Samstag, 22. Juli 2017

Landsberg

19. Mai 2017 21:05 Uhr

Kaltenberg

Was kommt nach der Zaunfabrik?

Gemeinderat Josef Weiß will, dass die Gemeinde sich aktiver einbringt. Bürgermeister Wilhelm Lehmann sieht den Ball aber eim Grundstückseigentümer.

i

Die seit Jahren stillgelegte Zaunfabrik Zimmermann in Kaltenberg könnte in absehbarer Zeit aus dem Ortsbild von Kaltenberg verschwinden. Im Gemeinderat wurde jetzt darüber diskutiert.

Die seit Jahren stillgelegte Zaunfabrik Zimmermann in Kaltenberg könnte in absehbarer Zeit ganz aus dem Ortsbild von Kaltenberg verschwinden. Wie in der Sitzung des Geltendorfer Gemeinderats berichtet wurde, soll das rund 3,7 Hektar große Gelände zwischen der Walleshauser Straße und der Ammerseebahn verkauft werden. Und da will Josef Weiß (CSU) auch die Gemeinde im Spiel sehen. Doch die agiert ihm zu zögerlich.

„Die Grundstückseigentümer hören nichts von der Gemeinde und warten auf Nachricht“, wandte sich Weiß an Bürgermeister Wilhelm Lehmann (Unabhängige Bürger) und an dessen Stellvertreter Robert Sedlmayr (ÖDP). Diesen, so Weiß, habe er gebeten, bei den Holzwerken Zimmermann, die ihren Sitz im württembergischen Dettenhausen haben, anzurufen, „aber er hat das auch nicht gemacht“. Im Gemeinderat wiederholte Weiß seine Aufforderungen: „Wenn wir dort was machen wollen, müssen wir aktiver werden.“

ANZEIGE

Bürgermeister Lehmann betrachtet die Sache etwas anders und sieht den Ball bei der Firma Zimmermann. Bei einem Gespräch im Januar sei über eine künftig geteilte Nutzung gesprochen worden, sagte Lehmann: Auf einer Hälfte sollte ein Investor ein Wohnbauprojekt verwirklichen. Die andere Hälfte könnte die Gemeinde erwerben und für eine gewerbliche Nutzung erschließen. Daraufhin hätten die Vertreter der Firma Zimmermann einen Vorschlag unterbreiten wollen: „Auf diese Aufstellung warte ich noch, denn ich habe bislang keine Rückmeldung von diesen Herren bekommen.“

Zwischenzeitlich habe er vom Firmeninhaber die Auskunft erhalten, er habe diese Angelegenheit einer anderen Gesellschaft übergeben und wolle sich damit nicht weiter belasten. Der in Rede stehende Investor habe ihm wiederum mitgeteilt, er habe keine Vollmacht, notarielle Verträge mit der Gemeinde zu schließen.

Weiß erwiderte die Ausführungen Lehmanns daraufhin mit der Ergänzung, dass die Gegenseite durchaus versucht habe, mit der Gemeinde Kontakt aufzunehmen: „Die kommen aber in der Verwaltung nicht durch.“ Christian Engelstädter (Unabhängige Bürger) lenkte schließlich noch den Blick auf das Zimmermann-Gelände und auf dortige mögliche Bodenbelastung aus der früheren Zaunfabrikation.

Josef Weiß erwähnte in diesem Zusammenhang zwei Gutachten – eines vom Eigentümer, ein anderes vom Investor. Der Bürgermeister begegnete diesen Arbeiten jedoch mit Skepsis: Dort stehe zwar, dass es keine bedenklichen Bodenverunreinigungen gebe, aber: „Jedes Gutachten schreit nach einem Gegengutachten und jeder weiß, was auf dem Gelände der Zaunfabrik passiert ist, und dass auf der Fläche, die die Gemeinde erwerben soll, die Produktion war.“ Lehmann kündigte jedoch, nochmals bei der Zaunfabrik nachzuhaken.

Die Kaltenberger Zaunfabrik wurde 1962 als Tochterunternehmen der Holzwerke Zimmermann aus Dettenhausen (Kreis Tübingen) gegründet. 2005 wurde die Produktion in Kaltenberg eingestellt, seither widme man sich dort ausschließlich dem Vertrieb, informiert die Homepage des Unternehmens. Dieses stellt Vorgartenzäune, Türen und Tore, Pfosten, Pfähle und Palisaden, Rankgitter, Blumen-Pflanztröge, Kinderspielgeräte aus Holz und Gartenhäuser her. Weitere Auskünfte waren dort am Freitag nicht zu erhalten.

i

Ihr Wetter in Landsberg
22.07.1722.07.1723.07.1724.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter16 C | 27 C
12 C | 22 C
11 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Gerald Modlinger

Landsberger Tagblatt
Ressort: Lokalnachrichten Ammersee


Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Top-Angebote

Unternehmen aus der Region

Partnersuche