Dienstag, 16. Januar 2018

Landsberg

25. März 2017 00:03 Uhr

Spiel der Woche

Zum Auftakt ein Derbykracher

Wenn Igling auf Jahn trifft, empfängt der Zweite den Tabellenführer Von Bernhard Munz

i

Zum Topspiel der Kreisklasse 4 treffen morgen der starke Aufsteiger SV Igling (28 Punkte) und der souveräne Spitzenreiter FT Jahn Landsberg (35) aufeinander. Kann dabei der Überraschungstabellenzweite aus Igling den Jahnlern wie beim 1:1 im Hinspiel Paroli bieten, oder fällt eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg? Anpfiff des „Spiels der Woche“ ist um 15 Uhr.

Von einer „ganz holprigen Vorbereitung“ spricht SVI-Coach Georg Wilbiller nach den vergangenen fünf Trainingswochen. „Aufgrund der unterschiedlichsten Gründe waren teilweise nur sechs bis acht Spieler im Training und somit keine vernünftige Vorbereitung möglich. Seltsamerweise haben aber die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen trotz viel Improvisationen gepasst.“ Auch am Sonntag spricht der zum Saisonende scheidende Trainer von einer „Wundertüte“. Denn mit Torjäger Alexander Wilbiller, Kapitän Maximilian Götzfried und Tobias Hutter fallen nach dem heutigen Stand drei wichtige Spieler aus. „Dennoch sind wir froh, dass die Saison endlich weitergeht, und wir werden eine kampfstarke Truppe aufs Feld schicken“, so Iglings Trainer weiter. Mit einem Punkt wäre er schon zufrieden.

ANZEIGE

Doch Wilbiller wäre nicht Wilbiller, wenn er mit einem Augenzwinkern nicht noch nachlegen würde: „Wenn es mehr werden, kann ich auch damit leben.“

Anders stehen die Vorzeichen bei Jahn Landsberg. Coach Dominik Piotrowski spricht von einer sehr guten Trainingsbeteiligung, und alle Spieler hätten klasse mitgezogen. Aber die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen hätten nicht gestimmt. „Das ist aber vielleicht gar nicht so schlecht. Denn jetzt wissen wir, dass der angestrebte Aufstieg kein Selbstläufer wird und wir in jedem Spiel 100 Prozent bringen müssen“, so Piotrowski.

Auch er hat eine lange Verletztenliste zu beklagen. Nach drei Langzeitverletzten fällt jetzt auch noch das Sturmduo Florian Bonfert und Patrik Steber aus. „Aber das geht uns schon die ganze Saison so. Deshalb wird nicht gejammert, und wir haben dennoch genügend Potenzial, um eine sehr gute Mannschaft aufs Feld zu schicken.“ Außerdem ist er mit den beiden Winter-Neuzugängen – Marco Klages vom FC Weil und Sambou Khaas von Türkspor Landsberg – sehr zufrieden. „Die haben sich klasse integriert und sind echte Verstärkungen, die uns weiterhelfen.“ Deshalb spielt Dominik Piotrowski – obwohl er sich der Kampfstärke der Iglinger bewusst ist – auf Sieg.

i

Ihr Wetter in Landsberg
16.01.1816.01.1817.01.1818.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeregen
	                                            Wetter
	                                            Schneeregen
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter1 C | 5 C
0 C | 3 C
2 C | 7 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Partnersuche