Dienstag, 28. März 2017

Landsberg

27. Dezember 2012 18:10 Uhr

Abfallwirtschaft

In einem Jahr kommt die Gelbe Tonne

Ab 2014 wird alle vier Wochen geleert. Sonderregelung für die Landsberger Altstadt möglich Von Thomas Wunder

i

Bislang wird gesammelt und Plastik, Flaschen und Co. zum Container gebracht, manchmal auch einfach nur -weil überfüllt, daneben abgelegt.
Foto: Archiv

Gestern waren die Sammelstellen für Wertstoffe das Ziel vieler Landkreisbürger. Denn an Weihnachten sammelt sich traditionell viel Verpackungsmaterial im Haushalt an und nach den Feiertagen wird es schnellstmöglich entsorgt. Zwar noch nicht zum nächsten Weihnachtsfest, aber eine Woche später, ab Januar 2014, wandern Leichtverpackungen zwischen Ammersee und Lech in die Gelben Tonne. Diese Entscheidung hat der Kreistag im Herbst getroffen. Mittlerweile ist klar, dass bei der Entsorgung das Duale System Deutschland Partner des Landkreises ist. Nach ersten Verhandlungen steht fest: die Leichtverpackung wandert in die Tonne und nicht in den Sack. Geleert wird alle vier Wochen.

Dass das Holsystem ab 2014 auch für Leichtverpackungen eingeführt wird, hat indirekt mit der kommunalen Papiertonne zu tun, die den Bürgern seit Anfang 2011 zur Verfügung steht. Sie war auf Druck aus der Bevölkerung eingeführt worden und erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Immer mehr Haushalte nutzen das Angebot. Für die Kreisräte ein Indiz, dass die Bürger mehr Komfort bei der Wertstoffentsorgung wünschen. Die Gelbe Tonne soll dazu beitragen.

ANZEIGE

Für die Altstadt von Landsberg könnte es eine Sonderregelung geben, wie Landrat Walter Eichner sagt. Dort sei es für viele Haushalte schwierig, drei Tonnen (Restmüll, Blaue und Gelbe Tonne) unterstellen zu können. Deswegen sei in den Verhandlungen mit DSD für die Altstadt der Gelbe Sack als Alternative vorgeschlagen worden. „DSD hat dem nicht zugestimmt, weil keine unterschiedlichen Systeme angeboten werden sollen“, so Eichner. Stattdessen biete der Systemträger an, in der Altstadt auf geeigneten Flächen 1,1 Kubikmeter fassende Tonnen aufzustellen.

Landratsamt wartet auf Stellungnahme der Stadt

Die Flächen musste die Stadt zur Verfügung stellen. Deswegen wurde die Verwaltung am 21. November von der Kommunalen Abfallwirtschaft im Landratsamt angeschrieben, geeignete Standorte zu nennen. Bislang gab es keine Antwort der Stadtverwaltung, wie Landrat Eichner sagt. „Wir haben deswegegen noch mal nachgehackt.“ Nun erwarte das Landratsamt baldmöglichst eine Antwort, denn Anfang des nächsten Jahres wolle man DSD die Standorte nennen.

Mit der Einführung der Gelben Tonne ab 2014 wird auch eine Schließung von Sammelstellen einhergehen, wie Walter Eichner sagt. Derzeit können im Landkreis Wertstoffe an 52 Wertstoffhöfen und 52 frei zugänglichen Plätzen mit Depotcontainern entsorgt werden. Bislang liegt laut Eichner eine erster Entwurf des Unternehmens vor, das den Landkreis in Sachen Wertstoffe berät. Welche Sammelstellen geschlossen werden sollen, sei völlig unpolitisch nach Einwohnerzahl und Strukturen ermittelt worden. „Den Plan werden wir noch mal überarbeiten“, sagt Walter Eichner. Bis Mitte Januar soll er hausintern abgestimmt werden. „Er wird unsere Handschrift tragen.“ Danach sollen die Gemeinden einbezogen werden. Wie viele Sammelstellen geschlossen werden sollen, sei völlig offen.

Diskutieren will Landrat Eichner auch über die Sammelplätze für Grüngut. Sie könnten erhalten bleiben, dafür aber nur noch zu bestimmten Jahreszeiten geöffnet werden. Es gebe mehrere Überlegungen und Varianten. Allerdings: „Je großzügiger wir sind, desto mehr belasten wir den Gebührenzahler“, sagt Eichner nicht nur mit Blick auf Sammelstellen für Grüngut. Übereilt werden soll nichts. Wichtig ist dem Landrat, dass die Gemeinden in die Entscheidungsfindung mit eingebunden werden. Erste Beratungen erfolgen dann im Umweltausschuss. Der Kreistag soll im Juni oder Juli endgültig entscheiden, welche Sammelplätze aufgegeben werden sollen.

i

Ihr Wetter in Landsberg
28.03.1728.03.1729.03.1730.03.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter6 C | 17 C
4 C | 17 C
4 C | 17 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Thomas Wunder

Landsberger Tagblatt
Ressort: Lokalnachrichten Landsberg


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Top-Angebote

Unternehmen aus der Region

Partnersuche