Donnerstag, 20. Juli 2017

19. Mai 2017 12:14 Uhr

Wirtschaft im Unterallgäu

Mehr Platz für die Industrie

 Der Interkommunale Gewerbepark Unterallgäu wächst um weitere fast 30 Hektar. Das sehen nicht alle gern.

i

Am Interkommunalen Gewerbepark Unterallgäu scheiden sich in Kammlach die Geister. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates deutlich. Darin haben die Räte mit knapper Mehrheit die Aufstellung eines Bebauungsplanes für den dritten Bauabschnitt des Gewerbeparks befürwortet. Dieser soll nach Süden hin um weitere 29,8 Hektar wachsen, was so allerdings von vornherein geplant war: In drei Bauabschnitten sollte ein 75 Hektar großes Industrie- und Gewerbegebiet für die Gemeinden Kammlach, Stetten, Apfeltrach und Unteregg sowie die Stadt Mindelheim entstehen.

Nach der Ansiedlung des Reifenaufbereiters Genan und dem Logistikzentrum der Bettenwelt will der Zweckverband im dritten Bauabschnitt vor allem Flächen für kleine und mittlere Betriebe schaffen. Konkrete Anfragen gibt es laut Kammlachs Bürgermeister Josef Steidele bislang zwar nicht, man wolle aber darauf vorbereitet sein. Einige der dafür benötigten Flächen gehörten dem Zweckverband bereits, bei anderen laufen die Verhandlungen noch. 9,24 Hektar liegen in der Gemarkung Oberkammlach, 10,6 Hektar in der Gemarkung Oberauerbach und zehn Hektar in der Gemarkung Stetten.

ANZEIGE

In der Sitzung der Kammlacher Räte ging es nun um Änderungen in den Flächennutzungsplänen der Gemeinde Stetten und der Stadt Mindelheim und um die Aufstellung des Bebauungsplanes für den dritten Bauabschnitt. Den lehnt nicht nur Andreas Suiter entschieden ab. „Da werden wieder landwirtschaftliche Flächen zugebaut. Die ebensten, schönsten Flächen tut man weg“, schimpfte er. Er frage sich, wovon sich nachfolgende Generationen einmal ernähren sollen. Zudem sieht er im Zweckverband ein Ungleichgewicht: „Die Kammlacher Gemeinde ist der Depp von den fünf. Wir haben die größte Belastung und die anderen lachen sich ins Fäustchen.“

Verkehr könnte weiter zunehmen

Auch Raphael Schwab sieht den erneuten Flächenverbrauch kritisch und regte an, einmal zu hinterfragen, was der Gewerbepark der Gemeinde bislang gebracht habe. Er befürchtet zudem, dass die Erweiterung das von vielen ohnehin schon als zu hoch empfundene Verkehrsaufkommen in Kammlach weiter steigern wird. „Das müssen wir im Auge behalten“, sagte er.

Heinz Klos dagegen ist überzeugt, dass nicht nur etwaige neue Gewerbebetriebe, sondern vor allem das Kaufverhalten der Bürger zu mehr Verkehr führen wird: Studien gingen davon aus, dass sie sich in Zukunft noch mehr Waren als bisher liefern lassen. Bernd Lindemann gab zu bedenken, dass nicht jeder Landwirt sei, sich aber jeder Arbeit wünsche, die ein Gewerbegebiet bieten könne. Birgit Steudter-Adl Amini räumte abschließend zwar ein, dass der Gewerbepark für Kammlach auch mit Nachteilen verbunden sei, das jedoch hätte bereits bei der Gründung des Zweckverbands Ende der 90er-Jahre bemerkt und entsprechend geregelt werden müssen. „Man kann jetzt nicht mehr die Bremse reinhauen. Das hätte man damals tun müssen“, sagte sie.

Letztlich standen den sieben Befürwortern Andreas Suiter, Stefan Kornes, Raphael Schwab, Erhard Singer und Matthias Peter mit ihrem Nein gegenüber. Allerdings hätte es wohl auch kaum Auswirkungen gehabt, wenn die Gegner in der Mehrzahl gewesen wären: Das Veto wäre laut dem Geschäftsführer des Gewerbeparks, Michael Egger, zwar sicherlich im Zweckverband abgewogen, aber mit großer Wahrscheinlichkeit verworfen worden. Entscheidend ist, wie die Zweckverbandsmitglieder abstimmen. Sie müssen den Bebauungsplan einstimmig verabschieden, was als sicher gilt.

Im Gemeindegebiet von Kammlach gibt es laut Bürgermeister Steidele derzeit keine freien Gewerbeflächen mehr und es sei auch nicht geplant, neue Fläche auszuweisen. Kleinere Betriebe könnten sich noch in den vorhandenen Mischgebieten ansiedeln.

i

Ihr Wetter in Mindelheim
20.07.1720.07.1721.07.1722.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Gewitter
	                                            Wetter
	                                            Gewitter
                                                Wetter
                                                Gewitter
Unwetter15 C | 24 C
16 C | 26 C
16 C | 27 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Sandra Baumberger

Mindelheimer Zeitung
Ressort: Lokalnachrichten



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Wandern und Radeln in Mittelschwaben

Veranstaltungen vom 20.07.2017
Partnersuche