Donnerstag, 21. September 2017

Landsberg

03. Dezember 2013 00:34 Uhr

Kirchenkonzert

Ein Streifzug durch die Musiksparten

Stadtkapelle zeigt sich in vielen Epochen und Stilrichtungen sattelfest

i

Musikalische Dramatik präsentierte die Stadtkapelle in „Dies Irae“ aus Verdis „Requiem“.
Foto: Nicole Arnold

Landsberg Geistliche und weltliche, klassische und moderne, fröhliche und dramatische, orchestrale, kammermusikalische und solistische Musik: Ein rundum gelungenes und besonders abwechslungsreiches Konzert durfte genießen, wer beim Kirchenkonzert der Stadtkapelle Landsberg in den „Heiligen Engeln“ zu Gast war.

Beginnend mit der Ouvertüre aus Händels „Messias“ begann Dirigent Martin Heller einen Zyklus zu zeichnen. Festliche Trompetenklänge und ein kräftiger Tiefblech-Satz erzeugten schon zu Beginn Gänsehaut. Mit „Dies Irae“ aus Verdis „Requiem“ malte die Stadtkapelle die Schrecken des Todes in den Raum: Dramatischer Tenor- und Bassklang, dazwischen „Schreie“ höherer Register und unerbittliche Trommelschläge.

ANZEIGE

Leisere Töne warteten anschließend in den folgenden drei Solostücken, jeweils vom Dirigenten an der Orgel begleitet: Gabriele Selder verstand es, die Klarinette in warmer Klangfarbe erstrahlen zu lassen: In dem Klezmer-Stück „Yankele“ (Andrea Goldkuhle) verzauberte sie die Zuhörer mit einer sanften, melancholischen Melodie. Ebenso ruhig und weich ließ Robert Eichenseher César Francks „Panis Angelicus“ auf seinem Flügelhorn erklingen. Auf der Klarinette spielte Markus Schwarz „Amazing Grace“ in einer eigenen Bearbeitung.

Mit dem „Blumenduett“ aus der Oper Lakmé, einem populären Vokalduett von Leo Delibes, holte die Stadtkapelle die Zuhörer aus den solistischen Darbietungen ab. Lieblich und anmutig „besangen“ Klarinetten und Flöten die Schönheit der Natur, getragen auf dem Klangteppich des Orchesters. Ein inniges Gebet und träumerische Hornklänge konnte das Publikum anschließend in Wagners „Pilgerchor“ (Thannhäuser) genießen.

Drei Ensembles präsentierten nun Musik unterschiedlicher Genres. Das Blechbläserensemble stimmte moderne Klänge an: Mit dem Stück „Swing Wheel“ war eine Bearbeitung zweier Gospels zu hören, von fünf Blechbläsern beschwingt und locker gespielt. Klassisch wurde es mit dem Klarinettentrio: Das „Allegro“ und das „Menuett“ aus Mozarts Divertimento Nr. 3 intonierten die Damen mit zwei B- und einer Bassklarinette.

Auch Saxofone können „barock“ klingen

Für Händels Epoche untypisch, da noch nicht erfunden, war das Saxofon. Dennoch präsentierte das moderne Register Georg Friedrich Händels „Air“ aus der Wassermusik und zeigte damit, dass auch Saxofone „barock“ klingen können.

Melodiös und einer Hymne ähnlich ließ Martin Heller seine Stadtkapelle mit „Highland Cathedral“ das Ende des Kirchenkonzerts ankündigen. Während das Thema zum Träumen anregte, konnte man die Bergketten Schottlands geradezu vor Augen sehen. Jacob de Haans Originalwerk für Blasorchester „Concerto d´amore“ variierte zum Abschluss eine Melodie durch verschiedene Musikstile. Mit einem ähnlichen Thema schloss sich nun der Kreis zur anfänglichen Barock-Ouvertüre. Da bewies die Stadtkapelle erneut, dass ihr kaum eine Musikrichtung fremd ist. (nica)

i

Ihr Wetter in Landsberg
21.09.1721.09.1722.09.1723.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter5 C | 17 C
8 C | 18 C
7 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Partnersuche