Donnerstag, 24. April 2014

09. Januar 2012 15:30 Uhr

Krönungsball

Großes Kino mit dem Hofstaat der Mindelonia

Den Vogel schossen drei Pfarrer als spöttelnde Landsknechte ab Von Franz Issing

i
Für „Golden Moments“ und viel Gelächter sorgten drei tollpatschige Landsknechte: Kaplan Guido Beck (oben, v.l.), Diakon Christoph Mühlbauer und Dekan Andreas Straub. Bei der Mindelonia schwingen Prinzessin Tanja I. und seine Hoheit Roland II. bis Aschermittwoch das närrische Zepter. Christoph Mühlbauer (links) nahm mit Hofmarschall Michael Spennesberger die Krönungszeremonie vor. Bürgermeister Stephan Winter (Mitte) überließ dem Prinzenpaar den Rathausschlüssel.
Fotos: Issing

Mindelheim Ganz großes Kino gab es beim Krönungsball der Faschingsgilde „Mindelonia“. Das Programm in den „Forum-Lichtspielen“ war reif für einen Oscar. Mindelheims Diakon Christoph Mühlbauer leitete die Krönungszeremonie, nahm den großen und kleinen Monarchen den Regierungseid ab und überreichte ihnen die Insignien ihrer Macht. Bürgermeister Stephan Winter überließ ihrer Lieblichkeit Prinzessin Tanja I. und Prinz Roland II. die Regierungsgeschäfte und gab den Rathausschlüssel ab. Charmant setzten sich die Infanten in Szene. Bis Aschermittwoch schwingen Prinzessin Naomi und Miniprinz Jonas das närrische Zepter.

Nach den Thronreden kam ein rasantes Karussell der guten Laune in Gang. Während die Prinzenpaare sich im Walzertakt drehten, wirbelten große und kleine Gardemädels bei Showtänzen und Märschen über die Bühne. Kommunalpolitische Streiflichter, eingefangen in Mindelheim und Umgebung – „ehemalige SPD-Stadträtin verkauft rote Steinschleuder“ – sowie aktuelle, reich bebilderte Nachrichtenclips aus dem „Stollwerk-Institut“ flimmerten über die Leinwand. „Film ab“ hieß es auch für die Elferräte. Mit „Saturday Night Fever“ ließen sie den Puls der „Kinobesucher“ höher schlagen.

ANZEIGE

Aus dem Lachen nicht heraus kamen die Leute beim Auftritt der drei tollpatschigen Landsknechte, alias Dekan Andreas Straub, Kaplan Guido Beck und Diakon Christoph Mühlbauer Die drei Mindelheimer Geistlichen besangen die alten Frundsbergleut und die wussten damals schon: „Beim Frundsbergfest als Edelmann man auch Franz Pschierer sehen kann, Finanzminister wurde er nicht, weil ihn Landsknecht Söder aussticht“. In einer mitternächtlichen Show tauchte die Große Garde in die glitzernde Welt des Kinos ein und tanzte Szenen aus so bekannten Produktionen wie „Avatar“, „Batman“ oder „James Bond“. Mit Florian Kastenmeier als Präsident scheint die Faschingsgilde „Mindelonia“ nach etwas „enthaltsamen Jahren“ zu alter Form zurückgefunden zu haben.

Bei uns im Internet

Viele Fotos vom Krönungsball

mindelheimer-zeitung.de/fotos

Artikel kommentieren

Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Unternehmen aus der Region

Stellenangebote aus Mindelheim

Wandern und Radeln in Mittelschwaben


Veranstaltungen vom 24.04.2014
Beilagen in Ihrer Region
Partnersuche