Dienstag, 28. Juni 2016

02. Dezember 2013 00:35 Uhr

Ausstellung

Gelernt ist gelernt

Als es noch keine Computer im Klassenzimmer gab: In Gundremmingen zeugen Rechenschieber, ausgestopfte Tiere und Bänke von längst vergangenen Schultagen Von Peter Wieser

i

Erzähl doch mal, wie’s früher war: Bei der Ausstellungseröffnung in Gundremmingen konnten jüngere und ältere Besucher ihre Schulerinnerungen austauschen.
Foto: Peter Wieser

Gundremmingen „Gedruckt, gebastelt, ausgestopft“ – so heißt die Ausstellung der Gemeinde Gundremmingen und des Heimatvereines, die am Freitag im Gundremminger Museum eröffnet wurde. Lernhilfen für den (und aus dem) Schulunterricht erinnern an einstige Zeiten, als weder Taschenrechner noch Computer in den Klassenzimmern zu finden waren.

Der Blick schweift über die kleinen Tafeln an der Wand, beschriftet mit „Singen“, „Turnen“, „Werken“ oder „Sachkunde“, die zu den verschiedenen Hilfsmitteln für die Unterrichtsfächer vor 50, 60 Jahren hinweisen. Inzwischen haben sich ihre Namen gewandelt. „Viele von uns durften diese Lernmittel nutzen. Wenn wir die Ausstellungsstücke betrachten, erinnern wir uns an die damaligen Unterrichtsstunden“, begrüßte Gundremmingens Bürgermeister Wolfgang Mayer die 60 Gäste.

ANZEIGE

In der Tat: Es ist einiges, was der Heimatverein Gundremmingen mit seinem Vorsitzenden Hans Joas und dem Kurator der Ausstellung Jürgen Schmid zusammengetragen hat. Schulwandbilder, ausgestopfte Tiere für die Naturkundestunden, Koffer, mit deren Inhalten der Sachkundeunterricht veranschaulicht wurde, wecken neben dem großen Rechenschieber, der großen Tafel und den alten Schulbänken Erinnerungen an früher. Vieles davon stammt aus dem Lehrmittelraum der Grundschule. Hans Joas erinnerte an die vergangenen Ausstellungen „Essen und Trinken im vergangenen Jahrhundert“ und „Kinderalltag vergangener Jahrzehnte“. Und stellte die Frage: „Wie war das alles, als unsere Eltern und Großeltern zur Schule gingen?“

„Es ist die Aufgabe eines Museums, die Gegenstände zum Sprechen zu bringen“, sagte Jürgen Schmid. Er erinnerte in seiner Einführung an den sogenannten Sputnik-Schock, der Furcht der westlichen Welt, den Wettlauf gegen den Ostblock zu verlieren. Nachdem es in den Schulen als Anschauungsmaterial vorher lediglich ein paar ausgestopfte Vögel gegeben habe, fand ab diesem Zeitpunkt eine Aktivierung des Unterrichtes statt: Bereits in der Grundschule sollte den Kindern technisches Wissen, wie zum Beispiel das Erleben von Magnetismus, vermittelt werden. Kinder sollten selber forschen.

Siegfried Ranz, Rektor in Rente, und Fritz Haugg, beide einst Lehrer an der Gundremminger Schule, erinnerten mit kleinen Anekdoten an nette Begebenheiten aus ihrer „vom Dorfleben der Ureinwohner Gundremmingens“ geprägten Lehrerzeit. An das kleine, gemütliche Lehrerzimmer, die Pausen, in denen bereits die Hühner vom benachbarten Hof auf die „Bröckla“ warteten, die ihnen die Schulkinder regelmäßig zuwarfen. Oder an den Hund Lumpi, der pünktlich mit dem Schellen der Schulglocke ebenfalls kam, um auch etwas abzubekommen. „Lassen Sie das Rauchen sein, das ist besser für Ihr Bein“, hieß es einst gar in einem Brief von Schulkindern an ihren Lehrer Fritz Haugg, weil er beim Korrigieren der Aufsätze immer Zigarren rauchte.

Auch die Geschichte, als Siegfried Ranz zu Ostern vor Beginn des Unterrichtes die von seinen Schülern versteckten Ostereier suchen sollte, brachte die Gäste zum Schmunzeln: Sage und schreibe 78 Stück seien es gewesen.

Aus dem Unterricht sei nicht mehr viel geworden, drei Wochen lang habe er Eier gegessen. Neben dem von ihm vorgetragenen Lied vom „armen Dorfschulmeisterlein“ wurde der Abend mit melodiösen Gitarrenklängen eines Ensembles der Musikschule umrahmt.

„Die Ausstellung soll eine Erinnerung daran sein, wie es war“, sagte Bürgermeister Wolfgang Mayer. Und: „Pädagogen sind auch nur Menschen.“

i

Ihr Wetter in Günzburg
28.06.1628.06.1629.06.1630.06.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter14 C | 24 C
15 C | 25 C
13 C | 21 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Anfang vom Ende

Top-Angebote

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Wandern und Radeln in der Region

Partnersuche