Samstag, 21. Oktober 2017

22. Oktober 2009 04:55 Uhr

Kammlach: Verkehr wie in alten Zeiten

Kammlach Dienstagabend kurz nach 19 Uhr: Die Anwohner an der Mindelheimer Straße fühlen sich 15 Jahre zurückversetzt, als es noch keine Autobahn gab. Auf der B 18 fahren und stehen auch manchmal die Autos und vor allem Lastwagen Stoßstange an Stoßstange. Die angekündigte Vollsperrung der A 96 zwischen Stetten und Erkheim ist in Kraft, und die alte B 18 muss den ganzen Verkehr aufnehmen. Von wilhelm unfried

i

Drei Tage lang mussten die Kammlacher den Umleitungsverkehr von 19 Uhr bis morgens um 4 Uhr ertragen. Nach mehreren Schlafversuchen packte Roman Unglert, der direkt an der B 18 wohnt, noch vor Mitternacht seine Sachen und zog aus dem Schlafzimmer aus. "Ich konnte trotz Lärmschutzfenster kein Auge zumachen", so Unglert in einer Runde Betroffener in Ella's Grillstüble einen Tag später. Während die Bürger ihren Ärger von der Leber reden, quält sich die Kolonne wieder durch den Ort. Und wenn dann wirklich einmal eine Lücke ist, dann brausen auch die Lastwagen ziemlich ungebremst den Hang hinunter nach Kammlach hinein.

Verkehr nimmt kontinuierlich zu

ANZEIGE

Es ist nicht die Umleitung wegen der Modernisierung des Kohlbergtunnels, welche die Kammlacher auf die Palme bringt. Die drei Tage hätte man überstehen können. Nein, sie beklagen sich, dass der Verkehr durch Kammlach seit Jahren zunehme und dies besonders, seit dem man wieder ungehindert zwischen Kammlach und Erkheim auf der B 18 fahren kann. "Die Strecke ist fast so schnell wie die Autobahn", stellen die Anwohner fest. Seit die Strecke als offizielle Umleitung der Autobahn beschildert ist, würden viele Mautpreller dort fahren, also Lkws, die erst in Erkheim auf die A 96 gehen, um Geld zu sparen.

Dies bestätigt auch Gemeinderat Bernd Lindemann, der jeden Morgen von Kammlach nach München pendelt. Gegen 7.30 Uhr sei es manchmal schon schwierig, in Oberkammlach über die große Kreuzung zu kommen. Er sah als weitere Ursache die Mindelheimer aus der Kernstadt. Für sie sei es bequemer und schneller, über Kammlach als über den Autobahnanschluss Mindelheim nach Memmingen zu fahren. Hinzu komme der Verkehr aus dem Raum Pfaffenhausen. Der steuere natürlich nicht zur Autobahnauffahrt Stetten, sondern biege in Kammlach rechts nach Erkheim ab, um Zeit zu sparen. Deshalb wiederholte Lindemann die alte Forderung des Gemeinderates nach einer Ostumgehung von Kammlach, um den Verkehr aus dem Norden direkt der Autobahnauffahrt Stetten zuzuführen.

Klare Forderung: Geschwindigkeit reduzieren

Doch wie kann den Menschen an der B 18 geholfen werden? Unglert sprach sich für eine Bestanderhebung aus. Er forderte eine vierwöchige Verkehrszählung über 24 Stunden, damit man mit den zuständigen Behörden mit gesicherten Fakten diskutieren kann. Und dazu gehöre seiner Meinung nach auch eine Geschwindigkeitsmessung, denn zu schnell fahrende Lastwagen seien für ihn die Lärmursache Nummer eins.

Auch Hennig Zahn sah in der Geschwindigkeit das Problem. Und die Geschwindigkeit im Ort habe fühlbar zugenommen, so sein Eindruck. Die Schulkinder hätten Probleme, über die Straße zu kommen. Er sprach sich für bauliche Maßnahmen aus, um den Verkehr zu bremsen.

Lindemann bestätigte, dass zumindest an der Ortseinfahrt von Mindelheim her demnächst ein Fahrbahnteiler eingebaut wird, um den Verkehr abzubremsen. Und Unglert plädierte weiter für ein Nachtfahrverbot für Lastwagen durch Kammlach oder zumindest eine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Ansonsten müsse er endgültig aus dem Schlafzimmer ausziehen und er denke schon daran, sich im Garten einen Wohnwagen aufzustellen, um in Zukunft dort zu nächtigen.

i

Ihr Wetter in Mindelheim
21.10.1721.10.1722.10.1723.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regen
Unwetter8 C | 19 C
6 C | 12 C
6 C | 9 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Wandern und Radeln in Mittelschwaben

Veranstaltungen vom 21.10.2017
Partnersuche