind die Einkaufskörbe bei Rewe dafür da, um den Einkauf bis zur Kasse zu tragen. Doch immer wieder nehmen Kunden diese mit. So nicht, dachte sich ein Filialleiter.

i

Immer wieder werden die Einkaufskörbe von Rewe-Kunden mit nach Hause genommen.
Foto: Patrick Pleul (dpa), Archiv

Alexander Kersten, der Filialleiter eines Rewe-Markts in Fürstenfeldbrück, startete in dieser Woche eine etwas andere Rückrufaktion. Auf der Facebookseite des Supermarktes rief er dazu auf, die roten Plastik-Einkaufskörbe zurückzubringen.

"Lebensgefährliche" Rewe-Einkaufskörbe sollen in Filiale zurück

"Achtung teilen! Gefahr für die Gesundheit!!!! Rewe Kersten startet ab sofort, die große Einkaufskorb-Rückrufaktion. Aufgrund eines technischen Defekts, herrscht bei dem Modell, roter Rewe Einkaufskorb, Lebensgefahr. Bitte benutzen Sie daher den Korb nicht außerhalb meiner Verkaufsfläche!", so der Aufruf im Internet. Der Filialleiter machte seinem Ärger über die geklauten Körbe humorvoll Luft und rief die unrechtmäßigen Besitzer auf: "Handeln Sie, bevor es zu gesundheitlichen Schäden kommt und bringen sie die Körbe, welche sich in Ihrem Kofferraum oder Hausflur befinden, unverzüglich in den Laden".

Zudem bat er darum, auch Bekannte und Freunde auf die "Gefahr" hinzuweisen oder sie in den Kommentaren zu verlinken - Kersten würde sich dann selbst darum kümmern. Weil er für die gestohlenen Körbe nicht wie bei "normalen" Rückrufaktionen das bezahlte Geld wieder zurückgeben könne, gebe es als Entschädigung "keinen Anschiss". sm

Achtung teilen! Gefahr für die Gesundheit!!!! Rewe Kersten startet ab sofort, die große Einkaufskorb-Rü...

Posted by Rewe Fürstenfeldbruck on Donnerstag, 13. Juli 2017
i

Schlagworte

Fürstenfeldbruck | Facebook

Finanzrechner

Alle Infos zum Messenger-Dienst