Sonntag, 17. Dezember 2017

30. März 2013 00:32 Uhr

Startschuss

Mit Pauken und Trompeten

Neuer Verein „Musikausbildung im Rothtal“ gegründet Von Dorothea Zell

i

In Ritzisried unterzeichneten 13 Mitglieder die Vereinsgründung „Musikausbildung im Rothtal“: (von links) vom Musikverein Ritzisried Stefan Joas, Jugendleiter Alexander Eckel, Vorsitzender Michael Lecheler. Von der Musikkapelle Obenhausen Stellvertreter Michael Rahn, Jugendleiter Mathias Langer, Vorsitzender Stefan Birkle. Aus der Verwaltungsgemeinschaft Buch Schatzmeisterin Margot Sonn. Von der Musikkapelle Gannertshofen Beisitzerin Beate Maier-Salm, Dirigent Josef Deutschenbaur, Stellvertreter Peter Maier, Jugendleiter Markus Probst. Ausbildungsleiter Rupert Maierl und Bürgermeister Roland Biesenberger mit der unterschriebenen Gründungsurkunde.
Foto: Dorothea Brumbach

Buch Zu diesem zukunftsträchtigen Abend hätte ein Trommelwirbel gepasst. Zur Gründungsversammlung des Vereins „Musikausbildung im Rothtal“ war im Proberaum des alten Schulhauses in Ritzisried ein 13-köpfiges Gremium zusammengekommen.

Bürgermeister Roland Biesenberger als Vertreter der Verwaltungsgemeinschaft Buch und die Vorstandsmitglieder aus den Musikkapellen Gannertshofen, Obenhausen und Ritzisried standen kurz vor dem letzten Schritt zur Gründung. „Viel Herzblut haben wir in dieses Projekt gesteckt. Nach dem Eintrag ins Vereinsregister wird laut Beschluss des Marktrates der neu gegründete Verein nach den Vorgaben der Vereinsförderung des Marktes Buch unterstützt“, so Biesenberger. Die erste Amtshandlung bestand darin, Michael Rahn für zwei Jahre in das Amt des Schriftführers zu wählen. Er stellte die aus 16 Paragrafen bestehende Satzung des neuen Vereins vor, die einstimmig angenommen wurde.

ANZEIGE

Ziel: Tradition der Musikvereine und Kapelle erhalten

„Fast vier Jahre liegen hinter uns“, erinnern sich Stefan Joas und Michael Rahn, als aus einer Bierlaune heraus auf dem Ritzisrieder Starbierfest ein Gedanke gesponnen wurde, aus der eine Idee entstand und jetzt ein neuer Weg Richtung Zukunft eingeschlagen wird. „Wie können die Musikkapellen Jugendliche aus dem Markt Buch für die Musik gewinnen, vor Ort gut ausbilden und anschließend in die Musikkapellen einbinden? Wie kann die Tradition der Musikvereine und Kapellen auf dem Lande erhalten bleiben, damit sie das kulturelle Leben in den Gemeinden auch weiterhin bereichern?“ Vorgespräche mit allen Musikvereinen und Kapellen aus dem Markt Buch fanden statt. Bis sich herauskristallisierte, wer an einem Verbund interessiert war. Es fehlte ein Ausbildungsleiter, der mit Rupert Maierl gefunden wurde. Er war 21 Jahre lang Ausbildungsleiter der Stadtkapelle Vöhringen und leitet seit 2002 als Musiklehrer die Bläsermusikschule in Vöhringen, ebenfalls dirigiert er die Rothtalmusikanten aus Oberroth.

Der Startschuss erfolgte bereits am 1. September 2012. Seitdem befinden sich mehr als 120 Jugendliche in einer musikalischen Ausbildung. Nachdem der Beschluss zur Gründung des Vereins, der Eintrag ins Vereinsregister, sowie die Mitgliedschaft im Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM) einstimmig gefasst wurde, stärkt ein dreiblättriges musikalisches Kleeblatt mit vielen individuell denkenden und tätigen Vereinsmitgliedern die „Musikausbildung im Rothtal“. Wie sehr sich der Bürgermeister für dieses Projekt engagiert, zeigt seine Bereitschaft, das Amt als Vorsitzender für zwei Jahre anzunehmen. Als Stellvertreter an seiner Seite: der Dirigent der Gannertshofer Musikkapelle Josef Deutschenbaur. Als Schatzmeisterin wurde Margot Sonn, Angestellte bei der Verwaltungsgemeinschaft Buch, gewählt. Sie regelt, verwaltet und bearbeitet schon jetzt die finanziellen Angelegenheiten. Als Kassenprüfer fungieren aus der Ritzisrieder Kapelle Stefan Joas und Peter Maier aus Gannertshofen. Somit hat der Verein eine rechtliche Struktur bekommen.

Durch den Verein finden die Ortskapellen gemeindeübergreifend zueinander. Denn nur zusammen könne in der schnelllebigen Zeit die Kultur der Vereine erhalten werden, hieß es. Der Vorteil: Die Mitglieder sind breit aufgestellt und instrumental gut ausgerüstet. Eine Gründungsurkunde erstellten Stefan Birkle und Michael Lecheler, die von den Mitgliedern feierlich unterschrieben wurde. Eine Internetplattform ist für die Zukunft geplant. Dort sollen die Jugendlichen eventuell über einen Wettbewerb zur Logo-Findung mit eingebunden werden. Das Ziel sei dann erreicht, wenn die Jungmusiker die Ortskapellen stärkten, den Verein verjüngten und dadurch das Vereinsleben bereicherten und erhielten.

i

Ihr Wetter in Illertissen
17.12.1717.12.1718.12.1719.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneefall
	                                            Wetter
	                                            Schneefall
                                                Wetter
                                                bedeckt
Unwetter-2 C | 1 C
-2 C | 0 C
-2 C | 1 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Top-Angebote

Wie gut kennen Sie Illertissen?
Alle Infos zum Messenger-Dienst
Alles rund um die Basketballer

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Partnersuche