Freitag, 24. November 2017

Landsberg

20. März 2017 14:00 Uhr

Denklingen

Der Sanitärbereich hat absolute Priorität

Der Gemeinderat will den Umbau der WC-Anlage im Denklinger Kindergarten. Das freut eine Person ganz besonders. Von Frauke Vangierdegom

i

Im Denklinger Kindergarten wird jetzt der Sanitärbereich saniert.
Foto: Thorsten Jordan

Aus ihrer Freude machte Claudia Scheid in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Denklingen keinen Hehl, nachdem das Gremium der Sanierung des rund 40 Quadratmeter großen Sanitärbereiches zugestimmt hatte. Scheid war als Vertreterin der Pfarreiengemeinschaft Fuchstal, dem Träger des Denklinger Kindergartens, gekommen, um über die Situation im Kindergarten zu informieren. Defekte Toilettenspülungen, undichte und verkalkte Wasserhähne, kaputte Trennwände und keine Intimsphäre für Wickelkinder sind einige Mängel, die im Kindergarten dringend beseitigt werden müssen, beschrieb sie ergänzend zu einem Antrag der Pfarreiengemeinschaft Fuchstal, die sich mit der Bitte um Renovierung an die Gemeinde gewandt hatte. In dem Schreiben heißt es, dass dies vor allem „aus Gründen der nicht eingehaltenen Krippenvorschriften“ sehr dringlich sei. Trotz bester Bemühungen seien die Verhältnisse alles andere als krippengerecht.

Die Toiletten seien zu hoch angebracht, sodass eine Förderung der Selbstständigkeit in der Sauberkeitserziehung nur begrenzt möglich sei. Vor allem aber könne das Kindergartenpersonal die Intimsphäre der Wickel-Kinder nicht gewährleisten, weil eine Abgrenzung zu dem Bereich gänzlich fehle. Überhaupt seien die Anlagen des 1972 eingeweihten Kindergartens veraltet. Die Kosten für die Maßnahme lägen bei 110000 Euro, heißt es vonseiten des Trägers. Für die Gemeinde Denklingen wäre somit ein Zweidrittel-Anteil von 70000 Euro zu schultern. Unabhängig von der vorrangigen Sanierung des Sanitärbereichs will sich der Gemeinderat zusammen mit dem Träger zeitnah Gedanken darüber machen, wie es grundsätzlich mit dem Kindergarten weitergehen soll.

ANZEIGE

Die Frage Umbau und Sanierung oder Neubau steht im Raum. In einer Prognose geht man davon aus, dass bereits im Kindergartenjahr 2019/2020 91 Kinder den Kindergarten besuchen werden. Wobei es in dem ausgearbeiteten Konzept heißt: „Eine Prognose lässt sich aufgrund der neu ausgewiesenen Bauplätze nur schwer erstellen. Rechnet man analog mit der Zahl der Kinder wie bei den Linden, sollte man mit zusätzlich zehn Kindern rechnen.“ Weil auch die Betreuung der unter dreijährigen Kinder zunehme, sei eine zweite Krippengruppe notwendig, sobald bei der ersten Gruppe, die Zahl 15 überschritten werde. Bürgermeister Michael Kießling sagte: „Wenn wir von einem Neubau reden, dann dauert das noch Jahre. Und so lange können wir die Sanitärräume nicht mehr in dem Zustand lassen.“ Das „Sanitär-Problem“ müsse jetzt gelöst werden. Damit wäre schon viel geholfen.

Kießling wies darauf hin, dass auch in anderen Bereichen an einer Verbesserung der Kindergarten-Situation gearbeitet werde. So seien Container aufgestellt worden, um den Speiseraum umbauen zu können. „Ich könnte hüpfen, so freue ich mich jetzt“, verlieh Scheid ihrer Erleichterung über die Zusage für die Sanierung der Sanitärräume Ausdruck. Sie informierte darüber, dass einige Sanierungs- und Verschönerungsmaßnahmen im Kindergarten im vergangenen Jahr ohne Zutun der Gemeinde erfolgt seien. Eingangsbereich und Gang haben ein neues Gesicht erhalten, die Wände wurden gestrichen und neues Mobiliar gekauft. Weitere Verbesserungsmaßnahmen waren ein Durchbruch zum Speisezimmer (ehemaliges Personalzimmer), die Verlegung neuer Böden in Speisezimmer und Küche sowie die Beschaffung einer neuen Küche und neuer Büromöbel. Für diese Arbeiten seien aus dem Kindergartenhaushalt rund 100000 Euro investiert worden. Gleichzeitig regte die Trägervertreterin an, den runden Tisch wieder aufleben zu lassen um einen intensiven Informationsaustausch zu garantieren.

Im Kindergarten werden nach Angaben des Trägers zur Zeit 88 Kinder betreut, zwölf in der Krippe und 76 im Regelkindergarten.

i

Schlagworte

Denklingen | Fuchstal

Ihr Wetter in Landsberg
24.11.1724.11.1725.11.1726.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regen
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 14 C
1 C | 5 C
0 C | 3 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Top-Angebote

Unternehmen aus der Region

Partnersuche