Mittwoch, 20. September 2017

Landsberg

04. Februar 2009 19:10 Uhr

Verliebt in Metall

Landsberg (kus-) - Der Evangelische Kindergarten hat Zuwachs bekommen.Vier Kinder haben in Landsberg ein neues zu Hause gefunden. Allerdings sind die nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Metall, und sie spielen nicht im, sondern nur vor dem Gebäude. Die Figuren sind das Werk der Künstlerin Lilli Schulz, die auf Wunsch von Stadtpfarrer Detlev Möller den Außenbereich des Kindergartens verschönert hat.

i

Künstlerin im Sommerurlaub kennengelernt

"Mir geht es nicht nur um die Optik von außen", so Pfarrer Möller, "auch die künstlerische Dimension soll zum Kindergarten dazugehören." Während seines Sommerurlaubs in Italien im August war er auf die Künstlerin aufmerksam geworden. Er habe dort in ihrem Ferienhaus in Umbrien gewohnt. "Wir haben uns schnell zusammengefunden, denn Lilli Schulz war eine sorgfältige Vermieterin", so Pfarrer Möller. Ihre Kunstwerke hätten ihm sehr gut gefallen. "Das wäre etwas für unseren Kindergarten", habe er sich gedacht.

ANZEIGE

Die Künstlerin Lilli Schulz wurde in Dortmund geboren, seit mehr als 17 Jahren lebt und arbeitet sie abwechselnd in Deutschland und Italien. "Italien ist mein Land, ich fühle mich dort zu Hause", so Schulz. Ihre Projekte haben oft Bezug zu sozialen Inhalten. Ihre Kunstwerke liefert sie quer durch Europa.

Bei ihrem Besuch in Landsberg hatte sie gleich eine ganze Fußballmannschaft aus Stahl dabei. Diese waren während der Fußballweltmeisterschaft in Berlin aufgestellt und bis vor Kurzem auch in der Hauptstadt zu sehen. "Jetzt bringe ich sie in einem Hänger wieder zurück nach Italien", so Schulz, die nach ihrem Besuch in Landsberg gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Marian Oleksin wieder zurück nach Umbrien fährt.

Wie sie selbst sagt, ist sie immer noch in die Arbeit mit dem Metall verliebt. "Ich habe Kunst studiert und während meines Studiums mit vielen Materialen gearbeitet", sagt sie.

Früher habe sie eigentlich gemalt. Bis sie eines Tages im Garten des Onkels ein Stück Eisen gefunden hatte. Sie nahm es mit nach Italien und versuchte, mit dem Metall zu arbeiten. "Viele sagen, dass man die Arbeit mit Stahl entweder nur kurz ausprobiert oder ein Leben lang damit arbeitet", so Schulz. Bei ihr blieb es nicht nur beim Ausprobieren.

Arbeitsprozesse dauern teilweise länger als ein Jahr

Mittlerweile hat Lilli Schulz Kunden aus ganz Europa. Für manche Projekte benötige sie nur einen Tag, manche allerdings dauern sogar länger als ein ganzes Jahr. "Das ist von der Größe des Kunstwerks und der Entwicklungszeit abhängig", so Schulz. Sie betreue auch größere Projekte, wie beispielsweise eine Ausstellung mit Schachfiguren für die Landesgartenschau in Leverkusen.

Für den Kindergarten habe sich Pfarrer Möller ganz gezielt Kinderfiguren gewünscht. Dabei war anfangs offen, wie viele vor dem Gebäude platziert werden sollen. "Eine Komposition aus vier Figuren ist es jetzt geworden", so Pfarrer Möller.

i

Ihr Wetter in Landsberg
20.09.1720.09.1721.09.1722.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 12 C
5 C | 17 C
8 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Partnersuche