Sonntag, 4. Dezember 2016

09. Januar 2015 00:32 Uhr

Neubeschaffung

Helfer zu Wasser und zu Land

Babenhauser Feuerwehr hat neues Rettungsboot „RTB-1“ in Betrieb genommen

i

Die Sicherheit der Bürgerschaft in Babenhausen und Umgebung hat durch die Neubeschaffung eines Rettungsbootes der Feuerwehr eine entscheidende Verbesserung erfahren: Darüber freuen sich die Verantwortlichen der Aktiven sowie des Fördervereins, die eigens für die Beschaffung und Ausstattung einen Konzeptionsausschuss gebildet hatten: (von links) Vereinsvorsitzender Werner Reindl, Zweiter Vorsitzender Johannes Liedel, Michael Schneider, Robert Maier, Robert Wachter, Kommandant Roland Schliefer und sein Stellvertreter Florian Schneider.
Foto: Wilhelm Schmid

Zum Jahreswechsel hat die Feuerwehr Babenhausen ein neues Rettungsboot mit der feuerwehrtechnischen Bezeichnung „RTB-1“ in Dienst gestellt. „Damit ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen und wir sind jetzt auch für Einsätze am und im Wasser bestens gerüstet“, freuen sich Kommandant Roland Schliefer und die Mitglieder des Konzeptionsausschusses, der eigens für die Beratungen zur Beschaffung und Ausstattung des Bootes gegründet worden war.

Wie alle Feuerwehrfahrzeuge stellt das Boot kein „Geschenk für die Feuerwehr“ dar, sondern es dient der Sicherheit der Bevölkerung. Das „RTB-1“ leistet hierzu wertvolle Dienste: Sowohl die unmittelbare Personenrettung als auch Hochwassereinsätze oder andere Aufgaben wie das Einbringen von Ölsperren auf Gewässern werden deutlich erleichtert und beschleunigt. Bisher hatte die Wasserwacht ihr am Rothdach-Badesee stationiertes Rettungsboot für Wasserrettung oder Eisunfälle der Feuerwehr überlassen oder es mussten Boote von auswärtigen Feuerwehren angefordert werden. Dabei ging allerdings jeweils viel Zeit verloren, da für alle Einsätze außerhalb des Rothdachsees das Boot im Alarmfall erst mit einem Anhänger der Feuerwehr an der Wasserwachthütte abgeholt werden und zu einem der anderen Weiher, Seen oder Fließgewässer gebracht werden musste. „Das war ein Zeitverlust, der unter Umständen ein Menschenleben kosten kann“, merkt stellvertretender Kommandant Florian Schneider an.

ANZEIGE

Die Beschaffung des Bootes mit seinem Gesamtwert von 16000 Euro wurde im Rahmen des Förderprogrammes „Flachwasser-Schubboote“ des Bayerischen Innenministeriums mit 6250 Euro bezuschusst. Die restlichen knapp 10000 Euro teilen sich die Marktgemeinde und der Feuerwehr-Förderverein jeweils zur Hälfte. Das in der Kellmünzer Firma Barro gefertigte Aluboot steht auf einem Trailer-Anhänger, für den als Zugfahrzeuge mehrere Autos der Babenhauser Wehr infrage kommen und von dem aus es schnell und problemlos zu Wasser gelassen werden kann. Nun werden die Babenhauser Feuerwehrleute fleißig üben und so mit dem Boot kurzfristig alarmbereit sein. (wis)

i

Ihr Wetter in Illertissen
03.12.1603.12.1604.12.1605.12.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Nebel
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter-4 C | 0 C
-5 C | 0 C
-3 C | 3 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Wie gut kennen Sie Illertissen?
Top-Angebote

Alles rund um die Basketballer

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Was wissen Sie über die Rente?

Partnersuche