Sonntag, 25. September 2016

Landsberg

07. Januar 2016 14:07 Uhr

Landsberg

In die Stille hinein hören

Chorband setzt mit seinen Gesangsensembles einen akustischen Glanzpunkt zum Jahreswechsel Von Walter Herzog

i

Mit drei „Christmas-Songs“, die Chorleiter Charles B. Logan arrangiert hatte, brachte der Gospelchor „The sweet 60s“ weihnachtliches Flair aus der Neuen Welt in die Landsberger Stadtpfarrkirche „Zu den Heiligen Engeln“. 

Schon zu einer lieb gewonnenen Tradition ist das Weihnachtskonzert des Chorverbandes Landsberg am Lech (CVLL) zu Beginn des neuen Jahres geworden. In der gut gefüllten Pfarrkirche „Zu den Heiligen Engeln“ haben fünf der Verbandschöre einen akustischen „Glanzpunkt auf die zu Ende gehenden Festtage“ gesetzt, wie es die Vorsitzende des CVLL, Maria Thomamüller, in ihrer Begrüßungsrede als Wunsch formulierte.

Das Motto des Konzertes „Das ist die stillste Zeit im Jahr“ hat Kreischorleiterin Veronika Graser eingangs mit ihren beiden Chören aufgenommen. Der Sängerkreis Egling, zusammen mit dem Gesangverein Harmonie Stoffen, hatte vom ersten Takt an die Aufmerksamkeit der Hörerschaft gewonnen und „in den Klang der Stille hören lassen“ (Lorenz Maierhofer). Auch einzeln mochten beide Chorgruppen mit Stücken von Pasquale Thibaut, Gerhard Rabe und Dieter Golombeck zu überzeugen, bevor sie wieder gemeinsam mit Don Besigs „A Choral Benediction“ den Kirchenraum mit einem wunderbar harmonischen Klangbild erfüllten.

ANZEIGE

Frisch und mit spürbar offenen Herzen überbrachte der Landfrauenchor „Das schönste Geschenk“ (Manfred Bühler) und erinnerte dabei an das Wunder der Heiligen Nacht. Mit einem frohen „Gloria“ (Hans Berger) verabschiedete sich der Chor, der von Martha Verweinen sicher geleitet und durch feine Saitenmusik begleitet wurde.

„Weihnachten bin ich zu Haus“ von Daddy Monrau, versprachen die Sängerinnen und Sänger des MGV 1889 gemischter Chor Geltendorf und forderten mit imposanten Klang unter der Leitung von Alexander Mayr auf, nicht nur die Tore sondern auch die Herzen zu öffnen (Machet die Tore weit von Heinrich Lützel).

Vox Villae musste seinen Auftritt kurzfristig absagen

Mit drei wunderbaren Christmas-Songs, die Chorleiter Charles B. Logan arrangiert hat, brachte der Gospelchor „The sweet 60s“ weihnachtliches Flair aus der Neuen Welt in die Landsberger Pfarrkirche. Für alle, die auch wegen dem im Programm angekündigten Weiler Chor „Vox Villae“ gekommen waren – Chorleiter Felix Mathy war erkrankt und der Auftritt musste abgesagt werden – boten die schwungvollen Sixties mit einer hörenswerten Interpretation von „We shall overcome“ mehr als ein Trostpflaster.

Die Beiträge wurden von Maria Saleh Ziabari, Orgel und Klavier, und von Anna Sellner auf der Violine verbunden. Ein schönes und vielseitiges Konzert konstatierte Kreischorleiterin Veronika Graser zum Abschluss und wünschte allen Besuchern und Protagonisten einen Engel für den Alltag und dass vom weihnachtlichen Schein alles Gute in den Herzen sein möge.

i

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Landsberg
25.09.1625.09.1626.09.1627.09.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter7 C | 20 C
9 C | 19 C
9 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Partnersuche