Montag, 26. Juni 2017

Landsberg

24. April 2016 12:00 Uhr

Landwirtschaft

BDM Landsberg feiert trotz Krise

Der Milchviehhalterverband besteht im Landkreis seit zehn Jahren. Die Probleme haben sich seither nicht geändert Von Manuela Schmid

i

Jakob Mösl, Manfred Schertich, Hermann Dempfle vom Landsberger BDM-Kreisteam und und Bernhard Heger (BDM-Bundesbeirat) klagen über die Milchkrise.
Foto: Manuela Schmid

Das BDM-Kreisteam Landsberg feiert im Sommer sein zehnjähriges Bestehen:mit einem Milchbauernabend am Sonntag, 31. Juli, auf dem Betrieb der Familie Dempfle in Rott. Getrübt wird die Festlaune freilich vom Milchpreis. Dem Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) macht die Milchkrise – die dritte seit 2009 – zu schaffen.

„Über zehn Cent Preisverlust in einem Jahr, die Milchpreise decken in keiner Weise mehr die Erzeugungskosten“, machte Bernhard Heger (BDM-Bundesbeirat und Kreisvorsitzender Weilheim-Schongau) die Situation bei einem Pressetermin im Gasthaus Strauß in Pessenhausen deutlich. Der Milchpreis liege derzeit in Bayern nur bei 28 bis 29 Cent pro Liter, erklärte der Vorsitzende des Kreisteams Landsberg, Hermann Dempfle.

ANZEIGE

Obwohl der Absatz stagniere, werde in Europa mehr Milch produziert. Das System an sich sei „krank“, meinte Heger: „Wir importieren Futtermittel von Übersee, damit wir dann wieder nach Indien Milch liefern können. Das ist doch krank.“ Eine zentrale BDM-Forderung lautet: Die Milchmenge an die Nachfrage anzupassen. Sprich, in der aktuellen Krisensituation die Milchproduktion zu reduzieren. Eine Senkung der Milchmenge um zwei bis vier Prozent würde den Markt wieder ins Gleichgewicht bringen.

Dafür müsste die EU-Monitoring-Stelle in Brüssel mit entsprechenden Kompetenzen ausgestattet werden, um in einer Krise alle Landwirte in der EU zu verpflichten, ihre Milcherzeugung für eine gewisse Zeit um einen bestimmten Prozentsatz zu senken.

Dass die Monitoring-Stelle überhaupt eingerichtet wurde, sieht Heger als eines der großen Verdienste des BDM. Auch sonst habe die Arbeit im BDM einiges gebracht: „Der BDM macht auf Probleme aufmerksam: Sonst würde sich niemand mehr dafür interessieren. Dann ginge es den Milchviehhaltern bald wie den Schweinehaltern, wo die Familienbetriebe alle aussterben, da kein Verband auf die Probleme hinweist.“

Somit gebe es auch in der Krise einen Grund zum Feiern. Das Jubiläum wird am Sonntag, 31. Juli, mit einem Milchbauernabend in der Maschinenhalle der „Dempfle und Sohn GbR“ am Kentberg in Rott begangen. Beginn ist um 20 Uhr. BDM-Bundesvorsitzender Romuald Schaber wird zu den Milchbauern sprechen. Enttäuscht äußerte sich Dempfle darüber, dass er aus den Reihen der Politik bereits mehrere Absagen bekommen habe. „Man kann darüber rätseln, warum das so ist“, meinte der Kreisvorsitzende. „Mein Fazit: Alle Akteure, die für die jetzige Situation mit verantwortlich sind, entziehen sich jeglicher Verantwortung. Umso wichtiger ist es, dass der BDM seine Haltung aufrechterhält.“ Der BDM-Milchbauernabend findet im Rahmen eines Festwochenendes statt, das Hermann Dempfle vom 29. bis 31. Juli ausrichtet.

Innerhalb der Landwirtschaft ist die Position des BDM freilich nicht unumstritten, wie jüngst eine Stellungnahme der Bayerischen Jungbauernschaft (BJB), der Nachwuchsorganisation des Bauernverbands, verdeutlicht. Zu den Kernforderungen der BJB zählt die Einschränkung der Marktmacht des Lebensmitteleinzelhandels und eine konsequente Durchsetzung des Kartellrechts. Für die qualitativ hochwertigen Produkte aus Bayern fordern die Jungbauern eine Vermarktungsinitiative. Statt eines „Rückschritts zu marktregulierenden Mechanismen“ setzen die Jungbauern auf Entscheidungsfreiheiten für die Betriebsleiter und eine Öffnung der Märkte. Die Milchmengen zu regulieren, wie es der BDM wünscht, lehnen die Jungbauern ab, erklärt der stellvertretende Sprecher des Arbeitskreises Agrar, Alexander Paul aus Apfeldorf.

i

Ihr Wetter in Landsberg
26.06.1726.06.1727.06.1728.06.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Gewitter
Unwetter15 C | 27 C
15 C | 26 C
14 C | 24 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Top-Angebote

Unternehmen aus der Region

Partnersuche