Dienstag, 30. September 2014

24. Januar 2013 15:32 Uhr

Neu-Ulm

Nach Online-Betrug vierstelligen Betrag abgebucht

Ein 65-Jähriger erhielt eine E-Mail, die wie die seines Kreditkarteninstituts aussah. Er versendete seine Kreditkartendaten, was zu einer vierstelligen Abbuchung führte.

i
Eine fingierte E-Mail forderte einen 65-Jährigen auf seine Kreditkartendaten preis zu geben.
Foto: dpa/ Symbolbild

Gestern erstattete ein 65-jähriger Geschädigter Anzeige bei der Polizeiinspektion Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) wegen Ausspähung seiner Kreditkartendaten.

Falsche E-Mail: So läuft der Internet-Betrug ab

Einige Tage zuvor erhielt eine E-Mail von seinem vermeintlichen Online-Bezahlsystem, wonach er aufgefordert wurde, sein angeblich gesperrtes Konto mit den Kreditkartendaten zu verifizieren. Hierzu musste der 65-Jährige ein falsches Anmeldeformular ausfüllen und online abschicken.

ANZEIGE

Kurze Zeit später erfolgte eine Abbuchung eines vierstelligen Euro-Betrages, was dem Betreiber der Kreditkarte sofort auffiel, der wiederum das Konto sperren ließ. (igr)

i

Artikel kommentieren

Schlagworte

Neu-Ulm | Landkreis Neu-Ulm

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
30.09.1401.10.14

                                            Wetter
                                            Regenschauer
                                            Wetter
                                            Regenschauer
Regenschauer
12 C | 20 C
Wind: W, 9 km/h
Regenschauer
11 C | 20 C
Wind: NW, 9 km/h
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Erlebnisbad
Wie finden Sie das Wonnemar?

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Jobs in Neu-Ulm


Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?

Partnersuche